1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android Auto schweigt

Das wird die Zukunft der Autos sein!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wird die Zukunft der Autos sein!

    Autor: scrumdideldu 12.11.19 - 10:21

    Bisher geht das noch alles recht zuverlässig. Zumindest fahren die Autos bisher meistens noch ganz normal. Gut, gibt auch Ausnahmen wo ein Motorfehler kommt nur weil eine Birne in der hinteren Bremsleuchte nicht geht aber im großen und ganzen läuft es.

    Sobald dann die ersten Viren Einzug in die Autos gehalten haben wird es spannend werden mit Gewährleistung, Updates / Dauer von Updates, Kosten für das Einspielen von Updates und Haftung.

  2. Re: Das wird die Zukunft der Autos sein!

    Autor: Gurli1 12.11.19 - 11:18

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher geht das noch alles recht zuverlässig. Zumindest fahren die Autos
    > bisher meistens noch ganz normal. Gut, gibt auch Ausnahmen wo ein
    > Motorfehler kommt nur weil eine Birne in der hinteren Bremsleuchte nicht
    > geht aber im großen und ganzen läuft es.
    >
    > Sobald dann die ersten Viren Einzug in die Autos gehalten haben wird es
    > spannend werden mit Gewährleistung, Updates / Dauer von Updates, Kosten für
    > das Einspielen von Updates und Haftung.

    Ich würde sagen: Trotz aller Problemchen von Android Auto und / oder CarPlay sind diese Lösungen immer noch besser als 100% der von den Herstellern angebotenen Infotainment Systeme. Eine vollständige Integration der auf Smartphone genutzten Apps und Services ist auf fest integrierten Systemen einfach nicht möglich. Die Möglichkeit, über Sprachsteuerung Nachrichten vorlesen zu lassen und auch zu versenden, würde ich nicht mehr missen wollen. Ebenso die Integration von Musik-Streaming Apps, die Stauumfahrungen von G-Maps oder Apple Maps usw.

    Abgesehen davon ist die vollwertige Smartphone Integration, wie sie CarPlay und Android Auto bieten, auch der beste Ansatz hinsichtlich Zukunftssicherheit und Support.

  3. Re: Das wird die Zukunft der Autos sein!

    Autor: 1st1 12.11.19 - 11:55

    Na das mit der Zukunftssicherheit müssen wir erst noch sehen. Demnächst soll Android-Auto auch per Bluetooth statt USB Kabel mit dem Auto funktionieren. Ich bin mal gespannt, wie lange die Autohersteller brauchen, um das in bestehende Fahrzeuge mit Android-Auto per Software-Update zu implementieren. Derzeit muss ich, um alle Funktionen meines VW-Autoradios mit dem Smartphone nutzen zu können, gleichzeitig 3 Verbindungen herstellen: Per USB-Kabel (Android-Auto/Mirrorlink), per Bluetooth für Telephonie, per WLAN für Car-Net. Totaler Schwachsinn!

  4. Re: Das wird die Zukunft der Autos sein!

    Autor: kendon 12.11.19 - 17:31

    > Abgesehen davon ist die vollwertige Smartphone Integration, wie sie CarPlay
    > und Android Auto bieten, auch der beste Ansatz hinsichtlich
    > Zukunftssicherheit und Support.

    Das ist der springende Punkt. Wie oft kauft man ein neues Auto, oder auch nur ein Autoradio? Im Idealfall gar nicht(edit: das Radio, ein Auto wird im Schnitt aber wohl auch deutlich älter als ein Handy...). Ein neues Handy? Dann wenn man es braucht, im Schnitt wohl alle zwei Jahre. So wenig Intelligenz wie möglich im Auto, dann kann da auch so wenig wie möglich veralten.

    Die Hersteller müssen das natürlich sauber von den technischen Funktionen des Fahrzeugs trennen, aber das scheinen bisher alle ausser Tesla ganz gut hinzubekommen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.19 17:31 durch kendon.

  5. Re: Das wird die Zukunft der Autos sein!

    Autor: lucky_luke81 12.11.19 - 19:09

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na das mit der Zukunftssicherheit müssen wir erst noch sehen. Demnächst
    > soll Android-Auto auch per Bluetooth statt USB Kabel mit dem Auto
    > funktionieren. Ich bin mal gespannt, wie lange die Autohersteller brauchen,
    > um das in bestehende Fahrzeuge mit Android-Auto per Software-Update zu
    > implementieren. Derzeit muss ich, um alle Funktionen meines VW-Autoradios
    > mit dem Smartphone nutzen zu können, gleichzeitig 3 Verbindungen
    > herstellen: Per USB-Kabel (Android-Auto/Mirrorlink), per Bluetooth für
    > Telephonie, per WLAN für Car-Net. Totaler Schwachsinn!

    Das wird nicht passieren, Software kann das Hardware Problem nicht lösen. Man benötigt ein infotainment System, dass wireless Unterstützt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.19 19:10 durch lucky_luke81.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), München
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. HERMA GmbH, Filderstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  2. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...
  3. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  4. 589€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  2. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus