1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › General Motors: Chevy Bolt verkauft…

...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...

    Autor: gadthrawn 03.11.17 - 08:11

    Damit sind sie monatlich noch nicht in dem Bereich angekommen, den VW pro Tag in einem Werk herstellt... Allein in Wolfsburg laufen pro Tag über 4000 Fahrzeuge vom Band... Selbst Emden produziert mehr...

  2. Re: ...

    Autor: HerrWolken 03.11.17 - 08:25

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit sind sie monatlich noch nicht in dem Bereich angekommen, den VW pro
    > Tag in einem Werk herstellt... Allein in Wolfsburg laufen pro Tag über 4000
    > Fahrzeuge vom Band... Selbst Emden produziert mehr...


    Und jetzt?

  3. Re: ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.17 - 08:32

    noch... :)

  4. Re: ...

    Autor: LSBorg 03.11.17 - 08:33

    Produzieren und verkaufen sind auch zwei paar Schuhe

  5. Re: ...

    Autor: Abdiel 03.11.17 - 08:37

    Über 4000 E-Autos pro Tag?

  6. Re: ...

    Autor: PiranhA 03.11.17 - 08:40

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit sind sie monatlich noch nicht in dem Bereich angekommen, den VW pro
    > Tag in einem Werk herstellt... Allein in Wolfsburg laufen pro Tag über 4000
    > Fahrzeuge vom Band... Selbst Emden produziert mehr...


    GM produziert auch ein paar Verbrenner mehr, aber darum geht es hier ja nicht...

  7. Re: ...

    Autor: Maddix 03.11.17 - 08:57

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit sind sie monatlich noch nicht in dem Bereich angekommen, den VW pro
    > Tag in einem Werk herstellt... Allein in Wolfsburg laufen pro Tag über 4000
    > Fahrzeuge vom Band... Selbst Emden produziert mehr...

    1. VW produziert einen Mix aus verschiedenen Fahrzeugen, nicht nur ein Modell.
    2. VW produziert dort einen hohen Prozentsatz aus Verbrennern. Elektro/Hybrid bleiben die Ausnahme und werden imo nicht vollständig in der Linie gefertigt.
    3. VW produziert diese Autos auf Halde (ohne einen Verkauf).
    4. Ja, Wolfsburg ist eine großes Werk und seinerseits eines der größten weltweit.
    5. Sowohl GM als auch Toyota bauen ähnliche Stückzahlen in ihren Werken, wenn man einen Mix betrachtet.

    Haben Sie dir bei der Führung durch die Autostadt wohl nicht alles verraten...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.17 08:58 durch Maddix.

  8. Re: ...

    Autor: Dwalinn 03.11.17 - 09:20

    Ich glaube dem OP geht es nur darum mal einen Vergleich zu geben was für eine Nische E-Fahrzeuge sind. Vor allem wenn man immer wieder hört das die deutschen Abgeschlagen sind und die Konkurrenz uneinholbar ist. (klar das sagen nicht alle aber man hört es zu oft um es als Geschwätz zu ignorieren)

  9. Re: ...

    Autor: PearNotApple 03.11.17 - 09:43

    Was für ein Vergleich...
    Man könnte besser mit der Autoproduktion in China vergleichen, aber diese Zahlen hast Du nicht zufällig parat?

  10. Re: ...

    Autor: jayjay 03.11.17 - 11:01

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit sind sie monatlich noch nicht in dem Bereich angekommen, den VW pro
    > Tag in einem Werk herstellt... Allein in Wolfsburg laufen pro Tag über 4000
    > Fahrzeuge vom Band... Selbst Emden produziert mehr...


    Nokia produzierte vor 10 Jahren auch an einem einzigen Tag mehr Handys als Apple in einem ganzen Jahr.

  11. Re: ...

    Autor: gadthrawn 03.11.17 - 11:30

    PearNotApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Vergleich...
    > Man könnte besser mit der Autoproduktion in China vergleichen, aber diese
    > Zahlen hast Du nicht zufällig parat?


    Ist irrelevant. Hier behaupten ja immer wieder Deppen, Tesla ist uneinholbar und die Zukunft. Und dann ist die Jahresproduktion nicht mal die zwei Wochen Produktion anderer Hersteller in einem Werk - und die haben mehrere Werke.

  12. Re: ...

    Autor: devarni 03.11.17 - 12:34

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit sind sie monatlich noch nicht in dem Bereich angekommen, den VW pro
    > Tag in einem Werk herstellt... Allein in Wolfsburg laufen pro Tag über 4000
    > Fahrzeuge vom Band... Selbst Emden produziert mehr...

    VW kann man nicht mit Tesla vergleichen, Tesla spielt in der Anzahl der verkauften Fahrzeuge global gesehen überhaupt keine Rolle.
    Wenn man nur E-Autos nimmt, sieht es vielleicht etwas besser aus... da könnte man die Zahlen vom E-Golf nehmen... aber es würde mich nicht wundern wenn selbst mehr E-Golfs als Tesla verkauft worden sind.

    Frank Arnold, Musician & IT Freelancer
    Web: 4damind | Soundcloud: 52degree

  13. Re: ...

    Autor: chewbacca0815 03.11.17 - 13:34

    devarni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... aber es würde mich nicht wundern wenn selbst mehr E-Golfs als Tesla verkauft worden sind.

    Aber erst seit dem letzten Berichtsquartal:
    https://www.goingelectric.de/zulassungszahlen/volkswagen-e-golf/

    Sieht für mich so aus, als hätte VW mal schnell alle Händler zwangsbeglückt mit eGolf.
    Die Webseite oben ist ganz interessant, was sich da sonst noch tummelt im Markt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.17 13:38 durch chewbacca0815.

