Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyundai Kona Elektro: Der…

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Geht doch! (Seiten: 1 2 ) 22

    ulink | 14.08.19 10:14 17.08.19 14:47

  2. K.O. Kriterium Bremsweg 2

    whitbread | 17.08.19 08:53 17.08.19 13:39

  3. Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug. 18

    Union | 14.08.19 09:47 17.08.19 02:43

  4. "nur die 65 Minuten für die Ladepause" (Seiten: 1 2 3 4 ) 70

    demon driver | 14.08.19 10:26 16.08.19 14:05

  5. Hyunday und Kia bieten nette Autos sind aber momentan Weltmeister im heiße Luft verbreiten, 11

    magicteddy | 14.08.19 21:02 16.08.19 11:09

  6. Was ich mir Wünsche 17

    Techfinder | 14.08.19 11:14 15.08.19 13:58

  7. Ich will ein rationales, kein emotionales Auto! (Seiten: 1 2 ) 28

    AveN | 14.08.19 15:36 15.08.19 13:51

  8. Immer das gleiche 10

    Graubert | 14.08.19 21:12 15.08.19 11:07

  9. Re: Immer das gleiche

    demon driver | 15.08.19 10:31 Das Thema wurde verschoben.

  10. Re: "nur die 65 Minuten für die Ladepause"

    chmbs | 15.08.19 09:39 Das Thema wurde verschoben.

  11. Ladeproblematik 1

    Walti | 15.08.19 08:25 15.08.19 08:25

  12. Super Auto 1

    dit | 15.08.19 07:41 15.08.19 07:41

  13. beleuchteter Schminkspiegel 1

    EautoFan | 14.08.19 22:27 14.08.19 22:27

  14. Mal wieder "aber" 2

    melaw | 14.08.19 20:41 14.08.19 20:53

  15. Der Preis... (Seiten: 1 2 ) 29

    Oktavian | 14.08.19 10:55 14.08.19 19:50

  16. Und wieder wird ein SUV-Monster als sparsames Auto angepriesen 9

    device08 | 14.08.19 13:56 14.08.19 19:34

  17. Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen 1

    Oh je | 14.08.19 16:20 14.08.19 16:20

  18. Emotionen / Temperament 14

    ibsi | 14.08.19 09:27 14.08.19 10:23

  19. leider ist der innenraum äußerst billig 12

    cubi | 14.08.19 09:18 14.08.19 10:18

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln
  2. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  3. MVV Trading GmbH, Mannheim
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59