1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Genovation GXE: Neue Elektro…

Na toll,

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na toll,

    Autor: Mike067 10.01.18 - 11:51

    ...angesichts solcher Höchstgeschwindigkeiten dürfte der Akku ja dann binnen 7 Minuten leer sein. Ist ja auch sehr geistreich, sich dafür ein E-Auto anzuschaffen.

  2. Re: Na toll,

    Autor: TrollNo1 10.01.18 - 11:57

    Wahrscheinlich wäre das Auto sogar noch schneller gefahren, aber der Akku war bei der ermittelten Höchstgeschwindigkeit eben bereits leer. Sprich, einmal beschleunigen und fertig.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Na toll,

    Autor: theFiend 10.01.18 - 12:03

    Das Ding ist halt für die Rennstrecke, da ist die Reichweite sehr relativ...
    Bei Fahrzeugen die nicht für "Otto-Normal" gedacht sind, juckt mich das auch wenig...

  4. Re: Na toll,

    Autor: Peter Schwakowiak 10.01.18 - 12:07

    Leistung 581 kW, Kapazität 61 kWh

    61 kWh / 581 kW = 0,104 h -> 6,2 Minuten Vollgas möglich

  5. Re: Na toll,

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.18 - 12:10

    > 61 kWh / 581 kW = 0,104 h -> 6,2 Minuten Vollgas möglich

    Der Bugatti Chiron schafft mit vollem Tank bemerkenswerte acht Minuten Vollgas. Sechs sind ja geradezu lächerlich.

  6. Re: Na toll,

    Autor: Trollversteher 10.01.18 - 12:19

    >Leistung 581 kW, Kapazität 61 kWh
    >61 kWh / 581 kW = 0,104 h -> 6,2 Minuten Vollgas möglich

    Und das auch nur bei 100% Wirkungsgrad...

  7. Re: Na toll,

    Autor: Kosta 10.01.18 - 12:22

    Ich bezweifle stark, dass der Elektromotor 6 Minuten Spitzenleistung bringen kann, bis dahin sind schon sämtliche Windungen geschmolzen, oder die PM entmagnetisiert

  8. Re: Na toll,

    Autor: xxsblack 10.01.18 - 12:26

    Yeah...die Reichweite ist egal. Dann gibts max. alle 3 Runden nen Boxenstopp wo das Auto gewechselt wird. Fast schon wie die Formel E. :D

  9. Re: Na toll,

    Autor: Marvin-42 10.01.18 - 12:28

    Länger wäre auch lebensgefährlich gewesen, weil die Reifen nach 10 Min vmax hinüber waren.

  10. Re: Na toll,

    Autor: Psy2063 10.01.18 - 13:15

    Marvin-42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Länger wäre auch lebensgefährlich gewesen, weil die Reifen nach 10 Min vmax
    > hinüber waren.

    funfact, die Reifen sind nur deshalb nach so kurzer Zeit hinüber, weil sie mit grade so etwas mehr als dem vom TÜV verlangten Profil ausgeliefert werden. Andernfalls wären die Scherkräfte im Gummi bei diesen Geschwindigkeiten so groß, dass es die Reifendecke zerreißt.

  11. Re: Na toll,

    Autor: Pecker 10.01.18 - 13:29

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > 61 kWh / 581 kW = 0,104 h -> 6,2 Minuten Vollgas möglich
    >
    > Der Bugatti Chiron schafft mit vollem Tank bemerkenswerte acht Minuten
    > Vollgas. Sechs sind ja geradezu lächerlich.

    Der Chiron fährt aber offiziell 85km/h schneller und innoffiziell wohl weit mehr als 100 km/h schneller.
    da der Energiebedarf quadratisch ansteigt ist das dann nicht mehr wirklich zu vergleichen. Und betankt ist der Chiron auch schneller

  12. Re: Na toll,

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.18 - 13:34

    Und der Chiron wiegt auch noch 140kg mehr. Nicht, wenn Kim Schmitz drinsitzt, eher so allgemein.

  13. Re: Na toll,

    Autor: redmord 10.01.18 - 13:49

    Also gerade mal bis zur nächsten Autobahnabfahrt.

  14. Re: Na toll,

    Autor: zonk 10.01.18 - 13:50

    :D :D :D PM .... Wohl eher nicht

  15. Re: Na toll,

    Autor: chewbacca0815 10.01.18 - 13:56

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ding ist halt für die Rennstrecke, da ist die Reichweite sehr relativ...

    Indianapolis geht über 500 Meilen! Diese Karre schafft zwei Runden ;-)

  16. Re: Na toll,

    Autor: Dwalinn 10.01.18 - 14:12

    Ach ich liebe die Top Gear folge :)

  17. Re: Na toll,

    Autor: ArcherV 10.01.18 - 14:52

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und der Chiron wiegt auch noch 140kg mehr. Nicht, wenn Kim Schmitz
    > drinsitzt, eher so allgemein.


    Und der Chiron sieht auch einfach wie ein Haufen Sch... aus.

  18. Re: Na toll,

    Autor: theFiend 10.01.18 - 15:37

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Ding ist halt für die Rennstrecke, da ist die Reichweite sehr
    > relativ...
    >
    > Indianapolis geht über 500 Meilen! Diese Karre schafft zwei Runden ;-)

    Und wer sagt das man mit der Kiste die Indy500 fährt? Bei 75 geplanten Autos ist das was für reiche Hobbyspinner, die dann mal nen Rennstreckentraining damit machen, und ansonsten mal durch Zürich zum angeben fahren...

  19. Re: Na toll,

    Autor: Niaxa 10.01.18 - 23:54

    Wie soll das gehen bei der geringen reichweite? Rennstrecke geht auf gar keinen Fall. 3 mal beschleunigen und 1 Minute Vollgas? Was soll das für ein Training sein.

  20. Re: Na toll,

    Autor: ArcherV 11.01.18 - 00:18

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll das gehen bei der geringen reichweite? Rennstrecke geht auf gar
    > keinen Fall. 3 mal beschleunigen und 1 Minute Vollgas? Was soll das für ein
    > Training sein.


    Für die Rennstrecke gibt es den Nio EP9. Der hält übrigens auch den Rundenrekord auf der Nordschleife. Da kommt kein Verbrenner hinterher :D.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Gilching
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. CC-Pharma GmbH, Densborn
  4. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 16,99€
  3. (u. a. Standard Edition PC für 43,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme