1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Heckantrieb: VW Käfer könnte als…

Sein wir ehrlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sein wir ehrlich.

    Autor: _LC_ 14.11.17 - 09:20

    Sein wir ehrlich. Die VW-Marketingabteilung würde es „Käfer“ nennen. Natürlich hätte das Produkt – auch optisch – wenig mit dem Käfer gemein. Aber das kennen wir ja schon von VW: täuschen, tricksen, blenden – solange es Profit bringt, immer gern.

  2. Re: Sein wir ehrlich.

    Autor: Dwalinn 14.11.17 - 12:19

    Weil sich die Leute auch das Auto nur vom Namen her kaufen und sich vorher keine Bilder angucken..... aber das kennen wir ja von Forentrollen VW bashen und alles ist in Ordnung

  3. Wieso sollten sie es anders machen als beim Bully?

    Autor: janoP 14.11.17 - 12:59

    Der erinnert auch nur noch an den von damals, aber das Aussehen ist eigentlich kaum vergleichbar.

  4. Re: Sein wir ehrlich.

    Autor: ChMu 14.11.17 - 13:04

    _LC_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sein wir ehrlich. Die VW-Marketingabteilung würde es „Käfer“
    > nennen. Natürlich hätte das Produkt – auch optisch – wenig mit
    > dem Käfer gemein. Aber das kennen wir ja schon von VW: täuschen, tricksen,
    > blenden – solange es Profit bringt, immer gern.

    Wenn Du ueber VW redest und deren “Plaene” welche ja nun schon Jahre im Raum stehen und wahrscheinlich nie zustande kommen hast Du wohl Recht, man kann sich aber anderswo gluecklich kaufen.

    http://www.zelectricmotors.com/

    Natuerlich ist das ein teurer Spass, unter $50000 ist da nicht viel zu machen, ohne Doner Fahrzeug.

    Aber es geht auch anders. Fuer einen Bruchteil kann man selbst Hand anlegen wenn man noch so einen Schatz in der Scheune hat.

    http://www.evwest.com/catalog/index.php?cPath=40

    Geht alles, wenn man will. Heute, nicht in 3-5 Jahren.

  5. Re: Sein wir ehrlich.

    Autor: _LC_ 14.11.17 - 15:41

    Nun ja ... Das ist wie beim Spagat. Wollen allein reicht oft nicht. :-)

  6. Re: Wieso sollten sie es anders machen als beim Bully?

    Autor: Dwalinn 14.11.17 - 17:11

    Geschmäcker verändern sich nun mal mit der Zeit. Ich finde man kann den Käfer noch erkennen, bin aber froh das er ein eher modernes Aussehen hat.
    Wer lieber ein Auto haben will was wie der originale KdF-Wagen aussieht muss halt gucken ob er ein gebrauchtes findet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VSE Verteilnetz GmbH, Saarbrücken
  2. ESG InterOp Solutions GmbH, Wilhelmshaven, Koblenz
  3. GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg
  4. ECKware GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

  1. Spin 513: Acers Chromebook nutzt Snapdragon-Chip
    Spin 513
    Acers Chromebook nutzt Snapdragon-Chip

    Für 430 Euro soll das Spin 513 dank ChromeOS und LTE-Modem ein günstiges sowie flottes Acer-Convertible sein.

  2. Brasilien: USA will Huawei mit Milliardenfinanzierung stoppen
    Brasilien
    USA will Huawei mit Milliardenfinanzierung stoppen

    Eine US-Delegation will in Brasilien einen 5G-Ausbau ohne Huawei finanzieren. Doch die Entscheidung der brasilianischen Regierung ist weiter offen.

  3. iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.


  1. 15:45

  2. 15:44

  3. 15:00

  4. 14:39

  5. 14:15

  6. 13:48

  7. 13:33

  8. 13:16