  14. Re: ...

    Autor: Niaxa 03.11.17 - 14:08

    VW hat im August letztes Jahr (Andere Monate habe ich gerade nicht im Kopf) 800.000 Karren verkauft. Das ist mehr als Tesla je geplant hat zu verkaufen xD.

  15. Re: ...

    Autor: devarni 03.11.17 - 14:09

    Ok es sieht nicht ganz so schlimm für Tesla aus, zumindest in Deutschland und der Gesamtbilanz für 2017 bei den Zulassungen für rein elektrische (also keine Hybride):

    1. Renault ZOE 3543
    2. Kia Soul EV 1980
    3. BMW i3 BEV 1921
    4. Tesla Model S 1711
    5. Volkswagen e-Golf 1614

    Der e-Golf liegt also knapp hinter Tesla, es werden also zumindest in Deutschland mehr Teslas verkauft als e-Golfs. Hätte ich jetzt nicht gedacht.
    2016 sah es noch schlechter aus für VW, da Stand noch der Nissan Leaf dazwischen (der 2017 in den Zulassungen nach hinten gerutscht ist).

    Frank Arnold, Musician & IT Freelancer
    Web: 4damind | Soundcloud: 52degree

  16. Re: ...

    Autor: Ach 03.11.17 - 14:15

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube dem OP geht es nur darum mal einen Vergleich zu geben was für
    > eine Nische E-Fahrzeuge sind. Vor allem wenn man immer wieder hört das die
    > deutschen Abgeschlagen sind und die Konkurrenz uneinholbar ist. (klar das
    > sagen nicht alle aber man hört es zu oft um es als Geschwätz zu ignorieren)


    Auf jene dramatischen Feststellungen stößt man automatisch, sobald man in die Zukunft interpoliert. Wenn man den Begriff "Zukunft" dagegen mit "Istzustand" verwechselt, weil man nicht in seinen Kopf hinein bekommt, dass wir in einer dynamischen und in keiner statischen Welt leben, dann bleiben einem vorerst die besorgniserregenden Ahnungen erspart, nur um nach einem relativ kurzem und anstrengend vorgetäuschtem Moment der Glückseligkeit erst recht und dann hoffnungslos handlungsunfähig vom Platz gefegt zu werden.

    Jedem großem Autohersteller ist im Prinzip klar wohin die Zukunft steuert, und deshalb bereitet sich auch jeder große Autohersteller auf die Elektromobilität vor, der eine mehr, der andere weniger, und damit während der Übergangsphase deren Umsatz nicht zusammenbricht, wird den ICE-Kunden und ICE-Fans wie dir, die allheilige Ewigkeit des Zylindermotors vorgegaukelt.

  17. Re: ...

    Autor: Azzuro 03.11.17 - 15:17

    > 1. Renault ZOE 3543
    > 2. Kia Soul EV 1980
    > 3. BMW i3 BEV 1921
    > 4. Tesla Model S 1711
    > 5. Volkswagen e-Golf 1614

    Dazu sei übrigens gesagt, dass Kia die Souls überwiegend auf Händler zulässt um die CO2-Bilanz in Deutschland zu schönen, und die Autos dann nach Norwegen verkauft. Aus den Zahlen kann man also nicht schließen, dass der der Soul EV bei den Deutschen Endkunden das zweitbeliebteste Elektroaut ist.

  18. Re: ...

    Autor: chewbacca0815 03.11.17 - 15:43

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu sei übrigens gesagt, dass Kia die Souls überwiegend auf Händler
    > zulässt um die CO2-Bilanz in Deutschland zu schönen, und die Autos dann
    > nach Norwegen verkauft. Aus den Zahlen kann man also nicht schließen, dass
    > der der Soul EV bei den Deutschen Endkunden das zweitbeliebteste Elektroaut
    > ist.

    Etwas Ähnliches vermute ich hinter dem sprunghaften Anstieg der Zulassungszahlen beim eGolf auch.

  19. Re: ...

    Autor: tingelchen 03.11.17 - 15:51

    Ist aber auch nicht vergleichbar. Die VW Group ist einer der größte Autobauer Weltweit. Ich mein sogar der größte. Die Palette an Produkten ist enorm. Da können viele Autobauer nicht mithalten.

  20. Re: ...

    Autor: tingelchen 03.11.17 - 16:05

    Es geht dabei auch nicht um Stückzahlen. Sondern um Technologie. In Sachen Stückzahlen hatte Tesla nie eine Chance die renommierten Hersteller ein zu holen. Wie auch? Hier liegt Jahrzehntelange Erfahrung und fertig laufende Straßen vor. Tesla hat dies alles von 0 auf aufgebaut. Bzw. ist noch dabei.

    Technologisch sieht die Welt jedoch anders aus. Zwar hat Tesla das E-Auto nicht erfunden. Die gibt es seit.. gottchen... Ewigkeiten schon. Nur hat nie ein Hersteller seine E-Auto Sparte wirklich aktiv verfolgt. So gab es bis dato immer nur sporadisch mal ein halbherziges Modell. Das bestenfalls ein besserer Einkaufswagen war. Alternativ endeten die Konzepte mit ein paar Prototypen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LISTAN GmbH, Glinde bei Hamburg
  2. Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG, Buseck
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...
  2. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Playstation 5: Sony macht das Rennen
Playstation 5
Sony macht das Rennen

Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
  2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
  3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
    Zwischenzertifikate
    Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

    Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
    Von Hanno Böck

    1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
    2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
    3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach