Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gegen Google Maps: Uber plant für…

kann ich verstehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann ich verstehen

    Autor: bark 02.08.16 - 11:13

    So gut ist google maps nicht.
    Es reicht fur privat. Aber oft genug gehabt das adressen nicht genau sind vor allem in großstadten wo strassen mal von 1-500 nr haben oder dazwischen viel grunflachen sind dann kann man maps vergessen. Das gilt im übrigen fur andere dienste wie here auch.

  2. Re: kann ich verstehen

    Autor: oliver.n.h 02.08.16 - 11:39

    Für adressen gibt es oft das staatliche Datenmaterial auf der website des zuständigen Landes gratis. Da den position auslesen ist einfach und 100% präzise.

  3. Re: kann ich verstehen

    Autor: robinx999 02.08.16 - 11:49

    Kommt natürlich drauf an. Insgesamt sehe ich es ähnliche Google Maps reicht für den Privaten meistens aus. Wobei manchmal komische Dinge passieren. Man verlässt eine Hauptstraße um angebliche eine Minute zu sparen (Hauptstraße wird angezeigt mit 1 Minute Länger) um dann durch enge Straßen zu fahren und man kommt am ende wieder auf der selben Straße raus.

    Und zumindest einmal wollte mich Google Maps auch Falschrum in eine Einbahnstraße schicken

    Aber insgesamt ist es natürlich die Frage ob andere Dienste es wirklich besser schaffen.

  4. Re: kann ich verstehen

    Autor: CommanderZed 02.08.16 - 12:06

    Ich glaube nicht das andere Dienste da Präziser sein werden, ich vermute eher das es darum geht google da Konkurenz zu machen, denn es ist schon recht teuer Google-Maps in unternehmens Webseiten / Anwendungen / Apps zu verwenden!

  5. Re: kann ich verstehen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 03.08.16 - 03:06

    Kann jetzt nicht für die USA sprechen, aber in deutschen Großstädten ist OpenStreetMap seit Jahren präziser als Google Maps.

  6. Re: kann ich verstehen

    Autor: TW1920 04.08.16 - 16:17

    Ich nutze normal die Karten von Here (ehemals Navteq) - sind eigentlich sehr gut. wobei es hier zwei Karten gibt. Das eine sind die allgemeinen Karten, welche öffentlich abgerufen werden können und Enterprise Maps - werden z.B. für autonomes Fahren benötigt.
    Letzteres kostet natürlich ordentlich. Und bei Google wird dies ähnlich sein. Wobei google außerhalb der USA vorrangig Daten externer Quellen nutzt, was natürlich auch deren Fehler mit einbezieht...

    Ob ein eigener Dienst sich aber lohnt wird man sehen, denn präzises Kartenmaterial aufzubauen ist sehr teuer - Here ist Marktführer, da war das leichter finanzierbar und Google hat ausreichend Rücklagen und ein entsprechendes Interesse aufgrund eigener autonomer Fahrzeuge.

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. brandung GmbH & Co. KG, Berlin-Kreuzberg
  3. Conmetall Meister GmbH, Celle
  4. Rödl & Partner, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  2. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker
  3. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  2. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System
  3. Government Hack Hack on German Government via E-Learning Software Ilias

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  2. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
  3. Raumfahrt Falscher Orbit nach Kontaktverlust zur Ariane 5

  1. Influencer: Fortnite schlägt Minecraft
    Influencer
    Fortnite schlägt Minecraft

    Quo Vadis Allein auf Youtube gibt es über 234 Millionen Videos mit Gaming als Inhalt, immer mehr beschäftigen sich mit Fortnite Battle Royale. Auch sonst tut sich viel in der Szene der Streamer, berichtet Jiri Kupiainen von der Agentur Matchmade.

  2. Zero Day: Drupal-Seiten werden angegriffen
    Zero Day
    Drupal-Seiten werden angegriffen

    Schon wieder eine sehr kritische Drupal-Lücke: CVE-2018-7602 ermöglicht einem Angreifer die Übernahme von Drupal-Seiten. Erste Angriffe werden bereits nach wenigen Stunden registriert.

  3. Jugendschutz: Warum kaum noch Games auf dem Index landen
    Jugendschutz
    Warum kaum noch Games auf dem Index landen

    Quo Vadis Actionspiele wie Doom und Dead Rising 4 enthalten viel Gewalt - sind aber weit davon entfernt, auf dem Jugendschutzindex zu landen. Warum ist das so, und weshalb hat Wolfenstein 3D eine Sonderrolle?


  1. 09:45

  2. 09:27

  3. 09:15

  4. 08:45

  5. 08:30

  6. 07:51

  7. 00:02

  8. 22:36