1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyundai: Das Elektroauto soll…

Kritik am Artikel, Nicht-News?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kritik am Artikel, Nicht-News?

    Autor: Eheran 04.01.19 - 11:05

    Die dahinterstehende Überlegung ist kaum größer als mal 5min ohne Fachwissen drüber nachgedacht. Daher halte ich diese Nachricht für keine Nachricht, vielleicht eine laute Überlegung, was man irgendwann mal machen könnte.

    Und das erst dann, wenn man schon eine ganz andere, gigantisch große, Hürde genommen hat. Nämlich das vollständig autonome Fahren (Level 4). Das ist so nach dem Motto: Ich entwickel schon mal Kaffeemaschinen für Fluganzüge, aber Fluganzüge gibt es halt noch nicht. Nur warum berichtet man dann über die Kaffeemaschine?

    Welcher Tiefgaragenbetreiber sowas für $$$ einbauen wird würde mich ebenfalls mal interessieren. Und wie viel eine kWh bzw. minute laden dann kosten soll.

  2. Re: Kritik am Artikel, Nicht-News?

    Autor: ChMu 04.01.19 - 11:49

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die dahinterstehende Überlegung ist kaum größer als mal 5min ohne
    > Fachwissen drüber nachgedacht. Daher halte ich diese Nachricht für keine
    > Nachricht, vielleicht eine laute Überlegung, was man irgendwann mal machen
    > könnte.
    >
    > Und das erst dann, wenn man schon eine ganz andere, gigantisch große, Hürde
    > genommen hat. Nämlich das vollständig autonome Fahren (Level 4). Das ist so
    > nach dem Motto: Ich entwickel schon mal Kaffeemaschinen für Fluganzüge,
    > aber Fluganzüge gibt es halt noch nicht. Nur warum berichtet man dann über
    > die Kaffeemaschine?
    >
    > Welcher Tiefgaragenbetreiber sowas für $$$ einbauen wird würde mich
    > ebenfalls mal interessieren. Und wie viel eine kWh bzw. minute laden dann
    > kosten soll.

    Habe ich mir auch gedacht. Momentaner ist Zustand ist, das ich hier zB beim Restaurant vorfahre, aussteige, der Valet nimmt den Schluessel und faehrt den Wagen auf einen freien Parkplatz. Dort steckt er den Wagen in die Steckdose. Nach dem Essen stellt er den Wagen wieder vor die Tuer, ich steige ein und habe 50km mehr im “Tank” . Die Kosten dafuer bewegen sich fuer das Restaurant im niedrigen 3 stelligen Bereich, fuer mich aendert sich nichts, ich gebe dem Valet seine $5 die er eh bekommt und alle sind gluecklich.
    Klar, man kann ein paar Millionen in die Hand nehmen, Induktions Platten einbauen welche dann mit einer Automarke oder einigen Modellen funktionieren und die Kosten ueber extreeme Gebuehren wieder eintreiben. Warum einfach wenn man es SEHR kompliziert machen kann?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Forchheim
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  3. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  4. IOSS - Intelligente optische Sensoren und Systeme GmbH, Radolfzell

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 4,26€
  3. 47,49€
  4. 3,61€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

  1. Intel Ponte Vecchio: Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node
    Intel Ponte Vecchio
    Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node

    Intel hat seine 7-nm-Xe-Grafikmodule erläutert: Die heißen intern Ponte Vecchio, nutzen diverse Packaging-Techniken sowie Stapelspeicher und werden in multipler Form gekoppelt. Zusammen mit Sapphire-Rapids-CPUs bilden sie die Basis des Aurora-Exaflops-Supercomputers.

  2. Abgeordnete: CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen
    Abgeordnete
    CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen

    Eine Reihe von weniger bekannten CDU-Mitgliedern will weiter eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau verhindern. Doch der Ausbau mit Huawei-Technik in Deutschland ist bereits in vollem Gang.

  3. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
    Zu niedrig
    HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

    HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.


  1. 01:00

  2. 23:59

  3. 20:53

  4. 20:22

  5. 19:36

  6. 18:34

  7. 16:45

  8. 16:26