1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigafactory: Teslas…
  6. T…

Berichte über Elon Musk

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Berichte über Elon Musk

    Autor: Sebbi 30.07.16 - 11:15

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mich schon bereits mit einigen Studien unabhängiger Institute aus
    > Deutschland und den USA beschäftigt und die kommen fast alle zum Schluss
    > das es aktuell keinen Vorteil hat. Zu mal eine komplette Umstellung
    > unmöglich ist da die Dinger nach wie vor keine Reichweite haben (meine
    > Rotzkiste fährt 1300 km mit 60 Liter) der Tesla bei einer normalen
    > Fahrweise irgendwo bei 250-350 (ohne Marketing Gerede und selbst
    > getestet).

    Die Reichweite bei Elektroautos ist etwas anderes als bei einem Verbrenner. Der fährt nicht jeden Morgen vollgetankt los und kann auch nicht bei jeder Parkmöglichkeit nachtanken. Zwar ist mehr immer besser, aber eine ausreichende Reichweite bei einem Elektroauto ist sicher niedriger als bei einem Verbrenner, vor allem wenn man Kosten optimieren möchte (kundenseitig).

    Es ging allerdings um die Umweltschädlichkeit und ich habe keine Lust dir vorzurechnen wieso ein Tesla S (oder andere Elektroautos) umweltfreundlicher sind. Der Strommix sorgt für einen gewissen CO2 Ausstoß pro kWh, damit kann man für ein damit geladenes Auto den Ausstoß berechnen und der Ausstoß für einen Tesla S wird von genau 5 Autos bei Spritmonitor.de geschlagen. Keines davon ist eine vergleichbare Limousine. Die fangen erst bei doppelt und dreifachen Werten an. Bei den Elektro-Kleinwagen ist es überhaupt nicht möglich mit Sprit sparsamer fahren zu können.

    Dazu kommt der Ausstoß bei der Produktion. Wenn man das Auto später nicht bewegt, ist das sicher schädlicher für die Umwelt. Allerdings haben Elektroautos das schon nach wenigen 10000 km wieder rausgeholt und fahren ab da sparsamer. Die Behauptung ist ungefähr so toll wie die oft wiederholte Bemerkung, dass Solarzellen Energiesenken wären und nie mehr produzieren könnten, als ihre Herstellung benötigt. Stimmt einfach nicht.

    >
    > > > Dazu kommt das gefährliche "Autopilot" System das ständig versagt
    > (gibt
    > > ja
    > > > diverse Videos nicht nur das was die Blogs gerade so loslassen), man
    > > sollte
    > > > Tesla ziemlich schnell dazu bringen dieses umbenennen zu müssen, das
    > ist
    > > > ein Spurassistent mehr nicht.
    > >
    > > Es ist ein Level 2 System, mehr nicht. Autopilot ist genau die richtige
    > > Bezeichnung, Level 4 wäre dann Chauffeur.
    >
    > Per definition nein denn ein Autopilot muss nicht überwacht werden, was der
    > Tesla macht ist nichts anderes wie der neue A4 auch kann...fahren und du
    > musst eingreifen wenn es nicht klappt.

    Ein Autopilot im Flugzeug muss sehr wohl überwacht werden. Bitte informieren. Mercedes dichtet seinem "Drive Pilot" selbstfahrende Eigenschaften in der Werbung an, die nicht gegeben sind: http://www.thedrive.com/tech/4591/the-war-for-autonomous-driving-2017-mercedes-benz-e-class-vs-2017-tesla-model-s

    >
    > >
    > > >
    > > > Versteht mich nicht falsch, klar braucht es neue Technologien und es
    > > cool
    > > > wenn sich jemand dafür einsetzt aber man sollte die Hype-Brille
    > abnehmen
    > > > und das mit mehr Abstand und Realität beurteilen.
    > >
    > > Wir verstehen dich nicht falsch. Du bist ein Hater und Haters gonna hate
    > > ... vor allem wenn sie nach Gefühlen (Bauch oder Hirn) entscheiden.
    >
    > Hater ist wohl die billigste Bezeichnung die der Kindergarten
    > Internetjargon her gibt, wird zu 99% dann eingesetzt wenn man sich selbst
    > angegriffen fühlt oder keine ernsten Argumente vorbringen kann. Schon
    > allein jemanden ein Gefühl wie Hass zu unterstellen zeugt von deutlicher
    > gesellschaftlichen und sozialen Unreife...

    Hater als Begriff des Internetjargons bedeutet nicht nur Hass bzw. hassende Person. Wie dem auch sei, alles als Hype zu bezeichnen was man nicht versteht und dessen Potenzial man nicht sehen kann, macht mich traurig. Und genau für diese Gruppe von Menschen, die oft genug gegen Neues ist, ist der Spruch "haters gonna hate" verfasst worden.

    >
    > > >
    > > > Wir brauchen erstmal sauberen Strom der wirklich die ganze Menschheit
    > > > kontinuierlich versorgen kann :)
    > >
    > > Ja, brauchen wir auch, aber nicht damit Elektroautos erst
    > umweltfreundlich
    > > werden. Sie sind es jetzt schon in den meisten Industriestaaten.
    >
    > In wenigen Konstellationen mag das zu treffen aber sauberer Strom für alle
    > hat immer noch einen weitaus höheren Stellenwert für die Umwelt als
    > Autos...die sind nämlich immer noch einer der keinsten Lieferanten.

    Das trifft immer zu. Rechne es selber nach wenn du mir nicht glauben kannst.

  2. Re: Berichte über Elon Musk

    Autor: WonderGoal 30.07.16 - 13:21

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann auch als voll Depp reich werden. Zufällig zur richtigen Zeit am
    > richtigen Ort oder eben mal einen hellen Moment im Leben und alles kann
    > passieren. Dazu muss man keine Leute sein. Es braucht halt viel Glück.

    Dann nenne uns doch mal bitte so eine Person.

  3. Re: Berichte über Elon Musk

    Autor: Rigel 30.07.16 - 21:26

    6¤ ?! :D Fuck ich hab für das Hardcover glaube einiges mehr gezahlt als es rauskam

  4. Re: Berichte über Elon Musk

    Autor: TTX 31.07.16 - 23:49

    Du hast es leider nicht verstanden es gibt keine Energiewende wenn sie nur mit Nachteilen verbunden ist... ein Tesla ist hier das beste Beispiel:

    1. Keine sinnvolle Reichweite
    2. Zu teuer (kann sich nicht mir Qualität vergleichbar teurer Modelle messen)
    3. Wer braucht einen Sportwagen? ... Wo ist das sinnvolle Auto ein anständiger Kombi?
    4. Tanken dauert zu lange (proprietärer Ladeanschluss...)
    5. Gibt es kein Energie Netz das die Umstellung gewährleisten und so werden wir die AKWs wieder hochfahren (super Idee).

    Checkt erstmal die Realität und das sind die "Kunden" und die haben aktuell sehr wenig Interesse an einem Tesla oder ähnlichem. Wenn mir schon der Tesla Verkäufer erzählt das sich das Auto für mich nicht lohnen wird, sagt das schon alles.

    Das ist alles dann cool wenn man es finanzieren kann und die Nachteile beseitigt wurden, dann interessiert es die Bevölkerung...ist dumm aber so ist die Menschheit. Und solange China / USA alleine über 40% vom Ausstoß produzieren...brauchen wir hier gar nicht anfangen zu diskutieren.

    Aktuell ist das alles nur Wunschdenken, abgesehen davon das unsere Politik von den entsprechenden Firmen schon in den Entscheidungen beeinflusst wird.

  5. Re: Berichte über Elon Musk

    Autor: Ach 01.08.16 - 00:13

    Wo hast du nur dieses eigenartige Wissen her? Kann man das überhaupt Wissen nennen? Such dir mal ne andere Quelle, wie z.B. das Forschungsinformationszentrum.

