1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Herstellerfehler: Tesla Model Y mit…

ja ja - Auto(Marken)foren - ich war auch mal auf zweien der Marken meiner Wahl ;-)

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ja ja - Auto(Marken)foren - ich war auch mal auf zweien der Marken meiner Wahl ;-)

    Autor: jo-1 18.06.20 - 05:34

    in der Regel hat man sich darüber unterhalten, welches Öl das beste sei (auch wenn es vom Hersteller nicht freigegeben war) oder welche LED-Birnlies anstatt der verbauten getauscht werden sollten - natürlich ebenfalls ohne passende Freigabe und schliesslich welche Wunderverbräuche das Auto haben sollte und wie schnell es mutmasslich fahren würde.

    An konkretem Nutzen konnte ich trotz mehreren Jahren keine raus ziehen - ist eben wie mit Essens Kritiken - kenne ich den Geschmack der Testperson nicht ist für mich die schiere Anzahl und/oder Art der Tester nicht aussagekräftig.

    Autoforen - im Speziellen hipper Marken - sind für mich genauso wie eine lautstarke Minderheit hier nur eines: Selbstoffenbarung der eigenen Wünsche.

    Das ist menschlich, lustig und zuallermeist einfach nur nervig.

    Ich glaube wohl, dass Tesla Schwierigkeiten hat - dazu habe ich einfach an den Ladesäulen schon zu viele mit unzureichend genauem Spaltmass gesehen - doch scheint auch die Erwartungshaltung überzogen zu sein.

    Hab mein neues Firmentöff im Februar bekommen und nach der Nachhausefahrt ging's sofort zum nächstgelegen Händler um den Scheibenwischer und das Licht sauber einzustellen. Nicht schlimm - ein biste nervig eben.

    Ach ja - das Navi stürzt regelmässig ab und die Musik in 5.1 vom USB Stick wird nicht sauber wiedergegeben und die vielen updates nerven.

    Ehrlich gesagt ist mir mein privates Töff aus Zuffenhausen mit nunmehr 11 Jahren auf dem Buckel deutlich lieber - sogar sehr deutlich lieber. Ein neues privates Fahrzeug werde ich mir in diesem Leben wohl nie wieder kaufen. Irgendwie entwickeln sich Autos zu rollenden SmartPhone-Haltern und das finde ich schade - sehr sogar.

    Kunden ändern sich - eine Marke sollte das auch - nur sollte der Kern noch erkennbar sein.

  2. Re: ja ja - Auto(Marken)foren - ich war auch mal auf zweien der Marken meiner Wahl ;-)

    Autor: Cavaron 18.06.20 - 06:07

    Also... quintesseziell... "früher war es besser!"? Oder auch die englische Version: they don't build 'em like that any more.

  3. Re: ja ja - Auto(Marken)foren - ich war auch mal auf zweien der Marken meiner Wahl ;-)

    Autor: jo-1 18.06.20 - 06:12

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also... quintesseziell... "früher war es besser!"? Oder auch die englische
    > Version: they don't build 'em like that any more.


    fast - das aktuelle (Firmen-)Töff ist leiser, schneller und sparsamer und hat mehr features und deutlich mehr Platz.

    Dummerweise benötige ich weder Platz noch die Festures und der Lane-Assist ist auf geraden Strecken echt nett - kommt jedoch schnell an seine Grenzen.

    Die Botschaft ist: Macht die Dinge wieder 'Idiot Proof' - ich hasse es einen rollenden Rechner zu fahren - lieber fahre ich einen rollenden Motor ;-)

    Gibt da 'nen super schönen neuen Plus Six - überlege mir ernsthaft einen zu kaufen

    https://morgan-deutschland.de/morgan_plus6/

  4. Re: ja ja - Auto(Marken)foren - ich war auch mal auf zweien der Marken meiner Wahl ;-)

    Autor: Niaxa 18.06.20 - 07:24

    Da bist aber schnell von nie wieder auf, ich überlege mir einen zu kaufen, gewechselt.

  5. Re: ja ja - Auto(Marken)foren - ich war auch mal auf zweien der Marken meiner Wahl ;-)

    Autor: jo-1 18.06.20 - 07:27

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bist aber schnell von nie wieder auf, ich überlege mir einen zu kaufen,
    > gewechselt.


    Beim Lottogwwinn ;-)

    Ansonsten hält der aktuelle Sportwagen voraussichtlich bis zum aktiven Fahrende - für die 130 k EUR würde ich mir eher 10 nette Reisen gönnen

  6. Re: ja ja - Auto(Marken)foren - ich war auch mal auf zweien der Marken meiner Wahl ;-)

    Autor: notuf 18.06.20 - 08:11

    Mein Erfahrung mit Autoforen ist da eine andere:
    Bei Problemen, die eine Werkstatt nicht lokalisieren und beheben konnte, wurde mir in Foren sehr schnell geholfen und teilweise konnte ich dank der genauen Beschreibung die Sachen selber reparieren. Ja, die Tuner mögen auf dich befremdlich wirken, sind aber extrem nette und hilfsbereite Leute, wie man es heute nicht mehr so oft in Foren antrifft (Gerade IT-Foren sind hier teilweise extrem verkommen).

  7. Re: ja ja - Auto(Marken)foren - ich war auch mal auf zweien der Marken meiner Wahl ;-)

    Autor: M.P. 18.06.20 - 08:23

    Da sich mein Sohn seit ca 5 Jahren in diversen US-Autoforen aufhält, und bei Youtube Videos aus der US-Tuning-Szene schaut, ist "Englisch" in der Schule kein Problem-Fach mehr...
    In "seinem" Bereich ist sein Wortschatz definitiv größer, als der seiner Lehrer ;-)

    Er gibt auch bereitwillig sein angesammeltes Wissen dort weiter. Die Beratschlagten wären sicherlich etwas irritiert, wenn sie wüssten, wie alt ihr Ratgeber ist ...

  8. Re: ja ja - Auto(Marken)foren - ich war auch mal auf zweien der Marken meiner Wahl ;-)

    Autor: LH 18.06.20 - 09:48

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An konkretem Nutzen konnte ich trotz mehreren Jahren keine raus ziehen -

    Dann warst du entweder in den falschen Foren, oder hast sie nicht gelesen. Speziell bei konkreten Problemen einzelner Modelle, sei es nach der Auslieferung oder nach einigen Jahren Nutzung, sind Foren oft die beste Quelle. Nirgendwo sonst kann man einen so guten Überblick über die reale Situation für ein Fahrzeug im Alltag erhalten, und nirgendwo sind die Fahrer auch so ehrlich. Die meisten guten Autoforen, die ich für Marken kenne, haben ausführliche Threads zu echten Problemen, alltäglichen Kinderkrankheiten und melden oft von häufigen Fehlern, lange bevor die Hersteller diese eingestehen.

  9. Re: ja ja - Auto(Marken)foren - ich war auch mal auf zweien der Marken meiner Wahl ;-)

    Autor: mj 18.06.20 - 10:06

    Man darf sich da halt nicht auf Motor Talk beziehen.
    Zu meiner aktiven Tuning Zeit war ich auch im entsprechenden markenforum unterwegs.
    Die Leute hat man auch mal auf treffen gesehen und nen Bier getrunken.
    Und auch jetzt mit Firmenwagen schau ich noch in das entsprechende Marken oder modellforum.
    Gerade wenn alle 3 Jahre die Entscheidung für was neues ansteht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH, Wolfsburg, Berlin
  2. Zühlke Engineering GmbH, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart
  3. TecAlliance GmbH, Würzburg, Maastricht (Niederlande)
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme