1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburger Hafen: Automatisierte…

"Sollen sauberer werden"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Sollen sauberer werden"

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.18 - 11:07

    Hört doch endlich mal auf mit dieser Legendenbildung Elekroautos seien sauber. Sie verschieben das Problem nur auf den Stromproduzent. Und dieser Strom kommt überwiegend von Verbrennung!

  2. Re: "Sollen sauberer werden"

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.18 - 11:11

    ''Teile des Hamburger Hafens''
    Solang also das ewerk nicht im hafen ist wird der Hafen wohl sauberer.

  3. Re: "Sollen sauberer werden"

    Autor: Blindie 06.08.18 - 11:17

    Ratet Mal was einfacher ist, 1000de kleine Verbrenner sauber zu machen oder zentrale Kraftwerke sauber zu machen. Das wird bei der ganzen Debatte nämlich unterschlagen. Kraftwerke, auch konventionelle haben eine höheren Wirkungsgrad und können ausgetauscht werden. Außerdem wird doch extra erwähnt daß sie regenerative Energien nutzen wollen.

  4. Re: "Sollen sauberer werden"

    Autor: ichbinsmalwieder 06.08.18 - 11:18

    PocketIsland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hört doch endlich mal auf mit dieser Legendenbildung Elekroautos seien
    > sauber. Sie verschieben das Problem nur auf den Stromproduzent. Und dieser
    > Strom kommt überwiegend von Verbrennung!

    Lesen ist nicht so Deine Stärke oder?

    "Geladen werden sie mit Strom aus erneuerbaren Quellen."

  5. Re: "Sollen sauberer werden"

    Autor: Alexander1996 06.08.18 - 11:51

    Solange der Hafen genug Strom aus Erneuerbaren Energiequellen kauft sind diese Fahrzeuge zumindestens beim Kraftstoff sauber, über die Herstellung der Akkus lässt sich natürlich streiten. Zumindestens mal ein Anfang. Umso mehr Strom aus erneuerbaren Quellen nachgefragt wird, umso mehr Kohlekraftwerke werden abgeschaltet bzw. erstmal heruntergefahren, da die Erzeuger eben gezwungen werden prozentual genug Strom aus grünen Quellen ins Netz zu bringen.

  6. Re: "Sollen sauberer werden"

    Autor: yoyoyo 06.08.18 - 16:51

    Und das tut er auch, weil dezentrale Speicher- und Regelkapazität fehlt. Etwas was das Ladeterminal der kleinen Flitzer bietet. Merkste was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. über Allgeier Experts Pro GmbH, Bremen
  3. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  4. über duerenhoff GmbH, Gerlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)
  3. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten