1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grünheide: Tesla darf Wald weiter…

Gott sei Dank!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gott sei Dank!!

    Autor: Pferdesalami 20.02.20 - 23:21

    Hoffe die Baugenehmigung wird auch bald bewilligt.

  2. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: Muhaha 21.02.20 - 07:39

    Pferdesalami schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffe die Baugenehmigung wird auch bald bewilligt.

    Warum sollte sie nicht? Das OLG hat bereits ziemlich deutlich anklingen lassen, dass die Aussicht auf erfolgreiche Klage der Vereine nicht hoch ist.

    Für mich bleibt nur eine Sache offen. Gibt es Sanktionen gegenüber Tesla, wenn diese den versprochenen Ausgleichswald NICHT pflanzen lassen?

  3. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: .mojo 21.02.20 - 08:24

    warum sollten sie das nicht tun?
    Das ist für eine Firma wie Tesla ein derartiger nicht-faktor, es wäre mehr als dumm sich diese PR reinzuholen.

  4. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: Muhaha 21.02.20 - 09:26

    .mojo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum sollten sie das nicht tun?
    > Das ist für eine Firma wie Tesla ein derartiger nicht-faktor, es wäre mehr
    > als dumm sich diese PR reinzuholen.

    So rein rational betrachtet, ja, stimme Dir zu. Aber ... aus den USA ist bekannt, dass Tesla sich ziemlich erfolgreich um das Einlösen ähnlich gelagerter Versprechen drückt.

  5. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: tovi 21.02.20 - 09:44

    Musk hat letztens erst eine Million Dollar für Bäume gespendet.
    Von einem BMW oder Daimler Chef hab ich sowas noch nicht gehört oder gelesen.

  6. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: ChMu 21.02.20 - 09:44

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .mojo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > warum sollten sie das nicht tun?
    > > Das ist für eine Firma wie Tesla ein derartiger nicht-faktor, es wäre
    > mehr
    > > als dumm sich diese PR reinzuholen.
    >
    > So rein rational betrachtet, ja, stimme Dir zu. Aber ... aus den USA ist
    > bekannt, dass Tesla sich ziemlich erfolgreich um das Einlösen ähnlich
    > gelagerter Versprechen drückt.

    Koenntest Du mal so einen bekannten Fall erlaeutern? Warum glaubst Du, das Tesla ein vom CEO selbst gegebenes Versprechen (wir pflanzen fuer jeden gefaellten Baum drei neue) welches PR maessig sehr gut dasteht und im Verhaeltniss zur Fabrik ein Trinkgeld kostet, nicht einloesen will?
    Mal ganz davon abgesehen, das Musk sowiso was fuer Baeume uebrig hat. Er wird ja auch Treelon genannt weil er vor kuzem erst ein Million tree program angeleiert hat.
    Warum er also, zusammen mit den deutschen Vereinen, die Baeume NICHT pflanzen sollte, verstehe ich nicht.

  7. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: Anonymouse 21.02.20 - 09:52

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pferdesalami schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hoffe die Baugenehmigung wird auch bald bewilligt.
    >
    > Für mich bleibt nur eine Sache offen. Gibt es Sanktionen gegenüber Tesla,
    > wenn diese den versprochenen Ausgleichswald NICHT pflanzen lassen?

    Wieso soll das ein versprechen sein? Das ist gesetzlich so geregelt, siehe Landeswaldgesetz. Und wenn man Gesetze nicht einhält, gibt es natürlich auch Strafen.

    Es steht aber auch schon so gut wie fest, wo die neuen Bäumegepflanzt werden sollen:
    https://www.rbb24.de/wirtschaft/thema/tesla/beitraege/brandenburg-tesla-aufforstung-nach-rodung-orte.html

  8. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: Muhaha 21.02.20 - 09:54

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum glaubst Du, das
    > Tesla ein vom CEO selbst gegebenes Versprechen (wir pflanzen fuer jeden
    > gefaellten Baum drei neue) welches PR maessig sehr gut dasteht und im
    > Verhaeltniss zur Fabrik ein Trinkgeld kostet, nicht einloesen will?

    Du, rein rational macht so ein Verhalten keinen Sinn. Stimme Dir zu. Aber dass sich Menschen irrational verhalten können, ist ja auch keine neue Erkenntnis :)

    Aber gerade als ich einen Link posten wollte, sehe ich, dass sich die Sache auf zugesagte Arbeitsstellen in der Gigafactory in Nevada bezieht, die entgegen Tesla ursprünglichen Versprechen dann doch sehr viel niedriger ausfielen. Ich hatte da was von der Verletzung von Umweltauflagen im Kopf.

    Ok, dann hat sich meine Frage nach "Lässt Tesla den Ausgleichswald auch pflanzen" erledigt.

  9. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: thinksimple 21.02.20 - 09:57

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pferdesalami schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hoffe die Baugenehmigung wird auch bald bewilligt.
    >
    > Warum sollte sie nicht? Das OLG hat bereits ziemlich deutlich anklingen
    > lassen, dass die Aussicht auf erfolgreiche Klage der Vereine nicht hoch
    > ist.
    >
    > Für mich bleibt nur eine Sache offen. Gibt es Sanktionen gegenüber Tesla,
    > wenn diese den versprochenen Ausgleichswald NICHT pflanzen lassen?

