1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Herbert Diess: VW-Chef fordert…

Herr DIess will...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Herr DIess will...

    Autor: crew 22.07.21 - 18:23

    Zum Glück ist das unrelevant was er will und niemand sollte darüber berichten.
    Mein Nachbar will dass Nordstream 2 gestoppt wird.
    Mein Zahnarzt möchte dass die S-Bahn Tickets weniger kosten.
    Ich möchte meine alte Carrerabahn zurück.
    Aber darüber wird nicht berichtet.

  2. Re: Herr DIess will...

    Autor: desaboya 22.07.21 - 18:32

    crew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Zahnarzt möchte dass die S-Bahn Tickets weniger kosten.

    Fährt der keinen Porsche?

  3. Re: Herr DIess will...

    Autor: Nogul 22.07.21 - 18:37

    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.21 18:47 durch Nogul.

  4. Re: Herr DIess will...

    Autor: Jossele 23.07.21 - 11:43

    crew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück ist das unrelevant was er will
    Zum Glück ist in dem Fall deine Meinung unrelevant (und nebenbei faktisch auch falsch)

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  5. Re: Herr DIess will...

    Autor: crew 23.07.21 - 14:14

    Ah, meine Meinung ist falsch?
    Das sagt ja einiges über dich aus.

  6. Re: Herr DIess will...

    Autor: mackes 23.07.21 - 14:29

    Ja, das sagt über ihn aus, dass er die Machtverhältnisse in Deutschland realistisch einschätzen kann. Du ja offensichtlich nicht, wenn du ernsthaft glaubst, die Meinung des VW Vorstandsvorsitzenden zu diesem Thema sei so irrelevant wie die deines Zahnarztes zu kostenfreien S-Bahnen.

  7. Re: Herr DIess will...

    Autor: dobeldo 23.07.21 - 14:54

    crew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück ist das unrelevant was er will und niemand sollte darüber
    > berichten.
    > Mein Nachbar will dass Nordstream 2 gestoppt wird.
    > Mein Zahnarzt möchte dass die S-Bahn Tickets weniger kosten.
    > Ich möchte meine alte Carrerabahn zurück.
    > Aber darüber wird nicht berichtet.
    Vielleicht liest du den Artikel einfach nicht? Woher weist du ob es nicht vielleicht andere Leute interessiert?

  8. Re: Herr DIess will...

    Autor: crew 23.07.21 - 15:05

    Herr Diess sagt etwas und sofort gibts ne Riesendiskussion darüber und alle Medien berichten darüber und der Aufschrei ist groß und viele sagen "Richtig so" und viele sagen "bitte nicht".
    Nur weil der Chef von VW das sagt. Nicht irgendjemand aus der Regierung.
    Ihr versteht wahrscheinlich nicht, was ich meine.
    Egal.

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, das sagt über ihn aus, dass er die Machtverhältnisse in Deutschland
    > realistisch einschätzen kann. Du ja offensichtlich nicht, wenn du ernsthaft
    > glaubst, die Meinung des VW Vorstandsvorsitzenden zu diesem Thema sei so
    > irrelevant wie die deines Zahnarztes zu kostenfreien S-Bahnen.

  9. Re: Herr DIess will...

    Autor: crew 23.07.21 - 15:06

    dobeldo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zum Glück ist das unrelevant was er will und niemand sollte darüber
    > > berichten.
    > > Mein Nachbar will dass Nordstream 2 gestoppt wird.
    > > Mein Zahnarzt möchte dass die S-Bahn Tickets weniger kosten.
    > > Ich möchte meine alte Carrerabahn zurück.
    > > Aber darüber wird nicht berichtet.
    > Vielleicht liest du den Artikel einfach nicht? Woher weist du ob es nicht
    > vielleicht andere Leute interessiert?

    Klar, alles interessiert irgendjemanden.

  10. Re: Herr DIess will...

    Autor: mackes 23.07.21 - 17:27

    crew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herr Diess sagt etwas und sofort gibts ne Riesendiskussion darüber und alle
    > Medien berichten darüber und der Aufschrei ist groß und viele sagen
    > "Richtig so" und viele sagen "bitte nicht".
    > Nur weil der Chef von VW das sagt. Nicht irgendjemand aus der Regierung.
    > Ihr versteht wahrscheinlich nicht, was ich meine.
    > Egal.

    Doch, aber du hast eben im ersten Post etwas komplett anderes geschrieben. Was du jetzt schreibst widerspricht ja ebenfalls der Aussage, dass seine Meinung irrelevant ist. Wenn du sagen willst, dass seine Meinung irrelevant sein SOLLTE, weil er eben nicht demokratisch gewählt ist (was im Übrigen angesichts der Aktionärsstruktur von VW und der betrieblichen Mitbestimmung auch nicht so hundertprozentig stimmt) dann musst du das eben auch so formulieren.
    VW kann natürlich seine Interessen formulieren und wird angesichts der Beteiligung des Landes Niedersachsen am Unternehmen, der Verflechtung mit den Gewerkschaften und der vielen daran hängenden Arbeitsplätze in NDS und BY (=Einfluss bei SPD und CSU) schon Gehör finden. Hat man ja u.a. bei der zum VW-Portfolio passenden Verzögerung der erhöhten E-Auto-Prämie gemerkt.

  11. Re: Herr DIess will...

    Autor: crew 23.07.21 - 18:34

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Herr Diess sagt etwas und sofort gibts ne Riesendiskussion darüber und
    > alle
    > > Medien berichten darüber und der Aufschrei ist groß und viele sagen
    > > "Richtig so" und viele sagen "bitte nicht".
    > > Nur weil der Chef von VW das sagt. Nicht irgendjemand aus der Regierung.
    > > Ihr versteht wahrscheinlich nicht, was ich meine.
    > > Egal.
    >
    > Doch, aber du hast eben im ersten Post etwas komplett anderes geschrieben.
    > Was du jetzt schreibst widerspricht ja ebenfalls der Aussage, dass seine
    > Meinung irrelevant ist. Wenn du sagen willst, dass seine Meinung irrelevant
    > sein SOLLTE, weil er eben nicht demokratisch gewählt ist (was im Übrigen
    > angesichts der Aktionärsstruktur von VW und der betrieblichen Mitbestimmung
    > auch nicht so hundertprozentig stimmt) dann musst du das eben auch so
    > formulieren.
    > VW kann natürlich seine Interessen formulieren und wird angesichts der
    > Beteiligung des Landes Niedersachsen am Unternehmen, der Verflechtung mit
    > den Gewerkschaften und der vielen daran hängenden Arbeitsplätze in NDS und
    > BY (=Einfluss bei SPD und CSU) schon Gehör finden. Hat man ja u.a. bei der
    > zum VW-Portfolio passenden Verzögerung der erhöhten E-Auto-Prämie gemerkt.

    Seine Meinug ist irrelevant, wird aber durch das Berichten in allen Median mit reißerischen Titeln (um Klicks zu generieren)plötzlich relevant gemacht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.21 18:35 durch crew.

  12. Re: Herr DIess will...

    Autor: mackes 23.07.21 - 19:50

    crew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mackes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > crew schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Herr Diess sagt etwas und sofort gibts ne Riesendiskussion darüber und
    > > alle
    > > > Medien berichten darüber und der Aufschrei ist groß und viele sagen
    > > > "Richtig so" und viele sagen "bitte nicht".
    > > > Nur weil der Chef von VW das sagt. Nicht irgendjemand aus der
    > Regierung.
    > > > Ihr versteht wahrscheinlich nicht, was ich meine.
    > > > Egal.
    > >
    > > Doch, aber du hast eben im ersten Post etwas komplett anderes
    > geschrieben.
    > > Was du jetzt schreibst widerspricht ja ebenfalls der Aussage, dass seine
    > > Meinung irrelevant ist. Wenn du sagen willst, dass seine Meinung
    > irrelevant
    > > sein SOLLTE, weil er eben nicht demokratisch gewählt ist (was im Übrigen
    > > angesichts der Aktionärsstruktur von VW und der betrieblichen
    > Mitbestimmung
    > > auch nicht so hundertprozentig stimmt) dann musst du das eben auch so
    > > formulieren.
    > > VW kann natürlich seine Interessen formulieren und wird angesichts der
    > > Beteiligung des Landes Niedersachsen am Unternehmen, der Verflechtung
    > mit
    > > den Gewerkschaften und der vielen daran hängenden Arbeitsplätze in NDS
    > und
    > > BY (=Einfluss bei SPD und CSU) schon Gehör finden. Hat man ja u.a. bei
    > der
    > > zum VW-Portfolio passenden Verzögerung der erhöhten E-Auto-Prämie
    > gemerkt.
    >
    > Seine Meinug ist irrelevant, wird aber durch das Berichten in allen Median
    > mit reißerischen Titeln (um Klicks zu generieren)plötzlich relevant
    > gemacht.

    Lies doch einfach mal meinen Beitrag und erläutere mir dann nochmal mit Argumenten, warum seine Meinung irrelevant ist. So ist das halt nur eine Behauptung einer Person im Golem-Forum und die ist im Zweifel noch irrelevanter.

  13. Re: Herr DIess will...

    Autor: crew 23.07.21 - 20:41

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mackes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > crew schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Herr Diess sagt etwas und sofort gibts ne Riesendiskussion darüber
    > und
    > > > alle
    > > > > Medien berichten darüber und der Aufschrei ist groß und viele sagen
    > > > > "Richtig so" und viele sagen "bitte nicht".
    > > > > Nur weil der Chef von VW das sagt. Nicht irgendjemand aus der
    > > Regierung.
    > > > > Ihr versteht wahrscheinlich nicht, was ich meine.
    > > > > Egal.
    > > >
    > > > Doch, aber du hast eben im ersten Post etwas komplett anderes
    > > geschrieben.
    > > > Was du jetzt schreibst widerspricht ja ebenfalls der Aussage, dass
    > seine
    > > > Meinung irrelevant ist. Wenn du sagen willst, dass seine Meinung
    > > irrelevant
    > > > sein SOLLTE, weil er eben nicht demokratisch gewählt ist (was im
    > Übrigen
    > > > angesichts der Aktionärsstruktur von VW und der betrieblichen
    > > Mitbestimmung
    > > > auch nicht so hundertprozentig stimmt) dann musst du das eben auch so
    > > > formulieren.
    > > > VW kann natürlich seine Interessen formulieren und wird angesichts der
    > > > Beteiligung des Landes Niedersachsen am Unternehmen, der Verflechtung
    > > mit
    > > > den Gewerkschaften und der vielen daran hängenden Arbeitsplätze in NDS
    > > und
    > > > BY (=Einfluss bei SPD und CSU) schon Gehör finden. Hat man ja u.a. bei
    > > der
    > > > zum VW-Portfolio passenden Verzögerung der erhöhten E-Auto-Prämie
    > > gemerkt.
    > >
    > > Seine Meinug ist irrelevant, wird aber durch das Berichten in allen
    > Median
    > > mit reißerischen Titeln (um Klicks zu generieren)plötzlich relevant
    > > gemacht.
    >
    > Lies doch einfach mal meinen Beitrag und erläutere mir dann nochmal mit
    > Argumenten, warum seine Meinung irrelevant ist. So ist das halt nur eine
    > Behauptung einer Person im Golem-Forum und die ist im Zweifel noch
    > irrelevanter.

    Du glaubst also, SPD oder CSU sagen sich, "Oh Herr Diess wünscht sich dies und das, dann machen wir das besser"?
    Ich glaube schon, dass es solche Deals gibt, aber die werden bestimm nicht so lautstark in die Öffentlichkeit getragen.
    Sollte einem doch eigentlich einleuchten, oder?
    Dieser Artikel klingt nur nach Aufmerksamkeit suchen. Mal wieder VW ins Gespräch bringen, die ja unbedingt klimafreundliche Autos bauen möchten (VW!) , aber der Staat verhindert das ja alles.

  14. Re: Herr DIess will...

    Autor: mackes 23.07.21 - 21:23

    crew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du glaubst also, SPD oder CSU sagen sich, "Oh Herr Diess wünscht sich dies
    > und das, dann machen wir das besser"?

    Bisschen verkürzt, aber ja, in NDS und BY hören sie definitiv auf die Wünsche von VW. Siehe Elektroauto-Förderung, Abwrackprämie usw.

    > Ich glaube schon, dass es solche Deals gibt, aber die werden bestimm nicht
    > so lautstark in die Öffentlichkeit getragen.
    > Sollte einem doch eigentlich einleuchten, oder?

    Ganz im Gegenteil. So erzeugt man Druck, wenn die Hinterzimmergespräche nicht so schnell wie gewünscht Wirkung zeigen.

    > Dieser Artikel klingt nur nach Aufmerksamkeit suchen. Mal wieder VW ins
    > Gespräch bringen, die ja unbedingt klimafreundliche Autos bauen möchten
    > (VW!) , aber der Staat verhindert das ja alles.

    Schau dir mal die aktuelle Strategie und die Pipeline von VW an und vergleiche sie mit BMW oder Daimler. Dann sollte eigentlich klar sein, warum VW hier Druck macht.

  15. Re: Herr DIess will...

    Autor: crew 23.07.21 - 21:58

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Du glaubst also, SPD oder CSU sagen sich, "Oh Herr Diess wünscht sich
    > dies
    > > und das, dann machen wir das besser"?
    >
    > Bisschen verkürzt, aber ja, in NDS und BY hören sie definitiv auf die
    > Wünsche von VW. Siehe Elektroauto-Förderung, Abwrackprämie usw.
    >
    > > Ich glaube schon, dass es solche Deals gibt, aber die werden bestimm
    > nicht
    > > so lautstark in die Öffentlichkeit getragen.
    > > Sollte einem doch eigentlich einleuchten, oder?
    >
    > Ganz im Gegenteil. So erzeugt man Druck, wenn die Hinterzimmergespräche
    > nicht so schnell wie gewünscht Wirkung zeigen.
    >
    > > Dieser Artikel klingt nur nach Aufmerksamkeit suchen. Mal wieder VW ins
    > > Gespräch bringen, die ja unbedingt klimafreundliche Autos bauen möchten
    > > (VW!) , aber der Staat verhindert das ja alles.
    >
    > Schau dir mal die aktuelle Strategie und die Pipeline von VW an und
    > vergleiche sie mit BMW oder Daimler. Dann sollte eigentlich klar sein,
    > warum VW hier Druck macht.

    Touché

  16. Re: Herr DIess will...

    Autor: JohaGol 23.07.21 - 22:44

    Seine Meinung ist relevant für C¤U und Boomer. Das sind auch diejenigen, die deren Elektroautos kaufen: So wie Papa&Mama, sicher und made aus Deutschland, bloß keinen Kopf über die Hintergründe zerbrechen.

    Nennt sich anders gesagt auch: brutal schlechte Medienkompetenz. Wer die letzten 15 Jahre nicht blöd, blind und nur im Ausland war, sollte wissen, dass man sich keinen VW mehr kauft.

    Das ist ein Weg, Druck von denen aufzubauen, die Familien haben, Kinder kriegen und denen auch noch in 30 Jahren eine saubere Erde vorsetzen wollen und die Zeit&Geld dafür ausgeben, geistig voran zu kommen, ohne sich mit Statussymbolen schmücken zu müssen, was lächerlich ist und leider nach wie vor bei Boomern extrem verbreitet.

    Insofern: Ja, seine Meinung ist irrelevant.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen
  2. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  3. IT-Administrator (m/w/d) im Bereich ERP mit PHP-Skills
    EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  4. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de