1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Haltbarkeitsprüfung: Ford testet…

In 10 Jahren sind die Dinger auf dem freien Markt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In 10 Jahren sind die Dinger auf dem freien Markt

    Autor: CraWler 17.06.13 - 11:23

    Dann kann man beim Autofahren Zeitung lesen oder andere Dinge erledigen.

    Wenn die Technik erstmal richtig zuverlässig ist dann können de Taxi und Spetitionsunternehmen ihre Fahrer einsparen, braucht man dann ja nicht mehr wenn die Maschine das viel besser kann.

    -----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  2. Re: In 10 Jahren sind die Dinger auf dem freien Markt

    Autor: delMatze123 17.06.13 - 11:41

    Du meinst wohl autonome autos, aber das ist nicht der sinn und zweck von Ford. Wie im Bericht steht, möchte ford kein autonomes fahrzeug bauen. Es ist nur fürs testen gedacht. Der Bordcomputer ist auf nicht so gut wie ein computer eines autonomen fahrzeiges, weil viel weniger verlagt wird. Es muss nur einen bestimmten weg fahren :)

  3. Re: In 10 Jahren sind die Dinger auf dem freien Markt

    Autor: bofhl 17.06.13 - 12:21

    Ähnliche System gibt es bereits bei Mähmaschinen - da fährt auch nur mehr der Computer/Autopilot und der Fahrer sitzt im Führerhaus nur mehr weil das Gesetz es vorschreibt.

  4. Re: In 10 Jahren sind die Dinger auf dem freien Markt

    Autor: Casandro 17.06.13 - 19:57

    Das verspricht man schon seit 30+ Jahren. Was draus geworden ist noch nichts und das wird es wohl auch nicht, denn die Leute die sich teure Autos kaufen wollen selber fahren, und für billige Autos ist das zu teuer.

    https://www.youtube.com/watch?v=ID0JlT_3HY8 (Nur mal _ein_ Beispiel von 1978, es gibt auch ältere und neuere)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Warehouse Entwickler/ETL-Entwickler (m/w/d)
    SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
  3. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter IuK-Koordination (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Informatiker (m/w/d) im Referat "Informationstechnik&qu- ot; der Zentralabteilung
    BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 29,99€
  3. gratis
  4. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck