1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Herstellerfehler: Tesla Model Y mit…

Endkontrolle

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endkontrolle

    Autor: floxiii 18.06.20 - 00:06

    Stichprobenartige Endkontrolle im Fahrzeugbau? Das ist doch absoluter Wahnsinn. Hier handelt man sich nicht nur einen gigantischen Rufschaden ein, sondern spielt auch noch mit Menschenleben, nur um die Quartalszahlen etwas aufzubessern. Was zum Teufel soll das?

    In unserer Firma (einer der führenden Wintersportartikelhersteller) verlässt kein einziges Sportgerät das Gelände, ohne von langjährigen Mitarbeitern durch die Mangel genommen worden zu sein. Verletzte oder gar Tote aufgrund von Produktfehlern kann und will man sich schließlich nicht leisten!

  2. Re: Endkontrolle

    Autor: DeepSpaceJourney 18.06.20 - 00:23

    Kann doch Musk alles per OTA fixen. Warum also die Aufregung?

  3. Re: Endkontrolle

    Autor: schnedan 18.06.20 - 00:24

    Aktienkurs?

    Und Hinterbliebene kann man abfinden...

  4. Re: Endkontrolle

    Autor: FrankGallagher 18.06.20 - 09:15

    Naja selbst die stichprobenartigen Tests bei Tesla kann man nicht ernst nehmen. Ich erinnere mich, dass die Bremsen mal per OTA verbessert werden mussten, weil sie so schlecht waren. Wenn selbst Bremsen beim Testen nicht negativ auffallen, sondern erst wenn die Fahrzeuge auf der Straße sind, dann traue ich den Tests überhaupt nicht.

  5. Re: Endkontrolle

    Autor: Riemen 18.06.20 - 16:52

    Die Bremsen hatten glaube beim Model 3 anfangs zu wenig Leistung. Das wurde mit einem Update durch eine geänderte Softwareabstimmung verbessert.

    Das hat aber nichts mit der Endkontrolle zu tun, da das Bremsverhalten sowohl vorher, als auch danach den Spezifikationen entsprach. Bloß, hatten sich diese mit dem Update eben geändert.

  6. Re: Endkontrolle

    Autor: MarcusK 18.06.20 - 17:44

    floxiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stichprobenartige Endkontrolle im Fahrzeugbau? Das ist doch absoluter
    > Wahnsinn. Hier handelt man sich nicht nur einen gigantischen Rufschaden
    > ein, sondern spielt auch noch mit Menschenleben, nur um die Quartalszahlen
    > etwas aufzubessern. Was zum Teufel soll das?
    >
    > In unserer Firma (einer der führenden Wintersportartikelhersteller)
    > verlässt kein einziges Sportgerät das Gelände, ohne von langjährigen
    > Mitarbeitern durch die Mangel genommen worden zu sein. Verletzte oder gar
    > Tote aufgrund von Produktfehlern kann und will man sich schließlich nicht
    > leisten!

    Wie stellst du dir vor, das man jeden Airbag testet?

  7. Re: Endkontrolle

    Autor: thinksimple 18.06.20 - 21:51

    floxiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stichprobenartige Endkontrolle im Fahrzeugbau? Das ist doch absoluter
    > Wahnsinn. Hier handelt man sich nicht nur einen gigantischen Rufschaden
    > ein, sondern spielt auch noch mit Menschenleben, nur um die Quartalszahlen
    > etwas aufzubessern. Was zum Teufel soll das?
    >
    > In unserer Firma (einer der führenden Wintersportartikelhersteller)
    > verlässt kein einziges Sportgerät das Gelände, ohne von langjährigen
    > Mitarbeitern durch die Mangel genommen worden zu sein. Verletzte oder gar
    > Tote aufgrund von Produktfehlern kann und will man sich schließlich nicht
    > leisten!

    Wenn man schnell schnell verkaufen will.
    Anscheinend kommt langsam die Angst vor der Konkurrenz auf. Deswegen noch schnell verkaufen was geht

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  8. Re: Endkontrolle

    Autor: Dino13 19.06.20 - 08:29

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie stellst du dir vor, das man jeden Airbag testet?

    Warum nicht jede Bremse. Den Airbag selbst muss man nicht testen aber die dazugehörigen Sensoren kann man natürlich sehr wohl testen.

  9. Re: Endkontrolle

    Autor: bplhkp 19.06.20 - 09:52

    MarcusK schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Wie stellst du dir vor, das man jeden Airbag testet?

    In der Montage sollte man mindestens prüfen ob er richtig angeschlossen ist (wenn nicht spuckt die Onboarddiagnose eine Fehlermeldung aus) und idealerweise ist das Lenkrad so konstruiert dass er nicht falsch eingesetzt werden kann. Die Verschraubungen am Lenkrad werden mit einem Drehmomentschrauber festgezogen und das Auto bleibt erstmal auf der Station (oder geht in die Nacharbeit) wenn der Drehmomentschrauber kein OK meldet. Damit sind Montagefehler praktisch ausgeschlossen. Das betrifft auch andere Komponenten wie Sitze und Sicherheitsgurte. Anscheinend spart sich Tesla entsprechende Sicherheitsmechanismen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.20 09:53 durch bplhkp.

  10. Re: Endkontrolle

    Autor: thinksimple 19.06.20 - 10:26

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ---
    > > Wie stellst du dir vor, das man jeden Airbag testet?
    >
    > In der Montage sollte man mindestens prüfen ob er richtig angeschlossen ist
    > (wenn nicht spuckt die Onboarddiagnose eine Fehlermeldung aus) und
    > idealerweise ist das Lenkrad so konstruiert dass er nicht falsch eingesetzt
    > werden kann. Die Verschraubungen am Lenkrad werden mit einem
    > Drehmomentschrauber festgezogen und das Auto bleibt erstmal auf der Station
    > (oder geht in die Nacharbeit) wenn der Drehmomentschrauber kein OK meldet.
    > Damit sind Montagefehler praktisch ausgeschlossen. Das betrifft auch andere
    > Komponenten wie Sitze und Sicherheitsgurte. Anscheinend spart sich Tesla
    > entsprechende Sicherheitsmechanismen.


    Man sollte denen evtl. mal was von PokaYoje erzählen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  11. Re: Endkontrolle

    Autor: Peter V. 19.06.20 - 11:56

    floxiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stichprobenartige Endkontrolle im Fahrzeugbau? Das ist doch absoluter
    > Wahnsinn. Hier handelt man sich nicht nur einen gigantischen Rufschaden
    > ein, sondern spielt auch noch mit Menschenleben, nur um die Quartalszahlen
    > etwas aufzubessern. Was zum Teufel soll das?
    >
    > In unserer Firma (einer der führenden Wintersportartikelhersteller)
    > verlässt kein einziges Sportgerät das Gelände, ohne von langjährigen
    > Mitarbeitern durch die Mangel genommen worden zu sein. Verletzte oder gar
    > Tote aufgrund von Produktfehlern kann und will man sich schließlich nicht
    > leisten!
    Natürlich ist es Wahnsinn aber bei Tesla ist man nichts anderes gewohnt. So ein Tesla erinnert an so manches Softwareporjekt mit ganz vielen Quick & Dirty fixes.

  12. Re: Endkontrolle

    Autor: quadronom 20.06.20 - 14:32

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte denen evtl. mal was von PokaYoje erzählen.

    Was soll das sein? Google findet dazu nichts.

    %0|%0

  13. Re: Endkontrolle

    Autor: thinksimple 20.06.20 - 16:52

    quadronom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man sollte denen evtl. mal was von PokaYoje erzählen.
    >
    > Was soll das sein? Google findet dazu nichts.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Poka_Yoke

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RENA Technologies GmbH, Gütenbach
  2. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme