1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hongguang Mini: Elektroauto für 5…

Hongguang Mini: Elektroauto für 5.000 Euro verkauft sich extrem gut

General Motors verkauft in China ein Elektroauto für vier Personen, das 5.000 Euro kostet. In 50 Tagen sind 30.000 Stück bestellt worden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Mikroauto vs. Öffi 20

    senf.dazu | 28.09.20 08:45 03.10.20 15:22

  2. Spannendes Thema in China 3

    Dino13 | 28.09.20 15:00 30.09.20 15:02

  3. Designer ausm Kindergarten? 17

    flasherle | 28.09.20 10:23 30.09.20 14:59

  4. Der Schlüssel zur E-Mobilität 4

    jankapunkt | 28.09.20 09:00 30.09.20 00:31

  5. so langsam sieht man wie überteuert... (Seiten: 1 2 3 ) 53

    bigm | 28.09.20 07:29 29.09.20 11:24

  6. Klar bei dem Preis 1

    User_x | 29.09.20 08:52 29.09.20 08:52

  7. ein reiner Metropolen-Lastesel 12

    Mr_Gee | 28.09.20 08:51 29.09.20 08:31

  8. 4 Personen? (Seiten: 1 2 ) 34

    Sharra | 28.09.20 07:24 29.09.20 03:34

  9. Tolles Ding! 1

    menno | 28.09.20 23:06 28.09.20 23:06

  10. ISt ja auch kein wunder, dass sich das gut verkauft, bei all den Betrügern 1

    derJimmy | 28.09.20 20:41 28.09.20 20:41

  11. Und warum geht sowas nicht hier bei uns? 14

    derdiedas | 28.09.20 11:49 28.09.20 19:46

  12. Zum Totlachen - wenn es nicht so traurig wäre 8

    ufo70 | 28.09.20 10:16 28.09.20 19:36

  13. Größe vs Kosten 4

    Lorphos | 28.09.20 09:06 28.09.20 13:08

  14. Batterien? 1

    ChMu | 28.09.20 12:35 28.09.20 12:35

  15. bitte ja, bitte hier, zu dem preis 6

    Pizzabrot | 28.09.20 07:34 28.09.20 10:20

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin (Home-Office möglich)
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. Erzbistum Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. gratis
  3. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...
  4. 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer