Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gegen Google Maps: Uber plant für…

kann ich verstehen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann ich verstehen

    Autor: bark 02.08.16 - 11:13

    So gut ist google maps nicht.
    Es reicht fur privat. Aber oft genug gehabt das adressen nicht genau sind vor allem in großstadten wo strassen mal von 1-500 nr haben oder dazwischen viel grunflachen sind dann kann man maps vergessen. Das gilt im übrigen fur andere dienste wie here auch.

  2. Re: kann ich verstehen

    Autor: oliver.n.h 02.08.16 - 11:39

    Für adressen gibt es oft das staatliche Datenmaterial auf der website des zuständigen Landes gratis. Da den position auslesen ist einfach und 100% präzise.

  3. Re: kann ich verstehen

    Autor: robinx999 02.08.16 - 11:49

    Kommt natürlich drauf an. Insgesamt sehe ich es ähnliche Google Maps reicht für den Privaten meistens aus. Wobei manchmal komische Dinge passieren. Man verlässt eine Hauptstraße um angebliche eine Minute zu sparen (Hauptstraße wird angezeigt mit 1 Minute Länger) um dann durch enge Straßen zu fahren und man kommt am ende wieder auf der selben Straße raus.

    Und zumindest einmal wollte mich Google Maps auch Falschrum in eine Einbahnstraße schicken

    Aber insgesamt ist es natürlich die Frage ob andere Dienste es wirklich besser schaffen.

  4. Re: kann ich verstehen

    Autor: CommanderZed 02.08.16 - 12:06

    Ich glaube nicht das andere Dienste da Präziser sein werden, ich vermute eher das es darum geht google da Konkurenz zu machen, denn es ist schon recht teuer Google-Maps in unternehmens Webseiten / Anwendungen / Apps zu verwenden!

  5. Re: kann ich verstehen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 03.08.16 - 03:06

    Kann jetzt nicht für die USA sprechen, aber in deutschen Großstädten ist OpenStreetMap seit Jahren präziser als Google Maps.

  6. Re: kann ich verstehen

    Autor: TW1920 04.08.16 - 16:17

    Ich nutze normal die Karten von Here (ehemals Navteq) - sind eigentlich sehr gut. wobei es hier zwei Karten gibt. Das eine sind die allgemeinen Karten, welche öffentlich abgerufen werden können und Enterprise Maps - werden z.B. für autonomes Fahren benötigt.
    Letzteres kostet natürlich ordentlich. Und bei Google wird dies ähnlich sein. Wobei google außerhalb der USA vorrangig Daten externer Quellen nutzt, was natürlich auch deren Fehler mit einbezieht...

    Ob ein eigener Dienst sich aber lohnt wird man sehen, denn präzises Kartenmaterial aufzubauen ist sehr teuer - Here ist Marktführer, da war das leichter finanzierbar und Google hat ausreichend Rücklagen und ein entsprechendes Interesse aufgrund eigener autonomer Fahrzeuge.

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Dresden, Reutlingen
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  4. flexis AG, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)
  3. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Unternehmen: 1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt
    Unternehmen
    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

    1&1 Versatel hat erneut eine weitere Stadt erschlossen. Doch das Netz der 1&1-Tochter bleibt unklar: Bilder der Infrastruktur sind nicht zu erhalten.

  2. Microsoft: Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
    Microsoft
    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

    Psychonauts, Sid Meier's Pirates, Star Wars: Knights of the Old Republic und zehn weitere Klassiker von der ersten Xbox lassen sich offiziell auf der Xbox One ausführen - sogar mit höheren Auflösungen als im Original.

  3. DMT Bonding: Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus
    DMT Bonding
    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

    Die Telekom holt weiter das Letzte aus dem alten Kupferkabel heraus. Wieder gibt es eine neue Technologie, DMT Bonding, auch Gigabit to the Basement genannt. Und der Hersteller Adtran hat starke Verbindungen nach Deutschland.


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23