Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ID. Roomzz: Volkswagen zeigt…

Das Tal der Ahnungslosen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: sampleman 15.04.19 - 10:35

    Es ist ja schon bezeichnend, wie reflexhaft die Golem-Gemeinde immer aufheult, wenn ein deutscher Autohersteller etwas baut, was man entfernt als SUV bezeichnen könnte.

    Wer wissen will, warum das abgebildete Auto seine Fans finden wird, der möge sich einfach mal ein Taxi rufen und darauf achten, dass er eine Mercedes E-Klasse-Limousine bekommt. Und da dann hinten ein- und aussteigen. Das ist so unfassbar eng, dass man sich fragt, wieso dieses Auto als Taxi überhaupt zugelassen wird.

    In London gibt es derzeit zwei Automodelle, die eine offizielle Taxizulassung haben, das eine ist das klassische London Taxicab (in seiner neueren Variante), das andere ist ein Mercedes V-Klasse-Van. Für die allermeisten Menschen ist es wichtig, wie gut sie in einem Auto sitzen und wie gut sie dort ein- und aussteigen können - und nicht wo der Schwerpunkt liegt oder wie hoch der Luftwiderstand ist. Der ist in China übrigens besonders unwichtig, denn auf den meisten Straßen kann man ohnehin nicht schneller als 100 fahren. Und in der Rush Hour steht man mehr als dass man fährt.

    Auch das Gewicht ist völlig wurscht, solange es sich nicht in exzessivem Spritkonsum niederschlägt. Übrigens: Ein London Taxi mit Dieselmotor wiegt leer auch 1,7 Tonnen.

  2. Re: Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: DeathMD 15.04.19 - 11:06

    In den SUVs hast du aber auch nicht mehr Platz. Die Autos werden außen zwar immer größer aber innen immer kleiner.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: theFiend 15.04.19 - 11:09

    Nach der Argumentation müssten halt alle Vans fahren, da sitzt man besser als im SUV, der Luftwiederstand dürfte ähnlich schlecht sein, und man bekommt sogar Zuladung rein...

    Das die aber nicht häufiger verkauft werden als SUV´s zeigt ganz schlicht das diese "besser Sitzen" Argumente schlicht an den Haaren herbeigezogen sind...

  4. Re: Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: ImBackAlive 15.04.19 - 11:41

    sampleman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer wissen will, warum das abgebildete Auto seine Fans finden wird, der
    > möge sich einfach mal ein Taxi rufen und darauf achten, dass er eine
    > Mercedes E-Klasse-Limousine bekommt. Und da dann hinten ein- und
    > aussteigen.

    Wie genau hilft gegen dieses Problem die Höhe des Autos? Der hohe Einstiegspunkt wäre ggf. ein Argument, aber Platz? Schau doch mal in die SUVs rein. Jeder Insignia oder Passat hat mehr Beinfreiheit als die allermeisten SUVs. Und nen nutzbaren Kofferraum haben die zusätzlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.19 11:41 durch ImBackAlive.

  5. Re: Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: demon driver 15.04.19 - 15:01

    sampleman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ja schon bezeichnend, wie reflexhaft die Golem-Gemeinde immer
    > aufheult, wenn ein deutscher Autohersteller etwas baut, was man entfernt
    > als SUV bezeichnen könnte.
    >
    > Wer wissen will, warum das abgebildete Auto seine Fans finden wird, der
    > möge sich einfach mal ein Taxi rufen

    Achso, klar, in China sind in fünf Jahren alle Taxis ein ID. Rummss. Na dann.

  6. Re: Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: JackIsBlack 15.04.19 - 15:14

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sampleman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist ja schon bezeichnend, wie reflexhaft die Golem-Gemeinde immer
    > > aufheult, wenn ein deutscher Autohersteller etwas baut, was man entfernt
    > > als SUV bezeichnen könnte.
    > >
    > > Wer wissen will, warum das abgebildete Auto seine Fans finden wird, der
    > > möge sich einfach mal ein Taxi rufen
    >
    > Achso, klar, in China sind in fünf Jahren alle Taxis ein ID. Rummss. Na
    > dann.


    Wenn die Regierung in China das Modell für eine Stadt als Taxi vorschreibt, dann kann das wirklich so kommen.

  7. Re: Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: theFiend 15.04.19 - 16:46

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn die Regierung in China das Modell für eine Stadt als Taxi vorschreibt,
    > dann kann das wirklich so kommen.

    Das wird dann aber unter Garantie kein deutsches Produkt sein...

  8. Re: Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: unbuntu 15.04.19 - 17:47

    Vans sind halt uncool. Lieber 2,5 Tonnen schwere Panzer mit doppelt so breiten Reifen fahren!

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  9. Re: Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: JackIsBlack 15.04.19 - 18:36

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wenn die Regierung in China das Modell für eine Stadt als Taxi
    > vorschreibt,
    > > dann kann das wirklich so kommen.
    >
    > Das wird dann aber unter Garantie kein deutsches Produkt sein...


    Also in Shanghai sind es Volkswagen...

  10. Re: Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: thinksimple 16.04.19 - 14:45

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JackIsBlack schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Wenn die Regierung in China das Modell für eine Stadt als Taxi
    > > vorschreibt,
    > > > dann kann das wirklich so kommen.
    > >
    > > Das wird dann aber unter Garantie kein deutsches Produkt sein...
    >
    > Also in Shanghai sind es Volkswagen...

    Oh Gott, kein Tesla?
    Wir werden alle sterben..

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  11. Re: Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: berritorre 16.04.19 - 15:18

    Teslas brauchen keinen Crash-Test, die haben keine Unfälle. Sie sind der Juck Norris unter den Autos.

  12. Re: Das Tal der Ahnungslosen...

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 16.04.19 - 19:10

    sampleman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ja schon bezeichnend, wie reflexhaft die Golem-Gemeinde immer
    > aufheult, wenn ein deutscher Autohersteller etwas baut, was man entfernt
    > als SUV bezeichnen könnte.
    >
    > Wer wissen will, warum das abgebildete Auto seine Fans finden wird, der
    > möge sich einfach mal ein Taxi rufen und darauf achten, dass er eine
    > Mercedes E-Klasse-Limousine bekommt. Und da dann hinten ein- und
    > aussteigen. Das ist so unfassbar eng, dass man sich fragt, wieso dieses
    > Auto als Taxi überhaupt zugelassen wird.
    >
    > In London gibt es derzeit zwei Automodelle, die eine offizielle
    > Taxizulassung haben, das eine ist das klassische London Taxicab (in seiner
    > neueren Variante), das andere ist ein Mercedes V-Klasse-Van. Für die
    > allermeisten Menschen ist es wichtig, wie gut sie in einem Auto sitzen und
    > wie gut sie dort ein- und aussteigen können - und nicht wo der Schwerpunkt
    > liegt oder wie hoch der Luftwiderstand ist. Der ist in China übrigens
    > besonders unwichtig, denn auf den meisten Straßen kann man ohnehin nicht
    > schneller als 100 fahren. Und in der Rush Hour steht man mehr als dass man
    > fährt.
    >
    > Auch das Gewicht ist völlig wurscht, solange es sich nicht in exzessivem
    > Spritkonsum niederschlägt. Übrigens: Ein London Taxi mit Dieselmotor wiegt
    > leer auch 1,7 Tonnen.

    Tjo und immer mehr sieht man einen Toyota Prius Plus als Taxe. Hat schon seinen Grund :-)

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  3. ITEOS, Karlsruhe
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,99€
  2. 279€ (Bestpreis!)
  3. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19