1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetz beschlossen: Computer dürfen…

Hoffentlich geht es bald los...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: McWiesel 30.03.17 - 19:36

    .... Ein Reisverschlusssystem bei einer Fahrbahnverengung von 2 auf 1 Spur wird verstanden, ohne Stopper, ohne Proleten und ohne 600m-zu-früh-Einordner
    .... An grünen Ampeln wird zügig losgefahren
    .... Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wird nicht grundlos unter- oder überschritten
    .... Vorfahrtsregeln werden beachtet
    .... Es wird zügig ohne 20x vor und zurück (während die Schlange hinten dran wartet) seitlich eingeparkt
    .... Sicherheitsabstand wird eingehalten
    ... 3 Flocken Schnee führen nicht zum Verlernen jeglicher Fahrtüchtigkeit

    ... und 200 weitere Sachen, die selbst der schlechteste Automat weitaus besser kann, als diese Honks, die heutzutage auf den Straßen unterwegs sind .... wir werden uns wundern, wie effizient die bestehende Infrastruktur genutzt werden kann, insb. weil vernünftig (automatisiert) gefahren wird und es nicht alle 3km irgenwdo kracht, weil jemand wieder seine Griffel nicht vom Handy oder der Kippe lassen konnte.

    Aber ich geh schwer davon aus, sobald es unter widrigen Umständen doch mal zu einem Unfällchen mit einem autonomen Auto kommt, wird das ganze System generalverteufelt, während tausende von täglichen von Menschen verursachten Unfällen (wovon 99% grobfahrlässig sind) einfach zum Verkehr dazu gehören...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.17 19:37 durch McWiesel.

  2. Re: Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: TobiVH 30.03.17 - 22:34

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich geh schwer davon aus, sobald es unter widrigen Umständen doch mal
    > zu einem Unfällchen mit einem autonomen Auto kommt, wird das ganze System
    > generalverteufelt, während tausende von täglichen von Menschen verursachten
    > Unfällen (wovon 99% grobfahrlässig sind) einfach zum Verkehr dazu
    > gehören...

    Willkommen bei den Menschen ^^

    Ich hätte echt gerne ein Tomorrowland...

  3. Re: Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: Skwirrel 31.03.17 - 07:54

    So sieht es aus. Ich kann bei so vielen Dingen, die ich tagtäglich auf der Autobahn sehe nur den Kopf schütteln.

    Genau so diese Aussage:

    "Verkehrsminister Dobrindt warb zudem damit, dass es mit automatisierten Autos weniger Staus und Umweltbelastungen gebe. Ob das zutrifft, ist jedoch zweifelhaft."

    Wieso ist das zweifelhaft? Der Mann hat Recht.
    Der wo den CO2 Ausstoß bestimmt ist immer noch der Fahrer, mit seinem ständigen Auf- und Abbeschleunigen im Stau und links, recht, links, rechts. Was dort unnötig an Sprit rausgehauen wird und die Bremse belastet wird...Und dann siehst du sie wieder mit der eingedrückten Motorhaube hinter einer Pritsche stehen und wie sie noch mehr Stau verursachen.

    Man kann das autonome Fahren für alle nur herbeisehnen, dann kommt man auch schneller von A nach B.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.17 07:55 durch Skwirrel.

  4. Re: Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: bephop 31.03.17 - 08:55

    ich kann euch nur recht geben!
    Ich fahre seit über 8 Jahren jeden Tag eine Stunde hin und zurück zur Arbeit und werde täglich ebenfalls Zeuge eurer Beispiele.
    Und ich bin ebenfalls überzeugt, dass autonome Autos im Schnitt effizienter fahren. Vor allem, wenn mal alle miteinander vernetzt sind. Wozu schnell fahren, wenn es in 2 km ggf. sowieso nur langsamer voran geht?

  5. Re: Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: mainframe 31.03.17 - 09:47

    Weil die Beschleunigung Spaß macht :-)

    Nein aber ich bin auch bei euch... Ich bin immer wieder überrascht, wie entpannt man in anderen Ländern Auto fährt. Fahr öfters auf französischen Autobahnen und einmal im Jahr auf holländischen und dänischen Autobahnen. Man kämpft zwar mehr mit der Müdigkeit, aber alleine am Spritverbrauch sieht man, dass man gelassener fährt.

  6. Re: Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: User_x 31.03.17 - 09:51

    und ich bin als radfahrer dafür, sämtliche autos zu verbieten - als autofahrer haben ja immer nur die anderen schuld da ich aus der ich-perspektive andere auf deren fehler hinweise. autonome autos werden da nichts bringen, außer dass man dann den algorythmus als falsch programmiert einstuft.

  7. Re: Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: ChrisMS 31.03.17 - 10:13

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ich bin als radfahrer dafür, sämtliche autos zu verbieten -
    >[...]autonome autos werden da
    > nichts bringen, außer dass man dann den algorythmus als falsch programmiert
    > einstuft.

