1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hongguang Mini: Billig-Elektroauto…

Es ist in China für 3700¤ erfolgreich weil es 3700¤ kostet und nicht 10k

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es ist in China für 3700¤ erfolgreich weil es 3700¤ kostet und nicht 10k

    Autor: Legendenkiller 13.04.21 - 09:42

    "Das 2,92 Meter lange Auto wird aber nicht 3.700 Euro, sondern ungefähr 10.000 Euro kosten. Dennoch könnte es erfolgreich werden."

    aber warum verdamt nochmal sollte es bei uns dann für 10000¤ erfolgreich sein ?
    Diesen Gedankengang kann ich nicht nachvollziehen.

    Bis das hier verkauft wird ist der Fördertopf leer.
    https://nextmove.de/wie-lange-reicht-das-geld-fuer-die-bafa-foerderung-nextnews-130/
    -> Der Topf wäre dann also im November 2021 leer und der Förderbetrag wäre per Gesetz genau 0¤ pro Auto.

    PS:
    Der Lohn ist in China mittlerweile auf unserm Niedriglohnsektor mit 10Mio + Menschen angekommen. Wenn das Auto für mehr als 3700¤+MWST kommt wird es nicht Erfolgreich, weil dann der einzige Kaufgrund wegfällt.

    Da muss ich an die legendäre Studie von McKinsey denken die rausgefunden haben warum Aldi
    und Lidle so erfolgreich sind. "Es liegt am Preis"



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.21 09:53 durch Legendenkiller.

  2. Re: Es ist in China für 3700¤ erfolgreich weil es 3700¤ kostet und nicht 10k

    Autor: elmcrest 13.04.21 - 11:46

    Nach dem Förderprogramm in DE wird es vermutlich auf wundersame Weise deutlich günstiger. Ich tippe mal auf in Höhe des Herstelleranteils...

    Und in den anderen Ländern gibts vielleicht für den Übergang einen fetten Rabatt... also so würde ich das machen.

    Bei dem „echten“ Preis kann der Hersteller doch keine 4¤ selbst übernehmen

  3. Re: Es ist in China für 3700¤ erfolgreich weil es 3700¤ kostet und nicht 10k

    Autor: dummzeuch 14.04.21 - 15:02

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Das 2,92 Meter lange Auto wird aber nicht 3.700 Euro, sondern ungefähr
    > 10.000 Euro kosten. Dennoch könnte es erfolgreich werden."

    > aber warum verdamt nochmal sollte es bei uns dann für 10000¤ erfolgreich
    > sein ?

    > Wenn das Auto für mehr als 3700¤+MWST kommt wird es
    > nicht Erfolgreich, weil dann der einzige Kaufgrund wegfällt.

    Naja, vielleicht rechnet es sich ja auch noch über die Verbrauchskosten.

    Immer wenn ich sage, "Ich kaufe kein Elektroauto, weil es mir zu teuer ist.", wird mir immer vogehalten, dass ich doch jede Menge Geld sparen würde, weil ich mit billgem Strom statt mit teurem Benzin fahren kann. Das müsse ich mit einrechnen. OK, mag so sein, deshalb gebe ich trotzdem keine 30.000 Euro für ein Elektroauto aus (für einen Benziner würde ich die auch nciht ausgeben, bei 15.0000 ist bei mir einfach Schluss.). Bei 10.000 Euro geht diese Rechnung aber vielleicht tatsächlich auf.

    Wir werden sehen. Bisher glaube ich noch nicht, dass es dieses Auto jemals in Deutschland geben wird, einzelne Direktimporte ausgenommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Ludwigsburg, Fürth
  2. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte
  4. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. 7,49€ (Vergleichspreis 13,59€)
  3. (u. a. be quiet! System Power 9 CM 700 W für 59,90€ inkl. Versand, be quiet! Pure Power 11 400 W...
  4. 34,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen