1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebrauchtwagen: Was beim Kauf…

e-Golf von 2015 für 20.000 Euro, während ein neuer auch bereits ab 20.000 Euro zu haben ist

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. e-Golf von 2015 für 20.000 Euro, während ein neuer auch bereits ab 20.000 Euro zu haben ist

    Autor: Robert.Mas 05.02.20 - 16:14

    Irgendwas verstehe ich aktuell am Gebrauchtmarkt von Elektroautos nicht. Neben dem Beispiel aus dem Titel (die Preise reichen für den alten e-Golf (BJ 2014 - 2016) von 15.000 - 22.000 Euro, während wie erwähnt ein neuer bereits für 20.000 zu haben ist, der zudem die doppelte Reichweite bietet.

    Analog sind noch unglaublich viele e-Ups für 18.000 bis weiter über 20.000 Euro drin, obwohl auch hier ein neuer bereits unter 15.000 und mit doppelter Reichweite zu haben ist.

    Wenn man da mal anfragt, wird immer mit der sofortigen Verfügbarkeit argumentiert. Aber diese kann doch nicht soviel beim Preis ausmachen???

  2. Re: e-Golf von 2015 für 20.000 Euro, während ein neuer auch bereits ab 20.000 Euro zu haben ist

    Autor: robinx999 05.02.20 - 16:27

    Kommt drauf an es gibt ja auch genug Neuwagen die auf dem Hof des Authändlers rumstehen wenn man nicht gerade besondere Wünsche bei der Farbe hat sind diese zumindest auch Verfügbar, bei mobile.de finde ich einen e-golf 7 für 22.648¤ und einen Volkswagen Golf e-Golf LED Navi CCS-Ladedose ACC ActiveInfo für 25930¤ neu und sofort Verfügbar, also wenn man nicht warten kann oder will eine Option die Förderung vom Staat also die 2000¤ kann man von dem Preis dann wohl auch noch rechnerisch abziehen.

  3. Re: e-Golf von 2015 für 20.000 Euro, während ein neuer auch bereits ab 20.000 Euro zu haben ist

    Autor: Frenko 05.02.20 - 16:45

    Wo bekommst du bitte für 20.000 ¤ einen neuen e-Golf? Bei mir wird in der Basis 31.900 ¤ angezeigt.

  4. Re: e-Golf von 2015 für 20.000 Euro, während ein neuer auch bereits ab 20.000 Euro zu haben ist

    Autor: DeepSpaceJourney 05.02.20 - 17:04

    Frenko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo bekommst du bitte für 20.000 ¤ einen neuen e-Golf?

    Beim Händler.

    > Bei mir wird in der Basis 31.900 ¤ angezeigt.

    Ist der alte Listenpreis und so auch nicht mehr verfügbar.

  5. Re: e-Golf von 2015 für 20.000 Euro, während ein neuer auch bereits ab 20.000 Euro zu haben ist

    Autor: Megusta 05.02.20 - 17:08

    hat mich auch interessiert, hab folgendes gefunden:

    https://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Connected-Car-VW-e-Golf-Preis-Reichweite-14625487.html

    das Angebot scheint erst vor kurzem erschienen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.20 17:09 durch Megusta.

  6. Re: e-Golf von 2015 für 20.000 Euro, während ein neuer auch bereits ab 20.000 Euro zu haben ist

    Autor: Robert.Mas 05.02.20 - 20:44

    Frenko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo bekommst du bitte für 20.000 ¤ einen neuen e-Golf? Bei mir wird in der
    > Basis 31.900 ¤ angezeigt.

    Schau doch einfach bei carwow oder apl vorbei. Kein Mensch zahlt die Listenpreise bei Neuwagen. Und ja, mein lokaler Händler hat den Preis mitgemacht.

    Beim e Golf ist es halt aktuell extrem, da VW gerade von sich aus sehr viel Rabatt gibt, dazu Händler Rabatt und dann eben noch die 4000 Euro e Auto Prämie.

  7. Re: e-Golf von 2015 für 20.000 Euro, während ein neuer auch bereits ab 20.000 Euro zu haben ist

    Autor: gadthrawn 05.02.20 - 20:59

    Frenko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo bekommst du bitte für 20.000 ¤ einen neuen e-Golf? Bei mir wird in der
    > Basis 31.900 ¤ angezeigt.


    Das geht schon gut 4 Monate
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/VW-raeumt-die-Lager-e-Golf-fuer-20000-Euro,egolf148.html

    Die Angebote findest du nur nicht direkt auf der VW Seite, machen aber etliche Händler mit.

  8. Re: e-Golf von 2015 für 20.000 Euro, während ein neuer auch bereits ab 20.000 Euro zu haben ist

    Autor: Frenko 06.02.20 - 07:54

    Hätte ich das gewusst, hätte ich mir keinen Gebrauchten für das Geld gekauft...

  9. Re: e-Golf von 2015 für 20.000 Euro, während ein neuer auch bereits ab 20.000 Euro zu haben ist

    Autor: Robert.Mas 06.02.20 - 08:40

    Frenko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte ich das gewusst, hätte ich mir keinen Gebrauchten für das Geld
    > gekauft...

    Da haben wir also den Grund, warum die Gebrauchtwagenhändler die Preise doch so hoch halten können: Unwissenheit :-)

  10. Re: e-Golf von 2015 für 20.000 Euro, während ein neuer auch bereits ab 20.000 Euro zu haben ist

    Autor: chefin 06.02.20 - 09:18

    Man glaubt nicht, wie leicht man immer noch Menschen aufs Kreuz legen kann. Obwohl heute im Internet soviel Informationen stehen. Aber je mehr dort steht, desdo weniger denken die Menschen drüber nach. Und da sie nicht gelesen haben, das 20.000 zuviel ist, muss es folglich korrekt sein. Weil sonst hätte man das ja schon längst irgendwo gelesen.

    Nein, das internet hat die Menschen nicht schlauer gemacht, sondern dümmer. Die welche sich heute im Internet informieren und recherchieren und das dann auch kapieren, gabs früher auch. Hatten nur anderen Informationsquellen. Alle anderen sind dümmer weil sie im internet gelesen haben, das die Menschen schlauer geworden sind dank Internet. Mehr brauchen sie dann garnicht zu lesen um es zu glauben. Leider schreibt die Bildzeitung nicht dazu, das nur die schlauer geworden sind die das Internet auch maximal nutzen. Also täglich 2-3 Std mit Recherche verbringen

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CRM Solutions Expert (m/f/d)
    Allianz Deutschland AG, München
  2. SAP ABAP OO/BW Entwickler / Berater Job (m/w/x) Inhouse
    über duerenhoff GmbH, Mannheim
  3. Senior Software-Entwickler (m/w/d) PowerBuilder
    efcom gmbh, Neu-Isenburg
  4. IT Service Coordinator (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

  1. Legacy Peter Molyneux verkauft Blockchain-Bauland

Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer


    The Cycle & Co: Gratisspiele für entspannte Sommertage
    The Cycle & Co
    Gratisspiele für entspannte Sommertage

    Unter 100.000 Euro: Golem.de stellt faires Free-to-Play für fast alle Plattformen vor - vom Actionspiel The Cycle bis Aufbau mit Home Wind.
    Von Rainer Sigl

    1. Free-to-Play Eine Galaxie voller Geschäftsmöglichkeiten
    2. Free-to-Play Sony und Microsoft wollen Werbung in Spielen
    3. Velan Studios Gelungenes Sportspiel Knockout City wird Free-to-Play