Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyundai: Das Elektroauto soll…

Wirkungsgrad induktives laden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirkungsgrad induktives laden?

    Autor: emdotjay 04.01.19 - 11:47

    wie hoch ist der Wirkungsgrad und wieso sollte man im kHz Bereich ein system dazwischen schalten wenn die Akkus doch nur Gleichspannung vertragen

  2. Re: Wirkungsgrad induktives laden?

    Autor: Eheran 04.01.19 - 11:55

    Die Effizienz ist >90%.
    Zum Gleichstrom: Aus der Steckdose kommt Wechselstrom, daher ist der Gedankengang so einfach nicht zulässig. Real spielt es aber kaum eine Rolle, wo nun AC oder DC ist, da die Umwandlung einfach und effizient ist.

    Und warum man das gundsätzlich tut: Es ist komfortabler, automatisierbarer und ggf. auch Fehlerunanfälliger.

  3. Re: Wirkungsgrad induktives laden?

    Autor: Psy2063 04.01.19 - 12:52

    höher als garnicht zu laden

  4. Re: Wirkungsgrad induktives laden?

    Autor: melaw 04.01.19 - 15:00

    "besser als nix" -> Nicht unbedingt! Der Wirkungsgrad kann noch so gut sein, die Kosten sind das entscheidende.

    Siehe Versuchsstrecke für Oberleitungs-Elektrolaster. Im Vorbeifahren ein paar Minuten lang laden rechtfertigt den Aufwand und die Kosten von über 1 Mio ¤ pro Kilometer nicht.

  5. Re: Wirkungsgrad induktives laden?

    Autor: norbertgriese 04.01.19 - 17:15

    Handy ca. 50% Wirkungsgrad maximal. Hab so Zeugs.
    Auto nur optimistische Ansagen. Vermutlich 10kWh Verlust. Bei 50cent pro kWh etwa 5 Euro. Und bei Laden mit Kabel: die Ladeelektronik sitzt in der Ladesaeule oder bei Steckdosenladern im Kabel (die Kabel kosten 300 bis 500 Euro). Laden induktiv: Mehr Gerümpel im ePKW.

    Norbert

  6. Re: Wirkungsgrad induktives laden?

    Autor: Eheran 04.01.19 - 19:35

    >Handy ca. 50% Wirkungsgrad maximal. Hab so Zeugs.

    Laut Quelle sind es 75...80%. Knapp unter den normalen Ladegeräten, welche um 90% sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. Universität Konstanz, Konstanz
  3. Allianz Partners Deutschland GmbH, München
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. (-12%) 52,99€
  4. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24