Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gaming: Tesla integriert Unity und…

Der Mann hat keine Prioritäten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: leMatin 20.05.19 - 15:34

    Einerseits wird die Kohle knapp und der große glitzernde Rotstift verkündet und andererseits haut man den Schotter für solchen Kinderkram raus. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass das (insbesondere beim derzeitigen und absehbaren Stand der autonomen Mobilität) wirklich was für die breite Zielgruppe und dann auch noch was Kaufentscheidenendes sein soll. In Anbetracht der Unternehmenssituation eigentlich ein klarer Fall für den Rotstift.
    Ich bin froh, dass ich meine Aktien Anfang des Jahres verkauft und noch etwas Gewinn seit 2016 mitgenommen habe. Musk hat viel zu viel versprochen, kämpft an zu vielen Fronten und das Fällt ihm jetzt immer deutlicher auf die Füße. Ich habe den Eindruck, dass er selber nicht mehr weiß, was er will und deshalb auf der Suche nach vermeintlichen Erfolgsmeldungen und positiver Berichterstattung wild im Nebel herumstochert. Vermutlich denkt er schon an die nächste Finanzierungsrunde. Mal sehen, ob das nochmal klappt.

  2. Re: Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: PiranhA 20.05.19 - 16:04

    Ist halt ein Spielkind. Kann ich schon nachvollziehen, aber ja. Spiele haben da auf absehbare Zeit eigentlich nichts verloren.
    Gerade bei der Steuerung über Lenkrad und Pedale kriege ich das Grausen. Bis irgendwann das Spiel abstürzt und das Signal plötzlich an den Antriebsstrang geht...

  3. Re: Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: Dwalinn 20.05.19 - 16:10

    Naja den Entwicklern traue ich schon zu das eine Schranke einbaut das man nicht sofort im Fahr-Modus ist.

  4. Re: Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: Teeklee 20.05.19 - 17:02

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist halt ein Spielkind. Kann ich schon nachvollziehen, aber ja. Spiele
    > haben da auf absehbare Zeit eigentlich nichts verloren.
    > Gerade bei der Steuerung über Lenkrad und Pedale kriege ich das Grausen.
    > Bis irgendwann das Spiel abstürzt und das Signal plötzlich an den
    > Antriebsstrang geht...

    Oder anders rum... du fährst und plötzlich startet das Spiel... *Spaß*

  5. Re: Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: Megusta 20.05.19 - 17:11

    Grade nach einem Unfall so ein Unfug zu platzieren finde ich bescheuert. Solange es nicht selbständig fahren kann, brauch ich sowas nicht im Auto

  6. Re: Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: Ach 20.05.19 - 20:55

    Ich glaube nicht, dass er nach diesem Einfall gesucht hat, ich denke eher, dass diese Idee nur eine unter vielen ist, die ihm ständig durch den Kopf streifen und er der nerdigkeit speziell dieses Einfalls nicht widerstehen konnte. Denn eines muss man sagen : nerdig ist das! Ein Auto als Simulator.

    Bei Musk ist es schwer etwas gut oder schlecht zu finden. Als Erfinder und Ideengeber ist so eine Kreativität und Verspieltheit eigentlich sehr positiv zu bewerten. Als CO ist eher Gegenteiliges gefragt.

  7. Re: Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: thinksimple 20.05.19 - 22:46

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist halt ein Spielkind. Kann ich schon nachvollziehen, aber ja. Spiele
    > haben da auf absehbare Zeit eigentlich nichts verloren.
    > Gerade bei der Steuerung über Lenkrad und Pedale kriege ich das Grausen.
    > Bis irgendwann das Spiel abstürzt und das Signal plötzlich an den
    > Antriebsstrang geht...


    Dann nimm doch nen XBox oder PS-Controller

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  8. Re: Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: PerilOS 21.05.19 - 01:05

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, dass er nach diesem Einfall gesucht hat, ich denke eher,
    > dass diese Idee nur eine unter vielen ist, die ihm ständig durch den Kopf
    > streifen und er der nerdigkeit speziell dieses Einfalls nicht widerstehen
    > konnte. Denn eines muss man sagen : nerdig ist das! Ein Auto als
    > Simulator.
    >
    > Bei Musk ist es schwer etwas gut oder schlecht zu finden. Als Erfinder und
    > Ideengeber ist so eine Kreativität und Verspieltheit eigentlich sehr
    > positiv zu bewerten. Als CO ist eher Gegenteiliges gefragt.


    Ein Genie, der die 90er kopiert.
    Pimp my Ride lässt Grüßen.

  9. Re: Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: wupme 21.05.19 - 02:18

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja den Entwicklern traue ich schon zu das eine Schranke einbaut das man
    > nicht sofort im Fahr-Modus ist.

    Nein das traue ich entwicklern in der Automobilbranche generell erst mal nicht zu.
    Nicht mal den alt eingesessenen Firmen die schon immer (tm) dabei sind. Dann schon dreimal nicht der Spielefabrik die noch immer lernt wie man überhaupt ein Auto in gleichbleibender Qualität baut.

  10. Re: Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: Powerhouse 21.05.19 - 08:02

    Frage mich sowieso wie das funktionieren soll. Ist im Tesla die Lenkung 100% by wire? Gibts da keine mechanische Kopplung, wenn der Servomotor ausfällt? Bin da jetzt nicht so tief drin, aber als die Servolenkung meiner Mutter ausgefallen ist, konnte man (eben mit erheblichem Kraftaufwand) das Fahrzeug immer noch zur Werkstatt bewegen.

  11. Re: Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: Kadjus 21.05.19 - 08:51

    Powerhouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frage mich sowieso wie das funktionieren soll. Ist im Tesla die Lenkung
    > 100% by wire? Gibts da keine mechanische Kopplung, wenn der Servomotor
    > ausfällt? Bin da jetzt nicht so tief drin, aber als die Servolenkung meiner
    > Mutter ausgefallen ist, konnte man (eben mit erheblichem Kraftaufwand) das
    > Fahrzeug immer noch zur Werkstatt bewegen.

    Aktuell ist die Lenkung noch mechanisch gekoppelt. Deswegen würde eine Steuerung des Spiels mit Lenkrad nicht funktionieren. Während der Fahrt würde es lenken und im Stand die Reifen abreiben.
    Bei der elektrischen Servolenkung brauchst du dir keine Sorgen machen. Die sind in ASIL D ausgeführt. D.h. die sind extrem Ausfallsicher. Und für den Fall, dass doch mal was kaputt geht, ist sie redundant ausgeführt. Also man kann dann immer noch weiterfahren (am besten zur Werstatt).

  12. Re: Der Mann hat keine Prioritäten

    Autor: Powerhouse 21.05.19 - 10:17

    Kadjus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aktuell ist die Lenkung noch mechanisch gekoppelt. Deswegen würde eine
    > Steuerung des Spiels mit Lenkrad nicht funktionieren. Während der Fahrt
    > würde es lenken und im Stand die Reifen abreiben.
    Ok das habe ich bereits gedacht. Ist also nicht als OTA für bestehende Fahrzeuge vorgesehen.

    > Bei der elektrischen Servolenkung brauchst du dir keine Sorgen machen. Die
    > sind in ASIL D ausgeführt. D.h. die sind extrem Ausfallsicher. Und für den
    > Fall, dass doch mal was kaputt geht, ist sie redundant ausgeführt. Also man
    > kann dann immer noch weiterfahren (am besten zur Werstatt).
    Bei meiner Mutter ist meines Wissens nach auch eine elektro-mechanische Servolenkung verbaut, die trotzdem defekt war (war ein stiller Rückruf, einmal Fehlerspeicher löschen und ein Update aufspielen hat wohl gereicht). Da habe ich aber keine Unterstützung gespürt, fahren ging natürlich trotzdem noch (mühselig).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. VIVAVIS GmbH, Ettlingen, Koblenz
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. GEWOBAU Wohnungsgenossenschaft Essen eG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. Hongkong: Blizzard-Chef findet Meinungsäußerung nur halb so schlimm
    Hongkong
    Blizzard-Chef findet Meinungsäußerung nur halb so schlimm

    Ein halbes Jahr statt ein ganzes Jahr wird ein E-Sport-Profi gesperrt, der auf einem Turnier von Blizzard mit einem Ausruf für die Protestbewegung in Hongkong gekämpft hatte. Zwei dauerhaft entlassene Kommentatoren dürfen nach ebenfalls einem halben Jahr wieder arbeiten.

  2. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  3. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.


  1. 08:21

  2. 15:37

  3. 15:15

  4. 12:56

  5. 15:15

  6. 13:51

  7. 12:41

  8. 22:35