    Da muss ich Dir widersprechen. Wir befinden uns erst am Anfang des autonomen Fahrens. Teslas Assistent fährt z.B. durchaus gerne mal seinen eigenen Spiegel noch ab.
    Aber schau dir mal das Video ab Minute 12:50 an (oder auch ganz):
    https://www.ted.com/talks/chris_urmson_how_a_driverless_car_sees_the_road?language=de
    Die Autos erkennen Fahrradfahrer, die ein Autofahre aufgrund von Hindernissen nicht sehen kann. Ich denke also schon, dass Unfälle verhindert werden durch autonomes fahren. Egal ob es daher kommt, dass Autofahre nicht mehr rasen oder andere Teilnehmer besser erkennen...selbst wenn die sich - wie im Video - mal nicht an die Verkehrsregeln halten.
    lg
    Chris

    P.S.: Kann den Erfahrungen des TE auch nur voll zustimmen. Soviel Unsinn auf den Strassen wie die Menschen machen, kann kein Algorithmus verursachen. Für jeden Tesla Unfall (was ja kein autonomes Fahren ist), sollte man mal die durch Menschen verursachten Unfälle an DIESEN Tag gegenüberstellen.

  8. Re: Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: Skwirrel 31.03.17 - 12:55

    bephop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vor allem, wenn mal alle miteinander vernetzt sind.

    Genau das ist ein sehr wichtiger Punkt, wenn der komplette Verkehr autonom ablaufen soll.
    Da müssen die Hersteller halt mal zusammen arbeiten und einen Weg finden, wie ihre jeweilige Software miteinander richtig kommunizieren kann.
    Vor allem Dingen wie gewisse Abläufe programmiert sind.
    Nicht das die BMW oder Audi Software ein Plugin "ich zuerst" drin hat, beim Reißverschlussverfahren etc. ;D

  9. Re: Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: Dajm 31.03.17 - 14:24

    Könnte ich Ihnen ein Like geben, würden Sie dafür 3 von mir bekommen. :-)

  10. Re: Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: Keksmonster226 31.03.17 - 14:41

    Skwirrel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bephop schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Vor allem, wenn mal alle miteinander vernetzt sind.
    >
    > Genau das ist ein sehr wichtiger Punkt, wenn der komplette Verkehr autonom
    > ablaufen soll.
    > Da müssen die Hersteller halt mal zusammen arbeiten und einen Weg finden,
    > wie ihre jeweilige Software miteinander richtig kommunizieren kann.
    > Vor allem Dingen wie gewisse Abläufe programmiert sind.
    > Nicht das die BMW oder Audi Software ein Plugin "ich zuerst" drin hat, beim
    > Reißverschlussverfahren etc. ;D

    Die Geschäftsidee.


    Premium Reißverschluss - 5000¤ Aufpreis

  11. Re: Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: Werni 31.03.17 - 15:06

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Skwirrel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bephop schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Vor allem, wenn mal alle miteinander vernetzt sind.
    > >
    > > Genau das ist ein sehr wichtiger Punkt, wenn der komplette Verkehr
    > autonom
    > > ablaufen soll.
    > > Da müssen die Hersteller halt mal zusammen arbeiten und einen Weg
    > finden,
    > > wie ihre jeweilige Software miteinander richtig kommunizieren kann.
    > > Vor allem Dingen wie gewisse Abläufe programmiert sind.
    > > Nicht das die BMW oder Audi Software ein Plugin "ich zuerst" drin hat,
    > beim
    > > Reißverschlussverfahren etc. ;D
    >
    > Die Geschäftsidee.
    >
    > Premium Reißverschluss - 5000¤ Aufpreis

    Die Kandidaten sind doch auch jetzt schon das Problem. Einer links - einer rechts usw. funktioniert bestens, wenn beide Spuren mit gleicher Geschwindigkeit auf die Engstelle zufahren. Bis irgendeiner der schon zitierten Honks auf der endenden Spur nochmal drauftritt, um fünf bis sechs Autos zu überholen (inklusive der die vor ihm schon korrekt eingeschert sind) und dann erwartet, ganz vorne den roten Teppich ausgerollt zu bekommen. Auf ner Autobahn bei rollenden 40-60 km/h schert man vernünftigerweise halt nicht auf den letzten 5 Metern ein... Für DIESE Leute mache ich auch keine Lücke. Egoismus darf sich nicht lohnen.

  12. Re: Hoffentlich geht es bald los...

    Autor: Meisterqn 31.03.17 - 15:41

    War lange Zeit ein Feind des automatischen Fahrens.
    Ich liebe es, selbst zu fahren.
    Das geschieht jedoch seit drei Jahren ausschließlich noch per Motorrad, da es mir im Auto zu stressig ist.
    Also bin ich nun dafür, dass die Leute sich in ihren Kabinen automatisiert durch die Gegend schieben lassen und ich hab meine Ruhe.
    Könnte traumhaft werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Lidl Digital, Berlin
  4. Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co. KG, Bramsche

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alphacool NexXxoS XT45 360 mm für 59,90€ + 6,79€ Versand)
  2. (u. a. Arlo Pro 3 Sicherheitskamera und Alarmanlage für 219,99€)
  3. 80,61€
  4. 73,95€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen