1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hauptuntersuchung: Tesla Model…
  6. Thema

Herrlich, ich lach mich schlapp.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Herrlich, ich lach mich schlapp.

    Autor: Thorgil 29.01.22 - 00:47

    Die häufigsten Defekte treten auch bei Elektroautos auf, denn die kommen von der Elektrik. Da geht also nicht erheblich weniger kaputt, sondern gleich viel.

  2. Re: Herrlich, ich lach mich schlapp.

    Autor: bytewarrior123 29.01.22 - 04:55

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sagt, dass da nix kaputt gehen kann? Es geht erheblich weniger Kaputt.
    > Aber dreh dir die Argumente so wie sie dir zu Tesla passen. Aber deine
    > Kreativität ist beneidenswert.

    Das dachte ich mir auch beim Lesen seiner Argumente - so wie sich viele erst kürzlich auf die Schenkel geklopft haben, als Tesla die Probleme mit der Heckklappe und dem Kabel hatte.
    Dass die DE-Hersteller diese "stillen Rückrufe" sich von Kunden bei der "notwendigen (!)" Inspektion vom Kunden bezahlen lassen, ist vermutlich bei denen noch nicht angekommen.

    Das Problem mit der Heckklappe hatte bspw. auch der Golf IV in Serie, das wurde aber nicht so dramatisiert als jetzt bei Tesla - und hatte bei vielen den Golf-IV-typischen verrosteten Heckklappengriff zur Folge, wobei dass auch noch durch VW gefördert wurde durch das verwenden von 2 unterschiedlichen Metallen ohne Isolierung dazwischen...

    Klar, über das Kabel wurde beim Golf nur die 3.Bremsleuchte "beeinträchtigt", beim Tesla ist es jetzt die Kamera und die geteilten Blinker und Bremsleuchten - dennoch bleibt das Auto mit erkennbar aktivierter Bremsleuchte oder Blinker stehen, nur der Fahrer bzw. der Bordcomputer sieht nach hinten durch die Kamera nichts....

    Das BEV bei vollkommen anderen Gewichtsschwerpunkt als bei Verbrenner auch andere Probleme bekommen wird, sollte in der Natur der Sache für geradeaus-Denker logisch sein.
    Für alle anderen Dinosaurier-Fahrer ist es natürlich ein "Argument", aber für was eigentlich ?

  3. Re: Herrlich, ich lach mich schlapp.

    Autor: mj 29.01.22 - 05:28

    Wie gewillt du dich ausdrückst das Tesla seine Autos nicht richtig konstruiert

    >Das BEV bei vollkommen anderen Gewichtsschwerpunkt als bei >Verbrenner auch andere Probleme bekommen

  4. Re: Herrlich, ich lach mich schlapp.

    Autor: Thorgil 29.01.22 - 05:35

    Auch bei deutschen Herstellern ist eine Inspektion nicht zwingend "notwendig(!)". Die macht man freiwillig,
    Sinnvoll so etwas auszulassen ist es natürlich nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java / Kotlin Software Developer (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten
  2. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  3. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt VMware
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
  4. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de