1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grünheide: Tesla darf Wald weiter…

Abernten eines Feldes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abernten eines Feldes

    Autor: tommihommi1 20.02.20 - 23:25

    Dieses Waldgebiet ist eben Nutzforst, der wird irgendwann geerntet.

  2. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: NuTSkuL 21.02.20 - 00:20

    Musste zwar kurz schmunzeln, aber lasst das besser mit dem Humor. Für Sarkasmus brauch man Hintergrundinfos.

  3. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: Vögelchen 21.02.20 - 04:41

    NuTSkuL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musste zwar kurz schmunzeln, aber lasst das besser mit dem Humor. Für
    > Sarkasmus brauch man Hintergrundinfos.


    Ja, ich hab auch geheime Hintergrundinfos, dass Musk der Satan persönlich ist und sich mit der Fabrik der Höllenschlund auftut!

  4. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: Poe's Law 21.02.20 - 08:42

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und sich mit der Fabrik der Höllenschlund auftut!

    Ist doch super. Dann kann Tesla gleich noch ein Geothermie-Kraftwerk daneben bauen und dann ist der Strom grün.

  5. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: daSiFox 21.02.20 - 09:18

    und dafür noch mehr Bäume fällen???

  6. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: peh.guevara 21.02.20 - 09:23

    daSiFox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und dafür noch mehr Bäume fällen???

    Ernten! Der Fachterminus hier ist "ernten"!

    :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.20 09:24 durch peh.guevara.

  7. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: gadthrawn 21.02.20 - 11:11

    tommihommi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Waldgebiet ist eben Nutzforst, der wird irgendwann geerntet.


    Nur ist das nicht wahr.
    Der meiste deutsche Wald wurde nach dem 2. WK abgeholzt und in den 60ern aufgeforstet als es wieder genug Rohstoffe gab.
    Nutzholz war da erst mal nicht geplant - selbst wenn wäre der nie komplett auf einmal gefällt worden und vor allem nicht vor der Zeit die es braucht dass industriell nutzbares Holz entsteht.

    Was jetzt gefällt wird - wird nur verbrannt. Selbst für die Papierproduktion lohnt das nicht nach entlauben, entasten, entrinden. Daher schneiden die das direkt vor Ort so klein.

  8. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: peh.guevara 21.02.20 - 11:17

    gadthrawn schrieb:

    > Was jetzt gefällt wird - wird nur verbrannt. Selbst für die
    > Papierproduktion lohnt das nicht nach entlauben, entasten, entrinden. Daher
    > schneiden die das direkt vor Ort so klein.

    Quelle? Kannst du die Fakten belegen? Rein aus Interesse meinerseits jetzt.

  9. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: Poe's Law 21.02.20 - 11:39

    Der wird andererorts wieder mit der 3-fachen Fläche als Mischkultur aufgeforstet :)

    Und der Höllenschlund wird wohle mehr Energie abgeben, also Tesla braucht. Damit könnte auch noch der ganze Ort versorgt werden.

  10. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: katze_sonne 21.02.20 - 12:35

    tommihommi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Waldgebiet ist eben Nutzforst, der wird irgendwann geerntet.

    Ich warte nur drauf, dass die grüne Liga und Co. demnächst gerichtlich gegen Bauern vorgehen und das Ernten des Feldes untersagen wollen - schließlich könnte sich dort da eine seltene Feldmaus verstecken! Und das ging ja alles ohne rechte Dinge zu, so ganz ohne Genehmigungsverfahren usw.

    ;)

  11. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: jkow 21.02.20 - 13:02

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tommihommi1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dieses Waldgebiet ist eben Nutzforst, der wird irgendwann geerntet.
    >
    > Nur ist das nicht wahr.

    Was ist nicht wahr?

    > Der meiste deutsche Wald wurde nach dem 2. WK abgeholzt und in den 60ern
    > aufgeforstet als es wieder genug Rohstoffe gab.

    Inwiefern trifft für diesen konkreten Wald das zu, was für die "meisten" deutschen Wälder wahr ist? Ist er einer dieser "meistern" deutschen Wälder? Ich hatte bisher den Eindruck, dass nicht. Das ist eben keiner der normalen Brandenburger Kiefernwälder.

  12. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: Dr. Fritz Prengel 21.02.20 - 14:25

    Naja stimmt schon, ist ohne Zweifel eine als Wirtschaftswald angelegte Kiefermonokultur, die sowieso früher oder später für den Holzverkauf gerodet wird. Wenn dafür, wie von Tesla zugesagt, tatsächlich anderorts die 3-fache Fläche an Mischkultur als Ausgleich geschaffen wird, ist das nicht nur aus ökologischer Sicht wertvoller sondern langfristig auch resilienter gegenüber dem Klimawandel. Mit dem haben die Nadelholzmonokulturen in Deutschland nämlich massive Probleme.

  13. Re: Abernten eines Feldes

    Autor: das-emu 22.02.20 - 15:28

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    >
    > > Was jetzt gefällt wird - wird nur verbrannt. Selbst für die
    > > Papierproduktion lohnt das nicht nach entlauben, entasten, entrinden.
    > Daher
    > > schneiden die das direkt vor Ort so klein.
    >
    > Quelle? Kannst du die Fakten belegen? Rein aus Interesse meinerseits jetzt.

    Die Quelle würde ich auch gerne sehen, wieso sich das nicht lohnen soll.
    Aber abgesehen davon, was ist an verbrennen so schlecht? Die machen ja kein Hexenfeuer daraus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Hays AG, Hamburg
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen