1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyundai: Fingerabdruck startet Auto

Na endlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na endlich

    Autor: dabbes 27.12.18 - 16:34

    ich persönlich hab mehr Angst davor, dass man mir mein Smartphone und evtl. Daten klaut, als um mein Auto.
    Von daher begrüße ich jede Komfortfunktion und einen Schlüssel nicht mehr rumschleppen zu müssen, ist für mich Komfort.

  2. Re: Na endlich

    Autor: Anonymer Nutzer 27.12.18 - 17:04

    Hoffentlich ist der Fingerabdrucksensor aber nicht so wie bei Smartphones integriert, denn wenn ich es recht verstanden habe ist dort das Interface zwischen Sensor und allem anderen reduzierbar auf "Pin high wenn fingerabdruck erkannt".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.18 17:04 durch Bradolan.

  3. Super. Dafür ist ständiges Handschuh tragen sicher nur ein kleiner Preis

    Autor: Oh je 27.12.18 - 18:23

    Ausser du magst auf jedem Trinkglas, jeder Tür, jedem Tresen, jeder Tastatur deinen Autoschlüssel hinterlassen.

    Oder du änderst deinen Fingerabdruck sollte er mal in Umlauf gekommen sein.
    Die CIA hat dafür sicher irgendwelche Spezialisten.

    Fürn Komfort muss man eben manchmal was tun.

  4. Re: Super. Dafür ist ständiges Handschuh tragen sicher nur ein kleiner Preis

    Autor: Oh je 27.12.18 - 18:32

    Oder noch besser.
    Die Fingerabdrücke liefert das Auto vielleicht direkt an den Interssenten.
    Sofern du es irgendwo anfasst. An der Tür, Heckklappe.
    Ich seh schon Reislackoptik in Mode komme.

  5. Re: Na endlich

    Autor: KlugKacka 27.12.18 - 19:09

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich persönlich hab mehr Angst davor, dass man mir mein Smartphone und evtl.
    > Daten klaut, als um mein Auto.
    > Von daher begrüße ich jede Komfortfunktion und einen Schlüssel nicht mehr
    > rumschleppen zu müssen, ist für mich Komfort.

    Du willst also nicht, daß deine Daten unbefugt an andere gehen, und benutzt ein Smartphone?
    Dann passt es ja auch, daß Du dir keine Sorgen um das Auto machst, wo man den Schlüssel, wie ein vorposter schon schrieb, eigentlich überall herbekommt.

  6. Re: Na endlich

    Autor: friespeace 28.12.18 - 11:56

    Die eigentliche Frage ist doch nur, ob das System mindestens so bequem ist wie keyless go, dabei aber sicherer (und natürlich auch nicht fehleranfällig).

    Natürlich kann jedes System geknackt werden, wie keyless ja leider beweist - und auch der gute alte Schlüssel war nicht gerade perfekt.

    Wenn Hyundai diese Anforderungen erfüllt, ist es ein nettes Feature. Wenn nicht - gerade in Bezug auf Fehleranfälligkeit - dann wohl nicht. Denn im Alltag ergibt das ja nur Sinn, wenn man den Schlüssel tatsächlich zu Hause lassen kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Erzbistum Köln, Köln
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de