Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyundai Kona Elektro: Der…

Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: Union 14.08.19 - 09:47

    In VAG Fahrzeugen ist die dritte Einstellstufe des Abstandsassistenten der Mindestabstand.

    Ist das beim Hyundai auch? Ordnungswidrigkeit begehen für mehr Reichweite?

  2. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: cubi 14.08.19 - 09:50

    Hoffentlich weniger als der Mindestabstand.
    Wenn man immer mit gesetzlichem Mindestabstand fährt, zwängt sich immer noch ein Irrer dazwischen.

  3. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: DeepSpaceJourney 14.08.19 - 09:51

    Na hoffentlich weiß der Testfahrer, dass ein Windschatten schon 2-3 Meter hinter dem vorausfahrendem Auto bereits nicht mehr vorhanden ist.

  4. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: Dwalinn 14.08.19 - 10:01

    sicher? Beim Bus lohnt sich das durchaus bei 40-50m Abstand, ein Auto selbst wenn es ein suv oder transporter ist hat natürlich einen kleineren Windschatten aber 2-3m klingt nach sehr wenig. Beim halben Tacho Abstand und 130 km/h macht es natürlich sowieso keinen Sinn aber deine Zahl klingt dich etwas übertrieben

  5. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: Desertdelphin 14.08.19 - 10:02

    Echt? Da habe ich irgendwie andere Erfahrung. Kann aber auch Einbildung sein. Ich suche mir meist einen flotten polnischen Handwerker im Kastenwagen der mit 120-130km/h fährt und setzte mich dahinter. 25-30 Meter Abstand. Wenn ich - ich teste ja gerne - dann mal auf die freie rechte Spur wechsel, geht der Verbrauch einen guten halben Liter hoch. Könnte natürlich sein das bei den bestimmt 10-20 mal Tests jedesmal gerade die Autobahn steiler geworden ist, aber ich bezweifel es. Gibt's dazu Tests?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.19 10:03 durch Desertdelphin.

  6. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: theFiend 14.08.19 - 10:19

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt? Da habe ich irgendwie andere Erfahrung. Kann aber auch Einbildung
    > sein. Ich suche mir meist einen flotten polnischen Handwerker im
    > Kastenwagen der mit 120-130km/h fährt und setzte mich dahinter. 25-30 Meter
    > Abstand. Wenn ich - ich teste ja gerne - dann mal auf die freie rechte Spur
    > wechsel, geht der Verbrauch einen guten halben Liter hoch. Könnte natürlich
    > sein das bei den bestimmt 10-20 mal Tests jedesmal gerade die Autobahn
    > steiler geworden ist, aber ich bezweifel es. Gibt's dazu Tests?

    Macht 75 ¤ und 1 Punkt ;)
    Aber das hast ja beim Sprit reingespart :D

    http://www.verkehrsportal.de/abstandsrechner/index.php?speed=130&dista=30&metho=0&datum=0&probe=0&actio=count



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.19 10:20 durch theFiend.

  7. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: Nec 14.08.19 - 10:35

    Bei Mythbusters wurde das mal getestet. Das Ergebnis war, dass man extrem dicht auffahren muss, damit man überhaupt einen Unterschied messen kann.

  8. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: Desertdelphin 14.08.19 - 10:57

    Muss ich mal suchen. Und bezüglich Abstand. Ich weiß nicht ob es 25-30 oder 50 sind. Auf jeden Fall mehr als genug. Bin da sehr konservativ. Wenn ich die lieben Audifahrer auf der linken Spur sehe die mit 5 Meter Abstand auf den Vordermann auffahren weil sie meinen sie wären die Kings...

  9. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: theFiend 14.08.19 - 11:00

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ich mal suchen. Und bezüglich Abstand. Ich weiß nicht ob es 25-30 oder
    > 50 sind. Auf jeden Fall mehr als genug. Bin da sehr konservativ. Wenn ich
    > die lieben Audifahrer auf der linken Spur sehe die mit 5 Meter Abstand auf
    > den Vordermann auffahren weil sie meinen sie wären die Kings...

    Ich will hier auch nicht den typisch deutschen geben der ständig mit irgendwelchen Regeln und Gesetzen wedelt. Aber bei 130km/h müsstest du 65m Abstand halten, um den typischen Bremsregeln zu entsprechen die wir in der Fahrschule gelernt haben UND nicht strafbewehrt zu sein.
    Ich halte es für ausgeschlossen das man bei dem Abstand noch Windschatten hat...

    Das Audifahrer sich für eine besondere Spezies halten für die physikalische Regeln im Straßenverkehr nicht gelten steht dabei ausser Frage ;)

  10. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: DeepSpaceJourney 14.08.19 - 11:03

    Komisch, es sind doch immer Mercedes und BMW, die einem an der Stoßstange kleben.

  11. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: theFiend 14.08.19 - 11:32

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch, es sind doch immer Mercedes und BMW, die einem an der Stoßstange
    > kleben.

    Regional ist das sehr unterschiedlich, aber überregional sind Audis immer dabei :D

  12. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: deobi 14.08.19 - 12:26

    Bei meinen Kia Ceed ist der geringste Abstand beim Tempomat noch weit vom gesetzlichen Mindestabstand entfernt.

  13. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: thinksimple 14.08.19 - 19:52

    cubi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich weniger als der Mindestabstand.
    > Wenn man immer mit gesetzlichem Mindestabstand fährt, zwängt sich immer
    > noch ein Irrer dazwischen.

    Mit egal. Sollen dir Irren sich reindrängeln. Mein ACC stellt den Abstand wieder her. Sollte eh Pflicht werden.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  14. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: thinksimple 14.08.19 - 19:54

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ich mal suchen. Und bezüglich Abstand. Ich weiß nicht ob es 25-30 oder
    > 50 sind. Auf jeden Fall mehr als genug. Bin da sehr konservativ. Wenn ich
    > die lieben Audifahrer auf der linken Spur sehe die mit 5 Meter Abstand auf
    > den Vordermann auffahren weil sie meinen sie wären die Kings...
    Und BMW-Fahrer, Mercedes sowieso, Ford auch, Renault, Peugeot. Alle meinen sie müssten die ersten sein.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  15. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: melaw 14.08.19 - 21:17

    cubi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich weniger als der Mindestabstand.
    > Wenn man immer mit gesetzlichem Mindestabstand fährt, zwängt sich immer
    > noch ein Irrer dazwischen.

    Und dann steigt auch der Verbrauch im Tempomat.

  16. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: schueppi 15.08.19 - 17:31

    Bei Audi, BMW und Mercedes scheint es auch eine Option "Blinker" zu geben. Leider haben die meisten dies nicht angekreuzt. Vermutlich weil es den Blinker nur mit grauem Dachhimmel und DAB+ gibt...

  17. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: .headcrash 16.08.19 - 07:35

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch, es sind doch immer Mercedes und BMW, die einem an der Stoßstange
    > kleben.

    Geschalterter Audifahrer detektiert. :D

    Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Ich persönlich nutze beides, privat ______ und auf der Arbeit ______ .
    Daher kann ich sagen, dass ______ ______ ist und dass ______ ______ ist.
    Außerdem läuft mein System unter ______ und hat noch nie Probleme mit ______ gemacht.

  18. Re: Mit geringstmöglichem Abstand folgt der Kona dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Autor: DeepSpaceJourney 17.08.19 - 02:43

    .headcrash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeepSpaceJourney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Komisch, es sind doch immer Mercedes und BMW, die einem an der
    > Stoßstange
    > > kleben.
    >
    > Geschalterter Audifahrer detektiert. :D


    Ich wollte auch nur Klischees in den Raum werfen. Bin nicht markengebunden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. 29,99€
  3. 29,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  2. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  3. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59