1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grundstück für Gigafactory 4: Tesla…

Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

    Autor: cuthbert34 21.12.19 - 14:44

    In Amerika würde man das mit Blaskapelle und Nationalhymne feiern. Ihr Deutschen aber findet nur wieder die Schattenseite und Bedenken. Ihr dürft auch Mal stolz und optimistisch sein. Ja, es gibt viele Fragezeichen bei E-Mobilität. Na und, Tesla ist ein Vorreiter und sie bauen in Deutschland eine Fabrik auf, die Grundstein für mehr sein könnte.

    Also, ich erlaube euch die Vorteile zu sehen und auch Mal zu genießen 😉😃

  2. Re: Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

    Autor: lemmer 21.12.19 - 15:41

    Ich finde es gut, dass die Mobile dann in Deutscherland gefertig werden.
    Sie bekommen dann hoffentlich den deutschen Fertigungsstandard und werden nicht mehr nach US Qualitätsgrad ausgeliefert.

  3. Re: Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

    Autor: x2k 21.12.19 - 21:08

    Mich stört da eig nur der Standort. Bestimmte Himmelsrichtungen werden gerne mal bevorzugt wenn es um solche großen projekte geht.

  4. Re: Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

    Autor: tomatentee 21.12.19 - 21:27

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich stört da eig nur der Standort. Bestimmte Himmelsrichtungen werden
    > gerne mal bevorzugt wenn es um solche großen projekte geht.

    Stimmt, aber Brandenbung gehörte da bisher eher nicht dazu...

  5. Re: Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

    Autor: tomatentee 21.12.19 - 21:28

    Würde ich wirklihc, wirklich gern.

    Ich glaub da aber erst dran, wenn der Bauantrag genehmigt ist und die Bagger rollen. Bis dahin hab deutlich zu viel Erfahrung mit der deutsche Bürokratie als dass ich das für realistisch halten würde.

  6. Re: Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

    Autor: wupme 22.12.19 - 09:22

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Amerika würde man das mit Blaskapelle und Nationalhymne feiern. Ihr
    > Deutschen aber findet nur wieder die Schattenseite und Bedenken. Ihr dürft
    > auch Mal stolz und optimistisch sein. Ja, es gibt viele Fragezeichen bei
    > E-Mobilität. Na und, Tesla ist ein Vorreiter und sie bauen in Deutschland
    > eine Fabrik auf, die Grundstein für mehr sein könnte.
    >
    > Also, ich erlaube euch die Vorteile zu sehen und auch Mal zu genießen
    > 😉😃

    Dann erlaube uns auch die Nachteile zu sehen dass ein Minderwertiges Produkt hierzulande gefertigt wird von einer Firma die es weiterhin nicht schafft sich selbst am Leben zu erhalten.

  7. Re: Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

    Autor: MrAndersenson 22.12.19 - 10:24

    wupme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cuthbert34 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In Amerika würde man das mit Blaskapelle und Nationalhymne feiern. Ihr
    > > Deutschen aber findet nur wieder die Schattenseite und Bedenken. Ihr
    > dürft
    > > auch Mal stolz und optimistisch sein. Ja, es gibt viele Fragezeichen bei
    > > E-Mobilität. Na und, Tesla ist ein Vorreiter und sie bauen in
    > Deutschland
    > > eine Fabrik auf, die Grundstein für mehr sein könnte.
    > >
    > > Also, ich erlaube euch die Vorteile zu sehen und auch Mal zu genießen
    > > 😉😃
    >
    > Dann erlaube uns auch die Nachteile zu sehen dass ein Minderwertiges
    > Produkt hierzulande gefertigt wird von einer Firma die es weiterhin nicht
    > schafft sich selbst am Leben zu erhalten.

    Hat da Mensch Kapitalismus nich kapiert bzw. mal ins "Kapital" reingeschaut?

    1. Regel: Gewinne reinvesieren und wachsen.
    2. Regel: Gewinne reinvesieren und wachsen.
    3. Reg..

    Spass beiseite:

    Gibt auch "Firmen" die schütten überwiegend Gewinne aus - nennt sich "Heuschrecken"fonds und Co.: Aufkaufen, Zerschlagen, Verkaufen, Profit.
    Da ist dann von real anfassbaren Werten meist nix mehr übrig und viele Menschen arbeitslos.
    <sarcasm> Genaus das Passiert bei Tesla wie Mensch sieht. </sarcasm> Troll dich.

    Sorry. Minderwertiges Produkt: Mensch sollt nicht immer von sich auf Andere schliessen.

  8. Re: Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

    Autor: ChMu 22.12.19 - 10:26

    wupme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cuthbert34 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In Amerika würde man das mit Blaskapelle und Nationalhymne feiern. Ihr
    > > Deutschen aber findet nur wieder die Schattenseite und Bedenken. Ihr
    > dürft
    > > auch Mal stolz und optimistisch sein. Ja, es gibt viele Fragezeichen bei
    > > E-Mobilität. Na und, Tesla ist ein Vorreiter und sie bauen in
    > Deutschland
    > > eine Fabrik auf, die Grundstein für mehr sein könnte.
    > >
    > > Also, ich erlaube euch die Vorteile zu sehen und auch Mal zu genießen
    > > &#128521;&#128515;
    >
    > Dann erlaube uns auch die Nachteile zu sehen dass ein Minderwertiges
    > Produkt hierzulande gefertigt wird von einer Firma die es weiterhin nicht
    > schafft sich selbst am Leben zu erhalten.

    Und welche Nachteile waeren das? Die 3000-8000 Jobs welche geschaffen werden? Ja, die sollte man wohl lieber direkt vom Amt bezahlen. Wer braucht schon Arbeit. Die 400Mio Einnahmen fuer Brandenburg und den Bund aus diversen Steuern? Die Belebung des Umfelds, vom Schlachter bis zum Restaurant und Immobilien Markt rund rum? Ja klar, warum sollte man einer Region eine Verbesserung goennen? Sollen doch bleiben wo der Pfeffer waechst.
    Was wuerdest Du denn Ansiedeln? Und fuer wie viel? Was ist denn die grosse Loesung? Deutsche Autohersteller? Welche NICHTS investieren ohne diese Investition vom Staat zurueck zu bekommen? Welche Autos in geringen Stueckzahlen produzieren, ohne passende Software und damit auf Halde? Die minderwertigen Teslas fahren wenigstens. Und erstaunlich gut, wenn man es mal mit der “hochwertigen” Konkurenz vergleicht.

  9. Re: Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

    Autor: The$kull 22.12.19 - 10:28

    Minderwertig ist ein hartes Wort und wenn man sich die Technik anschaut, ist Tesla Jahre voraus...
    Die Fertigungsqualität entspricht nicht dem deutschen Premiumstandard, schränkt die Funktion und den Fahrspaß aber keinesfalls ein.
    Deine Rechtschreibung macht das Lesen deines Beitrags übrigens auch nicht leichter und ist auch eher minderwertig. Dieser Umstand stört dich, allen Anschein nach, aber auch nicht und was kannst du dann gegen Tesla haben.

  10. Re: Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

    Autor: solaris1974 22.12.19 - 10:34

    wupme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cuthbert34 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In Amerika würde man das mit Blaskapelle und Nationalhymne feiern. Ihr
    > > Deutschen aber findet nur wieder die Schattenseite und Bedenken. Ihr
    > dürft
    > > auch Mal stolz und optimistisch sein. Ja, es gibt viele Fragezeichen bei
    > > E-Mobilität. Na und, Tesla ist ein Vorreiter und sie bauen in
    > Deutschland
    > > eine Fabrik auf, die Grundstein für mehr sein könnte.
    > >
    > > Also, ich erlaube euch die Vorteile zu sehen und auch Mal zu genießen
    > > &#128521;&#128515;
    >
    > Dann erlaube uns auch die Nachteile zu sehen dass ein Minderwertiges
    > Produkt hierzulande gefertigt wird von einer Firma die es weiterhin nicht
    > schafft sich selbst am Leben zu erhalten.

    Du meinst die Firma, die mehr wert ist, als Daimler und BMW zusammen?

  11. Re: Mensch, jetzt freut euch doch Mal...

    Autor: sustain 23.12.19 - 13:05

    wupme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Dann erlaube uns auch die Nachteile zu sehen dass ein Minderwertiges
    > Produkt hierzulande gefertigt wird von einer Firma die es weiterhin nicht
    > schafft sich selbst am Leben zu erhalten.

    :) :) :) :) :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Applikation Backend (w/m/d)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering
  2. Data Analyst (m/w/d) Schwerpunkt Marketing und Sales
    Verlag Heinz Heise GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Data Engineer (m/w/d) Big Data / Azure / Power BI
    Poppe + Potthoff GmbH, Werther (Westfalen)
  4. Leiter (m/w/d) Softwareentwicklung Innovationen für Healthcare & Medizinprodukte
    USP SUNDERMANN CONSULTING Unternehmens- und Personalberatung, Murr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 30 Tage gratis, danach 9,95€/Monat - jederzeit kündbar
  2. 42,99€/Monat für 24 Monate (+ 45,98€ einmalige Kosten)
  3. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  4. (u. a. MSI Optix MAG322CQR 31,5 Zoll Curved WQHD 165Hz für 350€, Crucial Ballistix RGB 16GB Kit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

IT-Weiterbildung: Notwendige Modernisierung
IT-Weiterbildung
Notwendige Modernisierung

Nach den IT-Ausbildungsberufen sollen nun die Weiterbildungen reformiert werden. Das ist auch dringend nötig, weil bislang nur wenige ITler sie machen.
Von Peter Ilg

  1. Branchenwechsel in der IT Zu spezialisiert, um mal was anderes zu machen?
  2. AWS Neues Entwicklungszentrum von Amazon in Dresden
  3. Zertifikatskurse in der IT "Hauptsache, die Bewerbungsmappe ist dick"

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"