1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android Auto schweigt

Der ewige Beta-Modus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der ewige Beta-Modus

    Autor: Gurli1 12.11.19 - 10:02

    Ich bin vor einigen Monaten von Android auf iOS umgestiegen. Grundsätzlich betrachtet mochte ich Android Auto etwas mehr als Apple CarPlay, weil Google Maps doch die bessere Navigation bietet und in Android Auto – im Gegensatz zu iOS und CarPlay – deutlich besser integriert wird.

    Auf der anderen Seite waren Probleme mit Android Auto aber auch sehr, sehr häufig. Nach Updates kam es immer wieder vor, dass Grundfunktionen auf einmal nicht mehr funktionierten. Man konnte das Problem meist lösen, indem man über eine APK Quelle wieder zurück auf die Vorgängerversion bzw. auf die "letzte als funktionierend bekannte Version" ging und dann auf das nächste Update hoffte. Wenn man aber als Pendler darauf angewiesen ist, dann wird das schon schnell zu einem sehr nervigen Problem. Das rührt sicherlich auch von der offensichtlich agilen Softwareentwicklung her: man macht alle 4 Wochen ein Release, was dem Kunden natürlich ständig neue Features bringt. Andererseits gibt es aber nicht für jedes Release vollständige End-to-End Tests. Das muss dann der Kunde übernehmen.

    Apple hat CarPlay erst ein einziges Mal wesentlich aktualisiert. Das mag man vielleicht als etwas langweilig empfinden, dafür weiß man aber auch, dass es funktioniert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.19 10:06 durch Gurli1.

  2. Re: Der ewige Beta-Modus

    Autor: Thomas458 12.11.19 - 11:04

    G-maps sollte seit IOS 12 auch mit carplay nutzbar sein, sogar mit offline Karten und Verkehrsdaten.

  3. Re: Der ewige Beta-Modus

    Autor: Gurli1 12.11.19 - 11:10

    Thomas458 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > G-maps sollte seit IOS 12 auch mit carplay nutzbar sein, sogar mit offline
    > Karten und Verkehrsdaten.

    Ja das ist es. Aber die Integration ist nicht so dolle:

    - Tachodaten vom Auto und Bewegungssensoren werden offensichtlich nicht genutzt. D.h., in Tunnel oder generell bei schlechtem GPS Empfang kann die Navigation schon mal gehörig schief gehen. Apple Maps hat das Problem in CarPlay nicht: Das navigiert sogar im unterirdischen Parkhaus.
    Beispiel: Kürzlich ist G-Maps, während ich an einer Ampel stand (und freiem Himmel!), einfach rückwärts gefahren und hat anschließend eine komplett neue Route berechnet. Würde die App die Tachodaten vom Auto nutzen, wüsste sie, dass das Auto steht.
    - Die Integration der Sprachsteuerung von GMaps ist wackelig. Funktioniert oft erst beim dritten Versuch
    - Keine Integration in der neuen iOS13 Dashboard Ansicht in CarPlay.

    Man kann es also schon benutzen, aber richtig rund läuft es einfach nicht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.19 11:21 durch Gurli1.

  4. Re: Der ewige Beta-Modus

    Autor: 1st1 12.11.19 - 11:59

    Ich hatte auch schon, dass sich das Google Maps oder Waze sich permanent 20 Meter neben der Straße bewegten, während die über AndroidAuto USB mit dem Auto verbunden waren. Kaum das USB-Kabel abgezogen, schon stimmte die Position wieder, kaum wieder angestöpselt, wars das wieder. Einmal wars besonders lustig, da sprang die Position während einer Sekunde mehrfach zwischen "auf der Straße" und "20 Meter neben dran" - Navigation war so unmöglich, hab mich dann auch prompt verfahren, weil ich eine Abbiegung verpasst habe. :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00