1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Honda E im Test: Lieber warm oder…

ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: loktron 12.02.21 - 12:09

    Design gefällt mir aber als Landbewohner ohne Carport oder sonstige häusliche Lademöglichkeit leider mit der Reichweite immernoch keine Option ... Schade aber es geht schonmal in die richtige Richtung

  2. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: Peter Schwakowiak 12.02.21 - 12:20

    Sorry, aber als Geringverdiener, der sich auf dem Land (!) nicht mal eine Lademöglichkeit für sein Auto leisten kann bist du auch nicht die Zielgruppe für dieses Auto.
    Die 10k weniger sind durch die Förderung auch erreichbar.

  3. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: P4ge 12.02.21 - 12:22

    Also im Prinzip nie.
    Wie soll das auch gehen 21.000,- für einen Neu - Kleinwagen mit 400km Reichweite. Wo soll die Akkukapazität denn herkommen? Wenn der Kofferraum und die Rückbank dran glauben, ja dann könnte das klappen. Dann liegt der Preis ab jenseits der 45.000,-. Einfach mal ehrlich sein und sagen, "Ich bleibe bei Verbrenner E-Auto kaufe ich mir nicht" Scheinheilig sind die Argumente von wegen "Mehr Reichweite"

  4. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: theFiend 12.02.21 - 12:37

    Also ich würd mir nen 911er kaufen, wenn er 30k günstiger wäre, und sich der Spritvorrat nie erschöpfen würde, egal wie viel ich fahre...

  5. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: pythoneer 12.02.21 - 12:39

    P4ge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also im Prinzip nie.
    > Wie soll das auch gehen 21.000,- für einen Neu - Kleinwagen mit 400km
    > Reichweite. Wo soll die Akkukapazität denn herkommen?

    Gucken wir mal was Tesla bei ihrer Kleinwagenserien so baut. Wenn da die zweite Generation erscheint mit neuer Akkutechnik dürfte das Zielt nicht mehr ganz so weit entfernt sein. Sagen wir mal 2-4 Jahre?

  6. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: muraga 12.02.21 - 12:40

    Wo hast du denn vor dein Auto zu laden?

  7. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: pythoneer 12.02.21 - 12:42

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich würd mir nen 911er kaufen, wenn er 30k günstiger wäre, und sich
    > der Spritvorrat nie erschöpfen würde, egal wie viel ich fahre...

    Hinten anstellen und zieh Dir ne Nummer!

  8. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: mj 12.02.21 - 12:42

    tesla hat nen kleinwagen ? welchen denn ?

  9. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: demon driver 12.02.21 - 13:10

    Peter Schwakowiak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber als Geringverdiener, der sich auf dem Land (!) nicht mal eine
    > Lademöglichkeit für sein Auto leisten kann bist du auch nicht die
    > Zielgruppe für dieses Auto

    Wer über 20.000 ¤ für ein Auto bezahlen kann und will, kann kein "Geringverdiener" sein.

    Und wenn solche Leute "nicht die Zielgruppe" für einen Kleinwagen des Formats Honda E sind, ist genau das das Problem des Autos und des Herstellers, nicht des Interessenten, und der Threadstarter hat das auch völlig richtig erkannt.

    Wobei ich eher gesagt hätte "ab 600km Reichweite für 15k weniger".

    Es gibt keinen Grund, warum man von einem Kleinwagen heute weniger Reichweite erwarten sollte als ein Golf Diesel vor 45 Jahren hatte.

  10. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: Snoozel 12.02.21 - 13:16

    > tesla hat nen kleinwagen ? welchen denn ?

    Ist für Europa geplant, mehr ist nicht bekannt.

  11. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: demon driver 12.02.21 - 13:18

    P4ge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also im Prinzip nie.
    > Wie soll das auch gehen 21.000,- für einen Neu - Kleinwagen mit 400km
    > Reichweite.

    Das ist doch nicht sein oder mein Problem.

    > Wo soll die Akkukapazität denn herkommen? Wenn der Kofferraum
    > und die Rückbank dran glauben, ja dann könnte das klappen. Dann liegt der
    > Preis ab jenseits der 45.000,-.

    Das heißt, es muss sich noch sehr viel tun, bis ein Elektrokleinwagen auch nur ansatzweise die Praxistauglichkeit eines 45 Jahre alten VW Golf erreichen würde – so viel, dass sowas heute nicht mal in Sichtweite wäre?

    > Einfach mal ehrlich sein und sagen, "Ich
    > bleibe bei Verbrenner E-Auto kaufe ich mir nicht" Scheinheilig sind die
    > Argumente von wegen "Mehr Reichweite"

    Es ist eine zutiefst unredliche Fanboyrhetorik, Leuten, die lieber heute als morgen elektrisch fahren würden, wenn die denn elementare Funktionalität bieten und elementare Bedürfnisse befriedigen würden, wie sie billige Verbrenner schon vor Jahrzehnten erfüllten, "Scheinheiligkeit" zu unterstellen, wenn sie das zum Ausdruck bringen – und anzudeuten, sie "wollten" ja eigentlich gar kein Elektroauto. Pfui Teufel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.21 13:19 durch demon driver.

  12. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: ikhaya 12.02.21 - 13:18

    Diverse Supermarktketten planen Ladesäulen für ihre Kunden.
    Hier am Kaufland und bei Hagebau gibt es je eine 43kw Säule

  13. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: Oktavian 12.02.21 - 13:21

    > bist du auch nicht die
    > Zielgruppe für dieses Auto.

    Die "Zielgruppe" scheint wirklich recht klein zu sein:
    1. Muss mit 100 km (realistischer) Reichweite auskommen
    2. Muss eine eigene Lademöglichkeit haben (seien wir mal realistisch, quasi jeder mit E-Auto braucht das, denn auch wenn der Artikel was anderes behauptet, die öffentliche Infrastruktur ist überschaubar)
    3. Sollte nicht zu groß gewachsen sein
    4. Sollte keine Kinder mitnehmen wollen
    5. Das wichtigste, Geld spielt keine Rolle. Wirklich gar keine. Mein höchstes Wesen, wir reden hier von einem Kleinwagen, und der soll etwas besser ausgestattet 38k kosten? Das ist fast das Doppelte von meinem Passat. Das ist ungefähr das fünffache von nem kleinen Dacia. Und der Wagen hat einen deutlich geringeren Nutzwert als der Dacia.

  14. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: demon driver 12.02.21 - 13:21

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich würd mir nen 911er kaufen, wenn er 30k günstiger wäre, und sich
    > der Spritvorrat nie erschöpfen würde, egal wie viel ich fahre...

    Typisch unredliche Fanboyrhetorik, in der so getan wird, es würde etwas Unnmögliches verlangt, obwohl es sich tatsächlich um etwas handelt, was für preiswerte Verbrennerkleinwagen seit Jahrzehnten normal ist und von ihnen auch aus gutem Grund erwartet wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.21 13:22 durch demon driver.

  15. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: demon driver 12.02.21 - 13:23

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > bist du auch nicht die
    > > Zielgruppe für dieses Auto.
    >
    > Die "Zielgruppe" scheint wirklich recht klein zu sein:
    > 1. Muss mit 100 km (realistischer) Reichweite auskommen
    > 2. Muss eine eigene Lademöglichkeit haben (seien wir mal realistisch, quasi
    > jeder mit E-Auto braucht das, denn auch wenn der Artikel was anderes
    > behauptet, die öffentliche Infrastruktur ist überschaubar)
    > 3. Sollte nicht zu groß gewachsen sein
    > 4. Sollte keine Kinder mitnehmen wollen
    > 5. Das wichtigste, Geld spielt keine Rolle. Wirklich gar keine. Mein
    > höchstes Wesen, wir reden hier von einem Kleinwagen, und der soll etwas
    > besser ausgestattet 38k kosten? Das ist fast das Doppelte von meinem
    > Passat. Das ist ungefähr das fünffache von nem kleinen Dacia. Und der Wagen
    > hat einen deutlich geringeren Nutzwert als der Dacia.

    ++

  16. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: mj 12.02.21 - 13:24

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > tesla hat nen kleinwagen ? welchen denn ?
    >
    > Ist für Europa geplant, mehr ist nicht bekannt.


    ok
    weil da schon von zweiter generation geredet wurde

  17. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: Vainsniper 12.02.21 - 13:25

    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keinen Grund, warum man von einem Kleinwagen heute weniger Reichweite erwarten
    > sollte als ein Golf Diesel vor 45 Jahren hatte.

    Doch den Gibt es. Wir haben ein globales Problem mit dem bisher etablierten Standard aus Erdöl gewonnene Treibstoffe zu verbrennen. Und diese haben den physikalischen Vorteil das sie über tausende Jahre energetisch verdichtet wurden. Und das wir auf Erdöl verzichten müssen ist der Grund warum wir auf den Luxus von Reichweite verzichten müssen um uns wenigstens ein bisschen anderen Luxus weiter leisten zu können, nämlich mobil zu sein.

    Das ist genauso wie wenn jemand der vor 45 Jahren in einem kleinen Dorf gewohnt hat das mittlerweile Teil einer Stadt ist sagt "Es gibt keinen Grund warum ich für ein Grundstück hier um die Ecke heute viel mehr bezahlen muss als ich dies vor 45 Jahren getan habe. Damals hatten wir auch schon Grundstücke und da ging das" Doch, es gibt einen Grund. Die Umstände haben sich geändert.

  18. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: Vainsniper 12.02.21 - 13:29

    Mich würde es wirklich ganz ehrlich interessieren wie die Zahlen aussehen würden wenn man das umrechnen würde in eine Welt wo die ganzen Skaleneffekte eingerechnet sind und eventuelle "Extra-Teuer-Machung" (sofern es diese gibt) von Herstellern und Zulieferern, die lieber noch was länger Verbrenner haben wöllten rausgerechnet sind.

    Gibts sowas vielleicht schon? Wären wir dann eher bei 19k für so ein Auto?

  19. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: unbuntu 12.02.21 - 13:36

    Da gehts aber auch darum, die Leute vom Wechsel zu überzeugen. Aber wenn ein Test schon so anfängt, dass man sich im Winter überlegen muss, ob man überhaupt schnell fahren oder die Heizung einschalten darf, um ohne Reichweitenangst anzukommen, dann wird das so nichts.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  20. Re: ab 400km Rechweite für 10k weniger würde ich es mir überlegen

    Autor: Oktavian 12.02.21 - 13:39

    > Mich würde es wirklich ganz ehrlich interessieren wie die Zahlen aussehen
    > würden wenn man das umrechnen würde in eine Welt wo die ganzen
    > Skaleneffekte eingerechnet sind

    Die sind noch recht schwer zu beziffern, gerade im Bereich des Akkus.

    > und eventuelle "Extra-Teuer-Machung"
    > (sofern es diese gibt) von Herstellern und Zulieferern, die lieber noch was
    > länger Verbrenner haben wöllten rausgerechnet sind.

    Frag Tesla. Die bauen viel selbst und bauen nichts anderes als E-Autos. Wirklich günstiger sind die auch nicht.

    > Gibts sowas vielleicht schon? Wären wir dann eher bei 19k für so ein Auto?

    Die Frage ist, ab wann nennst du etwas ein Auto?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen, Hannover (Home-Office möglich)
  4. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme