Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GLC F-Cell: Mercedes stellt SUV mit…

Wilkommen in der Zukunft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wilkommen in der Zukunft

    Autor: pool 14.09.17 - 16:02

    Unrasierte Menschen in geschmacklosen Schuhen wohnen in sterilen Häusern, wo sie ihr nicht auf dem Markt verfügbares, nachvertontes Auto stehen haben, das sie dann zu einer von 25 funktionsfähigen, öffentlichen Wasserstofftankstellen in Deutschland fahren.

  2. Re: Wilkommen in der Zukunft

    Autor: tingelchen 14.09.17 - 16:24

    Oder ein normaler Mensch, mit normaler Kleidung und Schuhen, mit normalem Beruf, steigt morgens in sein Auto und genießt die Ruhe und vibrationsfreie Fahrt bei seiner favorisierten Musik/Radiosender.

    Und wenn der knatternde Verbrenner mit röhrendem Auspuffrohr weg ist, dann hat man auch wieder erheblich mehr Lebensqualität in den Städten und kann dann auch mal mit offenem Fenster nachts schlafen.

  3. Re: Wilkommen in der Zukunft

    Autor: ChrisMaster 14.09.17 - 16:25

    pool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unrasierte Menschen in geschmacklosen Schuhen wohnen in sterilen Häusern,
    > wo sie ihr nicht auf dem Markt verfügbares, nachvertontes Auto stehen
    > haben, das sie dann zu einer von 25 funktionsfähigen, öffentlichen
    > Wasserstofftankstellen in Deutschland fahren.


    Also ich find die Schuhe schön

  4. Re: Wilkommen in der Zukunft

    Autor: pool 14.09.17 - 16:27

    Ich teile deine Hoffnungen voll und ganz!

  5. Re: Wilkommen in der Zukunft

    Autor: s3bmai 14.09.17 - 17:14

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ein normaler Mensch, mit normaler Kleidung und Schuhen, mit normalem
    > Beruf, steigt morgens in sein Auto und genießt die Ruhe und vibrationsfreie
    > Fahrt bei seiner favorisierten Musik/Radiosender.
    >
    > Und wenn der knatternde Verbrenner mit röhrendem Auspuffrohr weg ist, dann
    > hat man auch wieder erheblich mehr Lebensqualität in den Städten und kann
    > dann auch mal mit offenem Fenster nachts schlafen.

    besonders der letzte absatz: richtig x100

  6. Re: Wilkommen in der Zukunft

    Autor: schnedan 14.09.17 - 19:18

    na ja, normalerweise neigen E-Antriebe zu hochfrequentem pfeifen... kann man zwar teilweise wegkonstruieren, ob man das dann aber im günstigen Segment machen wird?

  7. Re: Wilkommen in der Zukunft

    Autor: AndyMt 14.09.17 - 19:44

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na ja, normalerweise neigen E-Antriebe zu hochfrequentem pfeifen... kann
    > man zwar teilweise wegkonstruieren, ob man das dann aber im günstigen
    > Segment machen wird?
    Egal - dieses "Geräusch" ist ja kaum hörbar. Max. 40dB oder so. Kein Vergleich zum Verbrenner. Das Fenster kann Nachts also offen bleiben.

  8. Re: Wilkommen in der Zukunft

    Autor: emuuu 15.09.17 - 08:43

    Aber erst wenn Motorräder dahingehend ebenfalls umgerüstet wurden.

    Ich kann immer noch nicht verstehen, warum diesen asozialen Vollspackos (damit meine ich bewusst nicht alle Motorradfahrer sondern nur die degenerierte Subklasse die meint ihr röhrendes Krad an jeder Kreuzung mal richtig auf Drehzahl zu bringen), noch kein Gesetz vorgeschoben wurde.

    Wir haben zwei so Pfeifen mit ihren Harley-Brumbrums in der Nachbarschaft die anscheinend beide Frühschichten fahren und gegen 5 Uhr morgens meinen damit ein Spektakel zu veranstalten, dass man meinen könnte die Russen marschieren ein.

  9. Re: Wilkommen in der Zukunft

    Autor: dEEkAy 15.09.17 - 10:04

    emuuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber erst wenn Motorräder dahingehend ebenfalls umgerüstet wurden.
    >
    > Ich kann immer noch nicht verstehen, warum diesen asozialen Vollspackos
    > (damit meine ich bewusst nicht alle Motorradfahrer sondern nur die
    > degenerierte Subklasse die meint ihr röhrendes Krad an jeder Kreuzung mal
    > richtig auf Drehzahl zu bringen), noch kein Gesetz vorgeschoben wurde.
    >
    > Wir haben zwei so Pfeifen mit ihren Harley-Brumbrums in der Nachbarschaft
    > die anscheinend beide Frühschichten fahren und gegen 5 Uhr morgens meinen
    > damit ein Spektakel zu veranstalten, dass man meinen könnte die Russen
    > marschieren ein.


    Mal ehrlich gefragt. Kann man die Polizei bei sowas wegen Ruhestörung rufen? Ich weiß, ein Motorrad, speziell eine Harley, ist etwas lauter. Doch macht es einen himmelweiten Unterschied wie man so ein Ding an macht.

  10. Re: Wilkommen in der Zukunft

    Autor: JackIsBlack 15.09.17 - 10:12

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ein normaler Mensch, mit normaler Kleidung und Schuhen, mit normalem
    > Beruf, steigt morgens in sein Auto und genießt die Ruhe und vibrationsfreie
    > Fahrt bei seiner favorisierten Musik/Radiosender.

    Klingt lahm und emotionslos. Ganz davon abgesehen, dass die meisten Vibrationen von der Straße kommen

    > Und wenn der knatternde Verbrenner mit röhrendem Auspuffrohr weg ist, dann
    > hat man auch wieder erheblich mehr Lebensqualität in den Städten und kann
    > dann auch mal mit offenem Fenster nachts schlafen.

    Knattern gibt es eigentlich nur bei 2-Taktern im unteren Huraumbereich. Moderne Motoren hört man fast gar nicht, da ist das Abrollgeräusch deutlich lauter.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Dataport, Hamburg, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28