    Da steht dann, dass ein Stromer selbst bei Bezug von Strom im Euromix immer noch 40% effizienter ist als der gemeine Mineralöl Diesel. Im Deutschen Strommix kann man locker sagen, dass ein Stromer weniger als die Hälfte an CO2 pro Streckenabschnitt freisetzt als jeder Verbrenner. Alle Berechnungen berufen sich auf eine Wheel 2 Wheel Betrachtung, also mit allem, Gewinnung, Transport, Verarbeitung und Verteilung der verschiedenen Treibstoffe. Da bleibt kein Luftspalt über für irgendwelche Stammtisch Theorien. Das Forschungsinformationszentrum selber ist ebenso wasserdicht, an dem orientiert sich die Politik und die Industrie. Tatsächlich wurde das Institut sogar von der Regierung mit der W2W Analyse beauftragt.

    Siehe:

    > http://www.forschungsinformationssystem.de/servlet/is/332825/

    Noch Fragen? Ach so, die Akkuproduktion, ja hier:

    > http://www.greengear.de/oekobilanz-lithium-ionen-akku-elektromobilitaet/

    und:

    > http://www.ucsusa.org/clean-vehicles/electric-vehicles/life-cycle-ev-emissions#.VmIOFuK79-C


    Auch wenn es für den Ein oder Anderen bitter zu sein scheint, die Dominanzphase des Ottomotors bewegt sich langsam aber unaufhaltsam ihrem Ende entgegen.

  6. Re: Berichte über Elon Musk

    Autor: Baron Münchhausen. 01.08.16 - 18:21

    henryanki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verrate dir mal was: Man wird nicht reich wenn man ein Lappen ist, es
    > sei dann man erbt. Elon Musk ist mit nichts nach Amerika gekommen.

    1+

  7. Re: Berichte über Elon Musk

    Autor: Baron Münchhausen. 01.08.16 - 18:29

    henryanki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer diese Leute die behaupten, dass es doch so naheliegend wäre und jeder
    > halbwegs intelligente Mensch das tun könnte! Merkt euch mal was: KEINER
    > schenkt dir etwas dafür dass du etwas tun KÖNNTEST, nur dafür, das du es
    > TUST! Wenn es so einfach ist, mach's doch einfach selber, sind doch leicht
    > verdiente Milliarden!

    1+

    Phänomen nennt sich Dunning-Krueger-Effect und speziell die Phase, die hier viele gerade durchleben, nennt man mount-stupid - Abgeleitet von einer Gegenüberstellung von "Wissen" und "Zuversicht" in einem Liniendiagramm

  8. Re: Berichte über Elon Musk

    Autor: gadthrawn 03.08.16 - 15:38

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Hat der Herr Otto-Motor-Hater eigentlich mittlerweile ein Auto?

  9. Re: Berichte über Elon Musk

    Autor: Chantalle47 09.08.16 - 13:18

    Herrjemine.... der Neid tropft ja quasi aus dem Thread. ^^

    Elon Musk ist aktuell der größte Visionär und Macher unserer Zeit. Ist doch völlig egal ob er das Rad neu erfindet oder nicht, er macht etwas, und das dazu sehr gut. Punkt.

    Wie damals schon Steve Jobs. Jeder hat gemeckert voller Neid, aber selbst nichts auf die Kette bekommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter / Data Warehouse Architect (m/w/d)
    Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Bad Ems
  2. Consultant Digital Transformation (m/w/d) Schwerpunkte IT, Industrie und Engineering
    THOST Projektmanagement GmbH, Freiburg im Breisgau, München, Memmingen, Stuttgart, Mannheim
  3. IT Service Operator / Systemadministrator / Anwendungsbetreuer Kernsysteme (m/w/d)
    WINGAS GmbH, Kassel
  4. Junior-Forschungsgruppenleit- er*in (m/w/d) für Deep Learning Image Analysen in der Neuroradiologie
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. WD Black SSD 1 TB für 119€ und LG Nanocell 55 Zoll für 499€)
  3. 63,16€ (Vergleichspreis 106,99€)
  4. (u. a. Samsung 980 1 TB für 77€ statt 91,37€ im Vergleich, ASRock Radeon RX 6800 Phantom...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de