1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hongguang Mini: Elektroauto für 5…

so langsam sieht man wie überteuert...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so langsam sieht man wie überteuert...

    Autor: bigm 28.09.20 - 07:29

    ... unsere e Bikes sind.
    man bekommt 2 Motorräder für 3000¤ Autos für 5000¤ und für ebikes werden lächerliche 1500-2000¤ für Motörchen und Akku aufgerufen...

  2. Re: so langsam sieht man wie überteuert...

    Autor: elonmusk 28.09.20 - 07:42

    Dafür biste aber der coole Hipster in der Nachbarschaft :D

  3. Re: so langsam sieht man wie überteuert...

    Autor: oldmcdonald 28.09.20 - 07:43

    E-Bikes haben eben auch den Pluspunkt, dass sie gleichzeitig auch Sportgeräte sind. Da fällt 'ne Stange Geld für's Fitness-Center ganz nebenbei unter den Tisch.

  4. Sportgeräte?

    Autor: grutzt 28.09.20 - 07:44

    So wie ein Schachbrett oder Spiele-PC vielleicht...

  5. Re: so langsam sieht man wie überteuert...

    Autor: bigm 28.09.20 - 07:45

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E-Bikes haben eben auch den Pluspunkt, dass sie gleichzeitig auch
    > Sportgeräte sind. Da fällt 'ne Stange Geld für's Fitness-Center ganz
    > nebenbei unter den Tisch.


    Ich kenne keinen der sein Fitness Abo durch ein ebike aufgegeben hat ;)

    ebike Preise sind gefühlt nur zum Ausgleich der verlustbehafteten Automobilschiene der Konzerne da.

  6. Re: so langsam sieht man wie überteuert...

    Autor: Niaxa 28.09.20 - 07:48

    Als ob. Sich an der freien Luft zu bewegen heißt nicht automatisch Sport zu machen. Von einem Ebike wirst niemanden sehen der abnimmt, es sei denn der Akku ist leer und man muss noch 20 km heim.

    Auch normales Rad fahren bringt ned viel, wenn man nur gemütlich durch die Gegend tuckert. Ein Fitness Studio ersetzt es aber so oder so nicht.

  7. Re: Sportgeräte?

    Autor: bigm 28.09.20 - 07:49

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie ein Schachbrett oder Spiele-PC vielleicht...

    Sport ist wohl ziemlich "weitreichend" ;)
    Aber egal ich kenne auch Leute die mit 2 500wH Akkus von München nach Venedig gefahren sind oder mit 30% von einem 500wH Akku von Stuttgart an Bodensee.
    >Kampfschweine< gibt es überall aber die Regel nutzt ein ebike nur unter "voller" Unterstützung. (da würde auch ne 3Gang Schaltung dazu reichen der Rest braucht man nur weils "cool" is ;))

    Ich finde es einfach verrückt wie gut sich die ebike Riesen noch vor den Chinesischen Marken behauptet haben. (gibt es strafzölle auf ebike importe?)
    Immerhin könnte man für unter 1000¤ das selbe in china bekommen was hier 2500¤+ kostet.

  8. Re: Sportgeräte?

    Autor: bplhkp 28.09.20 - 08:04

    bigm schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es einfach verrückt wie gut sich die ebike Riesen noch vor den
    > Chinesischen Marken behauptet haben. (gibt es strafzölle auf ebike
    > importe?)


    China versucht mit Dumpingpreisen nicht-chinesische Pedelechersteller platt zu machen.
    Hier hat die EU mal schnell reagiert und so gibt es seit kurzem einen Anti-Dumping-Zoll auf Pedeles.

  9. Re: Sportgeräte?

    Autor: bigm 28.09.20 - 08:06

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > China versucht mit Dumpingpreisen nicht-chinesische Pedelechersteller platt
    > zu machen.
    > Hier hat die EU mal schnell reagiert und so gibt es seit kurzem einen
    > Anti-Dumping-Zoll auf Pedeles.

    Du willst also sagen das die EU ähnlich wie Trump handelt und freie Marktwirtschaft verhindert damit die eigenen sich gesundstoßen können?

  10. Re: Sportgeräte?

    Autor: Rocketeer 28.09.20 - 08:08

    Kennt sich von euch überhaupt jemand mit dem Thema aus oder mault ihr nur?
    Frage aus Interesse.

    Ich weiß ja nicht genau, was ihr für Vorstellungen habt, aber so ein eBike (bis 25km/h) kostet vielleicht so 2500 Euro. Ein vernünftiges Fahrrad mit gleichen oder vergleichbaren Komponenten bequem 1000 Euro. Wenn man nun bedenkt, dass die für das Preissegment üblichen Bremsen durch bessere ersetzt sind (ich habe zB statt der Standard Shimano hydr. Scheibenbremse eine Kombi aus Magura MT4/5), der Motor ein paar Euro kostet, eine bessere Kette (vor allem bei Mittelmotor) notwendig ist und vor allem der Akku einiges kostet, dann ist der Aufpreis schnell nachvollziehbar.

    Und wenn man es im Verhältnis zu einem eAuto vergleicht, dann muss man die gleichen Dimensionen wie bei Desktop-Rechnern und Notebooks anwenden, denn Bikes haben nun einmal deutlich weniger Platz als so ein Auto.

    Und die China-Bomber hatte ich mir auch schon angesehen... das zu vergleichen ist... sehr weit her geholt. Wenn ich da zum Beispiel Bikes sehe mit Technik von vor 10 Jahren, dann ist der Preis natürlich gerechtfertigt, aber eben auch nicht wirklich günstiger, als die Bikes hier.

    Und zum Thema Sport: Ein eBike verstärkt deine Leistung, ersetzt sie aber nicht. Wenn du also mit 25km/h und maximaler Unterstützung fährst, dann sind locker 10km/h immer noch Eigenleistung. Das auf 5km und jeden Tag bringt dich durchaus dazu ein paar kg zu verlieren.

  11. Re: Sportgeräte?

    Autor: bplhkp 28.09.20 - 08:13

    Das was China hier (und in vielen anderen Branchen) betreibt ist keine freie Marktwirtschaft.

  12. Re: Sportgeräte?

    Autor: bigm 28.09.20 - 08:22

    Rocketeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt sich von euch überhaupt jemand mit dem Thema aus oder mault ihr nur?
    > Frage aus Interesse.
    >
    > Ich weiß ja nicht genau, was ihr für Vorstellungen habt, aber so ein eBike
    > (bis 25km/h) kostet vielleicht so 2500 Euro. Ein vernünftiges Fahrrad mit
    > gleichen oder vergleichbaren Komponenten bequem 1000 Euro. Wenn man nun
    > bedenkt, dass die für das Preissegment üblichen Bremsen durch bessere
    > ersetzt sind (ich habe zB statt der Standard Shimano hydr. Scheibenbremse
    > eine Kombi aus Magura MT4/5), der Motor ein paar Euro kostet, eine bessere
    > Kette (vor allem bei Mittelmotor) notwendig ist und vor allem der Akku
    > einiges kostet, dann ist der Aufpreis schnell nachvollziehbar.
    >
    > Und wenn man es im Verhältnis zu einem eAuto vergleicht, dann muss man die
    > gleichen Dimensionen wie bei Desktop-Rechnern und Notebooks anwenden, denn
    > Bikes haben nun einmal deutlich weniger Platz als so ein Auto.
    >
    > Und die China-Bomber hatte ich mir auch schon angesehen... das zu
    > vergleichen ist... sehr weit her geholt. Wenn ich da zum Beispiel Bikes
    > sehe mit Technik von vor 10 Jahren, dann ist der Preis natürlich
    > gerechtfertigt, aber eben auch nicht wirklich günstiger, als die Bikes
    > hier.
    >
    > Und zum Thema Sport: Ein eBike verstärkt deine Leistung, ersetzt sie aber
    > nicht. Wenn du also mit 25km/h und maximaler Unterstützung fährst, dann
    > sind locker 10km/h immer noch Eigenleistung. Das auf 5km und jeden Tag
    > bringt dich durchaus dazu ein paar kg zu verlieren.


    Genau aus dem Grund kreide ich das an.
    deine Magura MT4/5 kostet keine 20¤ mehr als eine 0815 Tektro bremse am normalen Bike aber natürlich nicht die überzogenen Aftermarketpreise sondern die Preise was die Bikeschmieden dafür zahlen.
    Bei Federgabeln genau das selbe.
    Der Bike Hersteller kauft die tolle Gabel für 80¤ und dich kostet sie im super Sonderangebot wenn sie kaputt geht 600-800¤.

    Das ist das verrückte an deutschland die Leute lassen sich nach Strich und Faden verarschen und glauben dann sogar noch das alles "voll" legitim ist und total normal.
    in den USA geht sowas nicht. allein mal die Ersatzteilpreise bei Autoteilen vergleichen.

    es wird alles mehr oder weniger in grossserie Hergestellt bei Fahrrädern und ebikes. vom Rahmen über jedes andere Teil.
    (ja es gibt auch kleine Schmieden aber um die geht es nicht)
    wenn du mir nun sagst das ein Xiaomi Konzern ebike aus 2020 Bosch 2010 enspricht dann hast du dich aber geschnitten.
    Genauso die Bafang Motoren zum Nachrüsten alter Rahmen. (erzähl mir jetzt nix von Rahmen hält das nicht aus)

  13. Re: so langsam sieht man wie überteuert...

    Autor: violator 28.09.20 - 08:29

    Seit wann kann ein E-Bike Kraftsport ersetzen?

  14. Re: so langsam sieht man wie überteuert...

    Autor: bigm 28.09.20 - 08:32

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann kann ein E-Bike Kraftsport ersetzen?

    Leg dich mal auf den Rücken und benutze es wie eine Hantelstange!
    die 30KG heben ist Kraftsport ;)
    die Akkus kann man auch Prima in der Hand zum Joggen tragen statt den komischen Gewichtsschlaufen..
    Das erinnnert mich irgendwie an die vor gefühlt 100 Jahren laufende Comedy Serie wo das iPad zum Schneiden verwendet wurde und danach in die Spülmaschine kam ;)

  15. Re: Sportgeräte?

    Autor: John2k 28.09.20 - 08:36

    Rocketeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt sich von euch überhaupt jemand mit dem Thema aus oder mault ihr nur?
    > Frage aus Interesse.
    >
    > Ich weiß ja nicht genau, was ihr für Vorstellungen habt, aber so ein eBike
    > (bis 25km/h) kostet vielleicht so 2500 Euro.

    Die Vorstellung, dass sich irgendwer die 1000% Aufpreis irgendwo in der Kette einsteckt.

    So ein Standard E-Bike kostet in der Massenproduktion sicherlich keine 300¤.

  16. Re: so langsam sieht man wie überteuert...

    Autor: Drumma_XXL 28.09.20 - 08:40

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ob. Sich an der freien Luft zu bewegen heißt nicht automatisch Sport zu
    > machen. Von einem Ebike wirst niemanden sehen der abnimmt, es sei denn der
    > Akku ist leer und man muss noch 20 km heim.
    >
    > Auch normales Rad fahren bringt ned viel, wenn man nur gemütlich durch die
    > Gegend tuckert. Ein Fitness Studio ersetzt es aber so oder so nicht.
    Erzähl das meinem Vater. Der hat ordentlich abgenommen nachdem er sein erstes eBike gekauft hat.

  17. Re: so langsam sieht man wie überteuert...

    Autor: theFiend 28.09.20 - 08:42

    Gerade mit nem Ebike kann man sich problemlos länger im Bereich der Grundlagenausdauer/Fettverbrennung bewegen.

    Sorry, die Posts hier offenbaren das ihr vielleicht Ahnung von der Mukkibude habt, aber von Ausdauersport keinesfalls...

  18. Re: Sportgeräte?

    Autor: theFiend 28.09.20 - 08:48

    bigm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Bike Hersteller kauft die tolle Gabel für 80¤ und dich kostet sie im
    > super Sonderangebot wenn sie kaputt geht 600-800¤.

    Und natürlich arbeitest Du in der Branche, und kennst die Preise deshalb ganz genau?
    Natürlich gibts es eine Preisspanne, wie bei JEDEM Produkt. Aber mal locker das 10 fache ist einfach erfundener Käse und sonst garnichts.

    Genauso wie 300 ¤ Produktions- und Materialkosten für ein eBike das für 2500 verkauft wird. Aber hey, ihr dürft gerne beide den Beweis dafür antreten, denn sicher habt ihr für eure Vermutungen irgendwo mal belastbare zahlen gelesen!

  19. Re: Sportgeräte?

    Autor: Workoft 28.09.20 - 08:55

    bigm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst also sagen das die EU ähnlich wie Trump handelt und freie
    > Marktwirtschaft verhindert damit die eigenen sich gesundstoßen können?

    Nein, China verhindert freie Marktwirtschaft, indem es heimische Unternehmen subventioniert, so dass diese unter Herstellungskosten verkaufen können um damit im Ausland Märkte kaputt zu machen. Dass sich sich die EU dagegen mit Strafzöllen wehrt ist gut und richtig und hat nichts mit Trumps Wirtschafskrieg gemeinsam.

  20. Re: Sportgeräte?

    Autor: bigm 28.09.20 - 08:58

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und natürlich arbeitest Du in der Branche, und kennst die Preise deshalb
    > ganz genau?
    > Natürlich gibts es eine Preisspanne, wie bei JEDEM Produkt. Aber mal locker
    > das 10 fache ist einfach erfundener Käse und sonst garnichts.
    >
    > Genauso wie 300 ¤ Produktions- und Materialkosten für ein eBike das für
    > 2500 verkauft wird. Aber hey, ihr dürft gerne beide den Beweis dafür
    > antreten, denn sicher habt ihr für eure Vermutungen irgendwo mal belastbare
    > zahlen gelesen!


    von 300¤ hab ich nichts geschrieben und ja der CEO des größten Fahrradvertriebs in de ist ein Freund. ~40% Marge haben die Radläden auf "Massenware".

    und ja ich kenne die Preise die Bosch, Brose, Yamaha und co aufrufen.
    ebikes werden künstlich hoch gehalten im Preis.

    Bin gespannt wenn keine ebikes aus China importiert werden sondern Rahmen, und Motoren separat und dann "made in germansky" zusammengebaut wird für ein günstigen Preis welchen dann Bosch und co überlegen sind.

    die wenigesten ebikefahrer haben überhaupt nur ein fizzelchen Ahnung was sie da kaufen und warum.
    zu 90% wird blind "Bosch CX" gekauft weil die Händlerstruktur anderes meist unterbietet und Bosch so oder so der beste ist.... nieeeecht ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heraeus Infosystems GmbH, Frankfurt am Main
  2. Campact über Talents4Good GmbH, Remote deutschlandweit
  3. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  4. ING Deutschland, Frankfurt am Main (m/w/d)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

  1. LG OLED48CX9LB im Test: Der OLED-Fernseher, der ein 120-Hz-Monitor sein will
    LG OLED48CX9LB im Test
    Der OLED-Fernseher, der ein 120-Hz-Monitor sein will

    LGs 48 Zoll großer 48CX9LB passt knapp auf den Tisch. Mit HDMI 2.1 und schnellem OLED stellt er sich als überraschend guter Monitor heraus.

  2. Backdoor: NSA-Hintertür von anderem Staat missbraucht
    Backdoor
    NSA-Hintertür von anderem Staat missbraucht

    Eine NSA-Hintertür in Netzwerkgeräten von Juniper soll von einem anderen Staat genutzt worden sein. Die NSA will daraus gelernt haben.

  3. Schifffahrt: P&O lässt Kanalfähren mit Hybridantrieb bauen
    Schifffahrt
    P&O lässt Kanalfähren mit Hybridantrieb bauen

    Durch den Hybridantrieb sowie ihre Bauweise sollen die Schiffe deutlich weniger Treibstoff verbrauchen als konventionelle, wenn sie 2023 ihren regulären Betrieb aufnehmen.


  1. 12:21

  2. 12:04

  3. 11:38

  4. 11:26

  5. 10:51

  6. 10:04

  7. 08:47

  8. 08:21