1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetzentwurf vorgelegt: Anspruch…

Und was ist mit Brandschutz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist mit Brandschutz

    Autor: schnedan 14.01.20 - 23:31

    oder Versicherung?

  2. Re: Und was ist mit Brandschutz

    Autor: Tillamook 15.01.20 - 06:04

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder Versicherung?


    Für deinen Kühlschrank, Trockner oder Backofen?

    Wer behauptet man fahre ein Elektroauto für 30¤ auf 100 km der geht auch mit einem 0190 Dialer ins Internet

  3. Re: Und was ist mit Brandschutz

    Autor: Oldy 15.01.20 - 06:24

    Wo siehst Du da ein Problem?

  4. Re: Und was ist mit Brandschutz

    Autor: chefin 15.01.20 - 07:00

    Brandschutz ist bereits in der Norm zur elektrischen Installation hinterlegt, dort wird die Ausführung der Verkabelung und Dimensionierung festgelegt.

    Versicherung ist sowieso vorhanden, Gebäudehaftpflicht. Muss man haben, wenn man Eigentum hat. Mieter die vom Vermieter das Recht verlangen es zu verlegen, können zu einer Haftpflichtversicherung "gezwungen" werden in den Bauauflagen.

    Das ist alles schon geregelt, da Strom in der Garage nichts neues ist. Nur in dem Umfang und in diesem Umfeld ist es neu bzw wird es nun zum Recht und nicht nur zur Möglichkeit. Man hat schon vor 50 Jahren Unterzähler gesetzt und Stromanschlüsse in Garagen gelegt in Mehrfamilienhäusern.

  5. Re: Und was ist mit Brandschutz

    Autor: fgordon 15.01.20 - 17:33

    Es geht eher darum dass herkömmliche Löschanlagen in TGs mit dem Prinzip der Sauerstoffabtrennung löschen (Pulver, Wassertröpfchen, Schaum) - das aber bei E-Autos nicht mehr funktioniert, da dort der Sauertstoff im Akku ist.

    Ein brennenden Verbrenner zu löschen ist mit Feuerlöscher oder Löschanlagen vergleichsweise einfach machbar (ausser bei Alarm für Cobra 11 xD) Ein E-Auto "löschen" - es ist da ja kein echtes Löschen sondern das Abkühlen um den TR Ausbreitung einzudämmen - das kann keine Feuerlöschanlage aktuell egal ob manuell oder automatisch, dazu ist der Wasserbedarf viel zu riesig.

    Wenn in der TG Feuerlöscher/anlagen vorgeschrieben sind für ein mögliche Erstbekämpfung hat man prinzipiell schon ein Problem.

  6. Re: Und was ist mit Brandschutz

    Autor: tomatentee 15.01.20 - 20:48

    Was ist damit? Meinst du, das gibt's keine Vorgaben und Normen? Oder suchst du nur nach der Ausrede, warum das alles Teufelszeug ist?

  7. Re: Und was ist mit Brandschutz

    Autor: schnedan 15.01.20 - 21:44

    nehme ich die Tiefgarage die ich kenne. 2-3 Leuchtstofflampen 1-2 Steckdosen.

    Wenn da künftig 30x 3-5kW Ladeboxen installiert werden ist das doch was ganz anderes. Brauchts da ggf. brandsichere Trennwände, Löschanlagen? Gar ne Meldeanlage?

    Selbst wenn heute mitten im Raum eine Lampe an der Betondecke in Flammen aufgehen sollte werden die abgestellten PKW nicht beschädigt werden. zukünftig wenn in einer Box einer der Lader rot leuchtet, werden sehr schnell alle Boxen brennen. zumindest solange was drin steht.

    Also wird auch der Schadensfall ggf. teuerer, das wird doch sicher teurer in der Versicherung



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.20 21:45 durch schnedan.

  8. Re: Und was ist mit Brandschutz

    Autor: schnedan 15.01.20 - 21:48

    nein, ich höre solche Dinge bei den möglichen Investitionskosten nie. Und ich denke das das doch eher teuer ist. Ich würde also neben Elektroinstallation und Wallbox pro Platz noch mal min. das doppelte rechnen bzw. auch erhöhte Kosten p.a.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Deggendorf
  4. BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,62€
  2. 26,99€
  3. 3,99€
  4. (-40%) 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
    Indiegames-Rundschau
    Abenteuer zwischen Horror und Humor

    Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.

  2. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.

  3. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.


  1. 09:03

  2. 07:30

  3. 19:21

  4. 18:24

  5. 17:16

  6. 17:01

  7. 16:47

  8. 16:33