1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › I-Pace: Jaguar stellt Elektro-SUV vor

Bekommt Elon überhaupt noch Luft vor lauter lachen?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bekommt Elon überhaupt noch Luft vor lauter lachen?

    Autor: Mel 15.11.16 - 12:45

    "An der normalen Steckdose werde der Akku über Nacht so weit geladen, dass das Fahrzeug die durchschnittliche tägliche Fahrleistung von 50 Kilometern locker schaffe, sagt Jaguar. An einer Schnellladestation, die mit 50 Kilowatt Gleichstrom betrieben wird, ist der Akku in etwas mehr als zwei Stunden voll geladen."

  2. Re: Bekommt Elon überhaupt noch Luft vor lauter lachen?

    Autor: John2k 15.11.16 - 12:51

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "An der normalen Steckdose werde der Akku über Nacht so weit geladen, dass
    > das Fahrzeug die durchschnittliche tägliche Fahrleistung von 50 Kilometern
    > locker schaffe, sagt Jaguar. An einer Schnellladestation, die mit 50
    > Kilowatt Gleichstrom betrieben wird, ist der Akku in etwas mehr als zwei
    > Stunden voll geladen."

    Wieso? der Tesla lädt bestimmt auch nicht schneller an 16A.

  3. Re: Bekommt Elon überhaupt noch Luft vor lauter lachen?

    Autor: Mel 15.11.16 - 13:11

    > Wieso? der Tesla lädt bestimmt auch nicht schneller an 16A.

    Mit 16A einphasig etwa 3 Stunden, mit 16x3 etwa eine Stunde Ladezeit für 50 km Reichweite.

    Die Typische Art einen Tesla zu laden ist an der Drehstromsteckdose/Wallbox - bei 3x16A ist der am nächsten Morgen randvoll, nicht nur mit "der typischen Reichweite geladen"

    Das katastrophale an dieser Meldung ist auch diese absolute Unfähigkeit zur PR. Tesla ist am Markt und gibt vor, da muss Jaguar zumindest gleichziehen. Wer dann bei 50 kW von "Schnellladen" spricht und 2 Stunden Ladezeit angibt stellt sich doch selbst ins Abseits. T lädt mit 120 kW und spricht von 30 min. für weitere 300 km Reichweite.

  4. Re: Bekommt Elon überhaupt noch Luft vor lauter lachen?

    Autor: MAGA 15.11.16 - 14:41

    Ach das ist doch noch sehr flott, schau dir mal die B-Klasse electric drive an. Deutsche "högschte Kwalidäd" von Mercedes-Benz für 39.000¤, schneller als mit 11kW laden ist nicht möglich.
    Aufladezeit 0-100% bei 11kW ca. 2,5h, da verwundert es auch nicht warum man diese Gurke praktisch nirgends im Autohaus zu sehen bekommt, von einer Probefahrt ganz zu schweigen.

  5. Re: Bekommt Elon überhaupt noch Luft vor lauter lachen?

    Autor: Dwalinn 15.11.16 - 15:18

    Wenn der Elon über sowas lacht frage ich mich was andere Autohersteller über Tesla denken wenn der Sprit für 500km in 2 Minuten "geladen" wird..... viel zeit zum lachen bleibt zumindest nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Savencia Fromage & Dairy Deutschland GmbH, Wiesbaden
  2. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Köln, Chemnitz
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme