1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtsurteil zu eBay-Auktion: BMW…

eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: EWCH 10.07.20 - 14:09

    Anbieter sollen doch bitte realistische Startpreise waehlen duerfen ohne dafuer (finanziell) bestraft zu werden. Dieser "ab 1 Euro" Werbebloesinn war von Anfang an irrefuehrend.
    Wirbt ein Haendler mit Sonderangeboten muss er eine ausreichende Menge davon vorhalten.
    EBay hingegen wirbt mit 1-Euro Angeboten die es praktisch nicht gibt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.20 14:10 durch EWCH.

  2. Re: eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: Faksimile 10.07.20 - 14:33

    Das ist ja der Trick: sie werben nicht damit, da sie nicht die Verkäufer sind. Sie stellen nur die Plattform

  3. Re: eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: EWCH 10.07.20 - 14:48

    > Das ist ja der Trick: sie werben nicht damit, da sie nicht die Verkäufer
    > sind. Sie stellen nur die Plattform

    sie zeigen aber TV-Spots mit "ab 1 Euro"

  4. Re: eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: sav 10.07.20 - 14:57

    Manche Artikel sind aber halt auch nur 1 Euro wert. Einige nicht mal das.

  5. Re: eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: EWCH 10.07.20 - 15:23

    > Manche Artikel sind aber halt auch nur 1 Euro wert. Einige nicht mal das.


    mag sein, mir ging es darum dass die Gebuehren mit dem Mindestgebot steigen.
    Wer mit einem Euro zufrieden ist kann das gerne als Mindestpreis festlegen.

  6. Re: eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: elknipso 10.07.20 - 15:47

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anbieter sollen doch bitte realistische Startpreise waehlen duerfen ohne
    > dafuer (finanziell) bestraft zu werden. Dieser "ab 1 Euro" Werbebloesinn
    > war von Anfang an irrefuehrend.
    > Wirbt ein Haendler mit Sonderangeboten muss er eine ausreichende Menge
    > davon vorhalten.
    > EBay hingegen wirbt mit 1-Euro Angeboten die es praktisch nicht gibt.

    Die Auktionen bei eBay leben von dem ab 1 Euro bieten und der Dynamik die dadurch entsteht. Es ist nicht empfehlenswert Auktionen mit einem hohen Startpreis einzustellen, entweder gleich als Sofort-Kauf für das was man haben möchte oder ab 1 Euro und man sorgt dann halt dafür, dass die Schmerzgrenze nicht unterschritten wird.

  7. Re: eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: Eheran 10.07.20 - 23:15

    >oder ab 1 Euro und man sorgt dann halt dafür, dass die Schmerzgrenze nicht unterschritten wird.
    Ahhhhja.... klingt ja richtig toll.

  8. Re: eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: Reinheitsgebot 11.07.20 - 05:11

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EWCH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anbieter sollen doch bitte realistische Startpreise waehlen duerfen ohne
    > > dafuer (finanziell) bestraft zu werden. Dieser "ab 1 Euro" Werbebloesinn
    > > war von Anfang an irrefuehrend.
    > > Wirbt ein Haendler mit Sonderangeboten muss er eine ausreichende Menge
    > > davon vorhalten.
    > > EBay hingegen wirbt mit 1-Euro Angeboten die es praktisch nicht gibt.
    >
    > Die Auktionen bei eBay leben von dem ab 1 Euro bieten und der Dynamik die
    > dadurch entsteht. Es ist nicht empfehlenswert Auktionen mit einem hohen
    > Startpreis einzustellen, entweder gleich als Sofort-Kauf für das was man
    > haben möchte oder ab 1 Euro und man sorgt dann halt dafür, dass die
    > Schmerzgrenze nicht unterschritten wird.

    Und das ist eben verboten.

  9. Re: eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: ip_toux 11.07.20 - 05:52

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das ist ja der Trick: sie werben nicht damit, da sie nicht die Verkäufer
    > > sind. Sie stellen nur die Plattform
    >
    > sie zeigen aber TV-Spots mit "ab 1 Euro"


    Und damit haben sie recht! Mit Glück findet man auch Artikel zu 1¤ und somit stimmt die Aussage "ab 1¤".

    Ist die selbe Leier wie mit den Internettarifen in denen ja auch immer geworben wird mit "bis zu xxxmbit". Ob man die als Kunde dann bekommt sei dahin gestellt.

  10. Re: eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: quineloe 11.07.20 - 11:22

    Nur dass in den Werbespots garantiert nie Artikel gezeigt werden, die für 1¤ durchgingen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  11. Re: eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: crazypsycho 13.07.20 - 20:21

    Auch wenn ein bspw 500¤ Startgebot dasselbe kosten würde wie 1¤ Startgebot, würden viele wohl trotzdem für 1¤ reinsetzen.
    Denn die 500¤ schrecken schon einige potenzielle Bieter ab.

  12. Re: eBay sollte die 1-Euro Betrugsnummer abschaffen

    Autor: daggywaggy 14.07.20 - 12:37

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Manche Artikel sind aber halt auch nur 1 Euro wert. Einige nicht mal
    > das.
    >
    > mag sein, mir ging es darum dass die Gebuehren mit dem Mindestgebot
    > steigen.
    > Wer mit einem Euro zufrieden ist kann das gerne als Mindestpreis festlegen.

    Ist in diesem Fall aber irrelevant, weil versehentlich 1-¤-Sofotkauf eingestellt war. Bei einer normalen Auktion hätte der BMW meiner Meinung nach auch für 1¤ verkauft werden müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Westermann Gruppe, Braunschweig
  2. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  3. ING Deutschland, Frankfurt
  4. HYDRO Systems KG, Biberach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Warhammer 40.000: Mechanicus für 12,99€, Project Highrise für 6,99€, Filament für 9...
  2. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3090 ausverkauft: Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!
Geforce RTX 3090 ausverkauft
Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!

Erst Vorfreude, dann Ernüchterung und Wut: Der Kauf der Geforce-RTX-3090-Grafikkarte wird zu einer Reise ohne Ziel, dafür mit Emotionen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Ampere-Grafikkarten Kondensatoren sind der Grund für instabile Geforce RTX 3080

Gerichtsurteile: Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind
Gerichtsurteile
Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Wenn Beschäftigte bei der Internetnutzung nicht aufpassen oder ihre Befugnisse überschreiten, droht unter Umständen die Kündigung. Das gilt auch und vor allem für IT-Fachleute.
Von Harald Büring

  1. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  2. München Google stellt Standort für 1.500 weitere Beschäftigte vor
  3. Erreichbarkeit im Job Server fallen auch im Urlaub aus

Battery Day: Wie Tesla die Akkukosten halbieren will
Battery Day
Wie Tesla die Akkukosten halbieren will

Größer, billiger und vor allem viel viel mehr. Tesla konzentriert sich besonders auf bessere und schnellere Akku-Herstellung.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektromobilität Tesla will zehn Prozent an LGs Akkusparte übernehmen
  2. Drei Motoren Tesla Model S Plaid kommt in 2 Sekunden auf 100 km/h
  3. Grünheide Tesla und Gigafactory-Kritiker treffen aufeinander