1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebrauchte Elektroautos…

Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: alphasucht 20.12.21 - 15:41

    Ich habe keinen Audi und fahre auch keinen Diesel. Aber diese Aussage ist doch Quark. Der verbraucht realistisch sicher weniger, als sein Benzinbruder. Wenn ich einen Audi A6 haben wollen würde, dann doch sicher mit einem Diesel, oder nicht?

  2. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: berritorre 20.12.21 - 15:45

    Ich gehe davon aus, dass er einen hohen Wertverlust erwartet, in den nächsten 4-5 Jahren.

  3. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: alphasucht 20.12.21 - 15:47

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe davon aus, dass er einen hohen Wertverlust erwartet, in den
    > nächsten 4-5 Jahren.
    Ja, gut. Wenn man sein Auto danach aussucht, hast Du auf jeden Fall Recht.

  4. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: Tom01 20.12.21 - 15:53

    Einen Diesel möchte Mann nicht haben. Sind zu lahm und unkomfortabel. Außerdem auch nicht für Kurzstrecken in der Großstadt geeingnet. Ein aktueller Diesel stößt aber sogar weniger Feinstaub aus als er einsaugt, reinigt also die Luft, abgesehen von den Abgasen.

  5. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: laolamia 20.12.21 - 15:58

    lol...ok MANN

  6. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: Bermuda.06 20.12.21 - 16:01

    laolamia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lol...ok MANN

    Naja er hat gar nicht unrecht. Im Vergleich zum E Auto ist ein Diesel tatsächlich lahm und unkomfortabel.

    Kurzstrecken und Stadtverkehr sind ebenfalls höchst schädlich und erfreuen höchstens die Werkstatt mit hohen Reparaturaufträgen :D

  7. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: obermeier 20.12.21 - 16:03

    Schon möglich... für jemanden, der viel Langstrecke fährt aber sicherlich immer noch die beste Wahl.

  8. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: laolamia 20.12.21 - 16:09

    Bermuda.06 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > laolamia schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > lol...ok MANN
    >
    > Naja er hat gar nicht unrecht. Im Vergleich zum E Auto ist ein Diesel
    > tatsächlich lahm und unkomfortabel.
    ja und zu einem jet ist ein e auto auch lahm.... also wer einen A6 Diesel als lahm und unkomfortabel bezeichnet hat ganz andere Sorgen :)

  9. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: Sladen 20.12.21 - 16:12

    Nein, derjenige hat einfach nie ein Elektroauto gefahren. One Pedal Drive ist halt einfach genial komfortabel.

  10. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: laolamia 20.12.21 - 16:15

    ahso... wenn ich ne 20m yacht habe und einmal ne 40m yacht gefahren bin dann ist die 20m yacht unkomfortabel? tolle logik

  11. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: g0r3 20.12.21 - 16:27

    alphasucht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Die Gesellschaft, in die man sich begibt. Die Stereotype, die auf einem abfärben.

  12. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: Bermuda.06 20.12.21 - 16:36

    laolamia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ahso... wenn ich ne 20m yacht habe und einmal ne 40m yacht gefahren bin
    > dann ist die 20m yacht unkomfortabel? tolle logik

    Die Logik passt schon. Es sind 2 Fahrzeuge aus der Oberklasse - also in deinem Fall 2 40 Meter Yachten.

    Nur mit dem Unterschied dass die eine schneller und geräuschlos fährt und die andere langsamer und deutlich lauter ist.

    Und gerade Diesel sind bspw. In der Stadt und bei kaltem Motor keine Leisetreter.

  13. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: Bremsklotz 20.12.21 - 17:06

    Sympathisch?

  14. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: nuclear 20.12.21 - 17:09

    Aha. Schneller. Für genau wie lange? Und in welchen Situationen?

    Selbst ein A6 mit entsprechenden Motor beschleunigt schneller als im normalen Verkehr jemals notwendig. Und auf der Autobahn fährt der A6 240km/h über hunderte km. Wie weit kommt da das eAuto?

    Bezüglich lauter.
    Abe 40-50km/h sons die Windgeräusche lauter als die des Motoren. Also auch da, nur ein sehr geringer Unterschied in der Praxis.

    Ja eAutos sind sicherlich gut, aber deswegen sind ja die anderen Fahrzeuge nicht schlecht. Immer dieser Quatsch Extremismus auf beiden Seiten der Diskussion.

    Ich bin heute eine Diesel X6 (aus der Familie) und letzte Woche nen ID.4(WeShare) gefahren. Sind beides Autos. Bewegen mich von A nach B. Und ein A6 macht es echt nicht viel schlechter als ein Model S.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.21 17:11 durch nuclear.

  15. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: alphasucht 20.12.21 - 17:41

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alphasucht schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?
    >
    > Die Gesellschaft, in die man sich begibt. Die Stereotype, die auf einem
    > abfärben.
    Was? Welche Gesellschaft? Welche Stereotype? Worum geht es denn hier überhaupt? Man kauft sich ein Auto, welches die eigenen Anforderungen am besten erfüllt. Glückwunsch, wenn man sich während der Suche auch noch zusätzlich mit Deinen Vorbehalten beschäftigen kann!

  16. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: Niaxa 20.12.21 - 18:08

    In der Beschleunigung geht er schon mal mehr ab.

  17. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: Niaxa 20.12.21 - 18:10

    Welchen Diesel vergleichst du mit welchem E Auto. Nicht jeder Eler beschleunigt wie Hölle und wenn, dann nur ein Mal danach kommt der überhitzungsschutz, danach beschleunigt der Diesel rückwärts schneller als ein Eler. Oder reden wir hier von nem viertel Meile Rennen Opel Corsa Diesel 60 PS gegen Teslas Top Model?

  18. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: JayDe 20.12.21 - 18:31

    Nix ist daran schlecht.
    Nehmt mal die 9000¤ weg. Wieviele Elektro-Sumsseautos werden dann noch verkauft? Kein zehntel mehr von dem was heute verkauft wird.

  19. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: Bermuda.06 20.12.21 - 19:21

    JayDe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nix ist daran schlecht.
    > Nehmt mal die 9000¤ weg. Wieviele Elektro-Sumsseautos werden dann noch
    > verkauft? Kein zehntel mehr von dem was heute verkauft wird.


    Genausogut könnte man sagen: man nehme die Dieselvorteilsbesteuerung und die Firmenwagenregelung, welche eher dazu dient Statussymbole für Büroangestellte zu schaffen als Mitarbeiter im Außendienst mobil, und schwupps will plötzlich kaum noch jemand einen Diesel und erst recht keinen Audi A6. Denn die laufen zu 85% auf Firmen weil sich kaum jemand so ein Auto privat leisten kann/will.

  20. Re: Was ist an einem Audi A6 Diesel schlecht?

    Autor: Riemen 20.12.21 - 19:41

    Tom01 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen Diesel möchte Mann nicht haben. Sind zu lahm und unkomfortabel.
    > Außerdem auch nicht für Kurzstrecken in der Großstadt geeingnet. Ein
    > aktueller Diesel stößt aber sogar weniger Feinstaub aus als er einsaugt,
    > reinigt also die Luft, abgesehen von den Abgasen.

    Außer er macht gerade das Reinigungsprogramm des Abgassystems, was alle 50 bis 100 km passiert. Dann kommt quasi der gesamte vorher gesammelte Dreck auf einmal raus. Blöd, wenn das passiert, wenn er gerade an dir vorbeifährt...

    Oder es ist zu kalt. Oder zu warm. Oder der Motor ist noch nicht warm. Dann ist die Abgasreinigung deaktiviert.

    Diesel sind und bleiben dreckig. Genau wie auch moderne Benziner. Alles andere ist Propaganda der Hersteller.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.21 19:42 durch Riemen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT and Solution Expert - Bill of Materials (w/m/d)
    Mercedes-Benz AG, Böblingen
  2. IT-Projektleiter (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  3. Online Data Analyst (m/w/d)
    TELUS International AI, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Qualifizierter Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung / Datenbanken
    Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V., Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. 1.771,60€ statt 4.699€ (mit 277,40€-Rabattgutschein)
  3. (u. a. Top Gun, Passengers, Spider-Man: Far From Home, Sonic the Hedgehog, Blader Runner 2049, Tanz...
  4. 84€ statt 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de