1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android Auto jetzt auch nur…

Bedienung mit der Hand...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bedienung mit der Hand...

    Autor: marceljahnke.b.sc 08.11.16 - 10:21

    Die Bedienung mit der Hand bleibt ja aber dennoch, zumindest in Deutschland, verboten. Das ist ja für mich so das Argument, dass es auf dem Entertainmentsystems des Autos dargestellt wird. So kann ich das legal Bedienen und in meiner Musikliste herumsuchen.

    Damit es also nutzbar wird, muss "OK-Google" Funktionieren.

  2. Re: Bedienung mit der Hand...

    Autor: TrollNo1 08.11.16 - 10:44

    Wie ist das eigentlich bei Smartwatches geregelt? Darf man die während der Fahrt bedienen?

  3. Re: Bedienung mit der Hand...

    Autor: kaymvoit 08.11.16 - 11:29

    Die Bedienung in einer Halterung mit der Hand ist nicht verboten. §23 (1a) STVO: "wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss".

  4. Re: Bedienung mit der Hand...

    Autor: kaymvoit 08.11.16 - 11:30

    Das dürfte gleich doppelt unproblematisch sein. Sie müssen nicht in der Hand gehalten werden und sind weder ein Mobiltelefon noch ein Hörer.

  5. Re: Bedienung mit der Hand...

    Autor: TrollNo1 08.11.16 - 11:54

    Also ich habe eine Uhr, die eine Freisprecheinrichtung integriert hat. Aber ist das dann ein Hörer?

  6. Re: Bedienung mit der Hand...

    Autor: jack56 08.11.16 - 13:21

    Es lenkt vom Autofahren ab, also sollte man es, ganz egal ob erlaubt oder nicht, lassen!

  7. Re: Bedienung mit der Hand...

    Autor: TrollNo1 08.11.16 - 14:53

    Ich benutz die Uhr schon eine Weile nicht mehr. Alle 2 Tage laden war mir zu blöd, bin jetzt mit meinem MiBand 2 voll zufrieden (ohne Telefonfunktion). Mich hat es nur interessiert.

  8. Re: Bedienung mit der Hand...

    Autor: bastie 11.11.16 - 20:21

    Richtig. Und das Verbot gilt auch nur dann, wenn man das Gerät benutzt. Man darf das Handy durchaus weglegen oder dem Beifahrer ranreichen.
    Wenn der Motor aus ist und das Fahrzeug steht (z. B. an einem Bahnübergang oder auch mit Start-Stop-Automatik an einer Ampel), darf man das Handy nutzen.
    Quelle: STVO §23 (1a)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Berlin
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  4. Universität Osnabrück, Osnabrück-Westerberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de