    Ja gibt es. Den von Gesetzeswegen ist man verpflichtet die gleiche Fläche und Anzahl an Bäumen wieder aufzuforsten. Wer das nicht tut kann natürlich belangt werden.
    Das gibt dann zusätzliche Strafzahlungen.
    Warum sollte man dies also nicht tun?
    Tesla könnte höchstens nur statt der versprochenen Fläche nur die vorgeschriebene aufforsten.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  10. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: Dwalinn 21.02.20 - 09:58

    Und das obwohl er pleite ist und kein Schadenersatz zahlen kann an den Typen den er vor 30mio follower als Pädophile bezeichnet hat.

  11. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: thinksimple 21.02.20 - 10:04

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .mojo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > warum sollten sie das nicht tun?
    > > > Das ist für eine Firma wie Tesla ein derartiger nicht-faktor, es wäre
    > > mehr
    > > > als dumm sich diese PR reinzuholen.
    > >
    > > So rein rational betrachtet, ja, stimme Dir zu. Aber ... aus den USA ist
    > > bekannt, dass Tesla sich ziemlich erfolgreich um das Einlösen ähnlich
    > > gelagerter Versprechen drückt.
    >
    > Koenntest Du mal so einen bekannten Fall erlaeutern? Warum glaubst Du, das
    > Tesla ein vom CEO selbst gegebenes Versprechen (wir pflanzen fuer jeden
    > gefaellten Baum drei neue) welches PR maessig sehr gut dasteht und im
    > Verhaeltniss zur Fabrik ein Trinkgeld kostet, nicht einloesen will?
    > Mal ganz davon abgesehen, das Musk sowiso was fuer Baeume uebrig hat. Er
    > wird ja auch Treelon genannt weil er vor kuzem erst ein Million tree
    > program angeleiert hat.
    > Warum er also, zusammen mit den deutschen Vereinen, die Baeume NICHT
    > pflanzen sollte, verstehe ich nicht.

    So wie Bezos jetzt 10Mrd $ ans Klima spendet. Weil er das Klima schützen will, sagt er. Oder sein Gewissen freikaufen? . Oder weil seine Gebäude, Fabriken, Flugzeuge, Paketfahrzeuge, Schiffe so klimafreundlich sind?

    Natürlich wird Tesla Bäume Pflanzen wie es auch andere Firmen machen. Dadurch will man wohl das erzeugte CO2 beim Bau einer Fabrik und das versiegeln der Fläche wieder wett machen. Fürs eigene Gewissen mag es so sein.

    Tesla sollte das Dach begrünen das wär sinnvoller als ne PV die wahrscheinlich. eh nur sporadisch gebaut wird. siehe Freemont.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  12. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: peh.guevara 21.02.20 - 10:08

    thinksimple schrieb:
    > Natürlich wird Tesla Bäume Pflanzen wie es auch andere Firmen machen.
    > Dadurch will man wohl das erzeugte CO2 beim Bau einer Fabrik und das
    > versiegeln der Fläche wieder wett machen. Fürs eigene Gewissen mag es so
    > sein.

    Warum sollte das nur fürs Gewissen sein. Wenn Sie die 3 fach Fläche mit Mischwald aufforsten wird das ökologisch mit sicherheit sinnvoller sein als die total unökologische Monokultur-Plantage. Das ist ja wohl Fakt.

  13. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: DeepSpaceJourney 22.02.20 - 11:42

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musk hat letztens erst eine Million Dollar für Bäume gespendet.
    > Von einem BMW oder Daimler Chef hab ich sowas noch nicht gehört oder
    > gelesen.

    Die hängen das auch nicht an den großen Nagel. Teilweise haben die Unternehmen eigene Spendenorganisationen oder eine Kooperation mit solchen.
    Aber gut, man sieht ja auch nur das, was man will.

  14. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: Fernando-05 23.02.20 - 14:44

    Würde dort z.B. eine Fabrik für Bohrmaschinen gebaut, so würde die Rodung keinem jucken. Aber es ist der Musk der die teuflischen E-Autos dort bauen will...

    Bald eine Million TESLA Autos!
    https://www.live-counter.com/tesla-motors/

  15. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: DeepSpaceJourney 23.02.20 - 22:21

    An anderen Orten in Deutschland werden schon lange Elektroautos gebaut, daran kann es also nicht liegen.

  16. Re: Gott sei Dank!!

    Autor: Dwalinn 24.02.20 - 10:25

    Eine Anlagen für Bohrmaschinen wäre vermutlich deutlich kleiner. Ich bin mir sicher das man gegen jede Ansiedlung dieser Größe protestiert hätte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden
  2. LGC Standards GmbH, Wesel
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus 8TB für 139€, Roccat Khan Pro für 63,99€ (inkl...
  2. 11,19€
  3. (aktuell WISO steuer:Sparbuch 2020 ab 11,19€ und Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo...
  4. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 18,99€, Oriental Empires für 5,99€, Crowntakers...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten