1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyundai: Das Elektroauto soll…

Bei Parkhäusern, die alle Fahrzeuge automatisch parken, sicherlich machbar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei Parkhäusern, die alle Fahrzeuge automatisch parken, sicherlich machbar

    Autor: norbertgriese 04.01.19 - 11:19

    Da gibt's ja schon Ansätze. Im Parkhaus kann viel dichter geparkt werden. Nur braucht es dazu keine Autonomie seitens der PKW. Die im Text beschriebene Funktion ist dann hinfällig.

    Sind eigentlich schon Parkhäuser realisiert worden, die die PKW aufbocken und mit vollautomatischem Förderer verstauen?

    Norbert

  2. Re: Bei Parkhäusern, die alle Fahrzeuge automatisch parken, sicherlich machbar

    Autor: DeathMD 04.01.19 - 11:53

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind eigentlich schon Parkhäuser realisiert worden, die die PKW aufbocken
    > und mit vollautomatischem Förderer verstauen?

    Ich glaube schon, gibt es nicht zumindest eines auch in D?...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Bei Parkhäusern, die alle Fahrzeuge automatisch parken, sicherlich machbar

    Autor: Psy2063 04.01.19 - 12:54

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind eigentlich schon Parkhäuser realisiert worden, die die PKW aufbocken
    > und mit vollautomatischem Förderer verstauen?
    gibt es bereits seit über 15 jahren: https://www.baulinks.de/webplugin/2005/0322.php4

    einen "Parkroboter" der selbstständig Autos aufbockt und durch ein normales parkhaus navigiert bigt es z.B. bereits seit mehreren Jahren am düsseldorfer Flughafen, das System scheint aber nicht vorbehaltlos akzeptiert zu werden: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Parkroboter-Ray-hat-nicht-genuegend-Freunde-3262807.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.19 13:00 durch Psy2063.

  4. Re: Bei Parkhäusern, die alle Fahrzeuge automatisch parken, sicherlich machbar

    Autor: PearNotApple 04.01.19 - 14:49

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > norbertgriese schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind eigentlich schon Parkhäuser realisiert worden, die die PKW
    > aufbocken
    > > und mit vollautomatischem Förderer verstauen?
    >
    > Ich glaube schon, gibt es nicht zumindest eines auch in D?...

    Da gab es doch so ein System von einem Premiumautohersteller aus Deutschland. Allerdings ohne induktives Laden und das Auto war auch nicht elektrisch...

  5. Re: Bei Parkhäusern, die alle Fahrzeuge automatisch parken, sicherlich machbar

    Autor: norbertgriese 04.01.19 - 17:02

    Ja, danke. Hatte ich in Erinnerung und gibt's also tatsächlich in Funktion. Da bietet sich doch das Aufladen geradezu an. Natürlich per Kabel. Schlüssel dalassen und 1 Person klemmt das eFahrzeug an.

    Vor 50 Jahren in den USA war das alles analog. Man gibt den Schlüssel an einen Schwarzen und der parkt millimetergenau und ohne Wege dazwischen die Autos dicht an dicht. Volltanken und Wagenwaschen konnte man ordern. Hat prima geklappt.

    Norbert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    Cloudogu GmbH, Braunschweig
  3. Produktplaner / Requirements Engineer (m/w/d) - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  4. IT Security Manager/in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alienware AW2521HFA 25 Zoll Full HD 240Hz für 279€)
  2. (u. a. Ultragear 34GN73A-B 34 Zoll Curved Full HD 144Hz für 359€)
  3. (u. a. LG OLED65A19LA 65 Zoll OLED für 1.299€)
  4. (u. a. Akkuschrauber UniversalDrill 18V mit 2 Akkus im Koffer für 94,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich
  2. Probefahrt mit BMW i4 M50 Für mehr Freude am Fahren
  3. Mercedes-AMG-CTO Hermann "V8-Sound im Elektroauto wäre Quatsch"

Crucial MX500 mit 4 TByte im Test: Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung
Crucial MX500 mit 4 TByte im Test
Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung

Die MX500 ist ein SSD-Klassiker, den Crucial für das 4-TByte-Modell komplett umgebaut hat. Uns gefallen jedoch nicht alle Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Crucial P5 Plus (SSD) im Test Spät und spitze
  2. X6 Portable Crucials externe SSD wird viel flotter

Bosch Nyon im Test: Die dunkle Seite des Tachos
Bosch Nyon im Test
Die dunkle Seite des Tachos

Connected Biking nennt Bosch seine Lösung für aktuelle Pedelecs - wir sind mit dem Fahrradcomputer Nyon geradelt und nicht vom Weg abgekommen.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Electrom Liege-E-Bike mit Allrad und Stromlinien-Hülle
  2. VanMoof V Vanmoof kündigt S-Pedelec an
  3. Tiler E-Bikes kabellos über den Fahrradständer laden