1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ID. Space Vizzion: Volkswagen zeigt…

Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: Faraaday 20.11.19 - 08:36

    Studien sind schön, Kleinwagen auch.
    Wirklich erreicht hat VW das Ziel erst wenn es Passatequivalente gibt:
    - Vergleichbare Zuladung, Ladevolumen
    - Gleiche Anhängelast (und eine vernünftige Reichweite von ca. 500km bei 100km/h mit Pferdehänger)
    - gleicher Fahrwerkkomfort
    - Ausreichend Schalter (die aber irgendwie auch beim Passat zunehmend verschwinden.)

  2. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: Yo 20.11.19 - 08:49

    Du hast was vergessen:

    - Er darf nur soviel kosten wie ein Passat verbrenner

    // Yo

  3. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: solaris1974 20.11.19 - 08:50

    Faraaday schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Studien sind schön, Kleinwagen auch.
    > Wirklich erreicht hat VW das Ziel erst wenn es Passatequivalente gibt:
    > - Vergleichbare Zuladung, Ladevolumen
    > - Gleiche Anhängelast (und eine vernünftige Reichweite von ca. 500km bei
    > 100km/h mit Pferdehänger)
    > - gleicher Fahrwerkkomfort
    > - Ausreichend Schalter (die aber irgendwie auch beim Passat zunehmend
    > verschwinden.)

    Pferdeanhänger am Passat? Na gut, Verrückte gibt es überall.
    Schalter: geil...ich lach mich tot..."ich benötige eine richtige Tastatur auf dem Handy"

  4. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: Phrixotrichus 20.11.19 - 08:52

    solaris1974 schrieb:
    > Schalter: geil...ich lach mich tot..."ich benötige eine richtige Tastatur
    > auf dem Handy"

    Dein Handy musst du nicht blind bedienen können.
    Haptisches Feedback ist in Autos absolut gut und richtig.

  5. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: coastbrot 20.11.19 - 08:54

    Phrixotrichus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solaris1974 schrieb:
    > > Schalter: geil...ich lach mich tot..."ich benötige eine richtige
    > Tastatur
    > > auf dem Handy"
    >
    > Dein Handy musst du nicht blind bedienen können.
    > Haptisches Feedback ist in Autos absolut gut und richtig.

    +1

  6. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: Vollstrecker 20.11.19 - 08:54

    Wie wäre es mit Sprachsteuerung?

  7. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: Gamma Ray Burst 20.11.19 - 08:55

    Phrixotrichus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solaris1974 schrieb:
    > > Schalter: geil...ich lach mich tot..."ich benötige eine richtige
    > Tastatur
    > > auf dem Handy"
    >
    > Dein Handy musst du nicht blind bedienen können.
    > Haptisches Feedback ist in Autos absolut gut und richtig.

    Man stirbt in der Regel auch nicht wenn man beim Handy die falsche Taste erwischt ...

  8. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: trinkhorn 20.11.19 - 08:58

    Dann aber bitte eine vernünftige. Mein 2017er Passat B8 versteht mich frühestens beim 3. versuch. Google Assistant über Android Auto (also mit gleichen Mikro, Hintergrundgeräusch, etc.) auf Anhieb...

  9. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: lock_ 20.11.19 - 09:00

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Phrixotrichus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > solaris1974 schrieb:
    > > > Schalter: geil...ich lach mich tot..."ich benötige eine richtige
    > > Tastatur
    > > > auf dem Handy"
    > >
    > > Dein Handy musst du nicht blind bedienen können.
    > > Haptisches Feedback ist in Autos absolut gut und richtig.
    >
    > Man stirbt in der Regel auch nicht wenn man beim Handy die falsche Taste
    > erwischt ...

    und bei welcher falschen taste im auto sterbe ich wenn ich die erwische? lauter, oder leiser? O_o
    btw haben fast alle neuwagen mittlerweile brauchbare sprachsteuerungen, so dass ich weder beim navi, noch beim anrufen, oder der senderwahl die hände vom lenkrad nehmen muss...

  10. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: lock_ 20.11.19 - 09:03

    Faraaday schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Studien sind schön, Kleinwagen auch.
    > Wirklich erreicht hat VW das Ziel erst wenn es Passatequivalente gibt:
    > - Vergleichbare Zuladung, Ladevolumen
    > - Gleiche Anhängelast (und eine vernünftige Reichweite von ca. 500km bei
    > 100km/h mit Pferdehänger)
    > - gleicher Fahrwerkkomfort
    > - Ausreichend Schalter (die aber irgendwie auch beim Passat zunehmend
    > verschwinden.)
    also anhänger und batterieelektrische autos werden sich noch über jahre nicht vertragen, aber was spricht dagegen ein batterieelktrisches fahrzeug zu fahren und für die paar mal wo man einen anhänger braucht eben einen SUV (in meinen augen ist das anhänger ziehen der einzig sinnvolle einsatzzweck für einen SUV) verbrenner zu mieten?

  11. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: Niaxa 20.11.19 - 09:03

    Naja bisschen teurer darf er ja sein, aber halt nicht um das doppelt und dreifache.

  12. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: Niaxa 20.11.19 - 09:07

    Eine brauchbare habe ich noch nirgends gesehen. Da sind die Anstprüche wohl unterschiedlich. Die einen haben welche die anderen halt nicht.

    Ich bin ganz seiner Meinung, Wenn Bedienelemente, dann welche mit deutlicher Haptik. Das sollte Pflicht sein, so wie die automatische Deaktivierung eines Touchscreens, sobald das Fahrzeug sich bewegt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.19 09:10 durch Niaxa.

  13. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: DeepSpaceJourney 20.11.19 - 09:07

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es mit Sprachsteuerung?


    Weil "Ok VW, schalte die Sitzheizung ein!" viel einfacher ist, als auf einen Schalter zu drücken...

    Da lobe ich mir die Knöpfe in meinen Autos. Ist wesentlich einfacher und schneller zu bedienen.

  14. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: Vollstrecker 20.11.19 - 09:07

    Faraaday schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Studien sind schön, Kleinwagen auch.
    > Wirklich erreicht hat VW das Ziel erst wenn es Passatequivalente gibt:
    > - Vergleichbare Zuladung, Ladevolumen

    Ich denke das Ladevolumen wird größer sein, da Motor und Akku kleiner sind, bzw. sich besser platzieren lassen. Die Zuladung dürfte nur minimal kleiner sein.

    > - Gleiche Anhängelast (und eine vernünftige Reichweite von ca. 500km bei
    > 100km/h mit Pferdehänger)

    Wie bitte?! Du lässt deine Pferde 5 Stunden lang im Hänger stehen?

    > - gleicher Fahrwerkkomfort

    Das ist ein Bereich, in dem VW schon einige Jahre Erfahrungen sammeln konnte. Da sehe ich mal überhaupt kein Problem.

    > - Ausreichend Schalter (die aber irgendwie auch beim Passat zunehmend
    > verschwinden.)

    Kauf dir doch eine Tüte Schalter und leg sie ins Handschuhfach :D

  15. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: DeepSpaceJourney 20.11.19 - 09:09

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann aber bitte eine vernünftige. Mein 2017er Passat B8 versteht mich
    > frühestens beim 3. versuch. Google Assistant über Android Auto (also mit
    > gleichen Mikro, Hintergrundgeräusch, etc.) auf Anhieb...


    Vielleicht kennt das Auto deinen Dialekt nicht ;)

  16. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: lock_ 20.11.19 - 09:13

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie wäre es mit Sprachsteuerung?
    >
    > Weil "Ok VW, schalte die Sitzheizung ein!" viel einfacher ist, als auf
    > einen Schalter zu drücken...
    >
    > Da lobe ich mir die Knöpfe in meinen Autos. Ist wesentlich einfacher und
    > schneller zu bedienen.
    also das die sitzheizung über den touchscreen gesteuert wird, habe ich bisher noch nirgendwo gesehen... O_o

  17. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: DeepSpaceJourney 20.11.19 - 09:16

    lock_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeepSpaceJourney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vollstrecker schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wie wäre es mit Sprachsteuerung?
    > >
    > >
    > > Weil "Ok VW, schalte die Sitzheizung ein!" viel einfacher ist, als auf
    > > einen Schalter zu drücken...
    > >
    > > Da lobe ich mir die Knöpfe in meinen Autos. Ist wesentlich einfacher und
    > > schneller zu bedienen.
    > also das die sitzheizung über den touchscreen gesteuert wird, habe ich
    > bisher noch nirgendwo gesehen... O_o

    Na dann setz dich mal in einen Tesla, den kommenden ID.3 oder ein anderes in diesem Jahr auf den Markt gekommenes Fahrzeug. Bei sehr vielen davon ist die komplette Bedienung auf Touchscreens verlegt worden.

  18. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: Niaxa 20.11.19 - 09:16

    Golf 8 oder?

  19. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: Gunslinger Gary 20.11.19 - 09:17

    Ich stimme dir vollstens zu. Bedienelemente muss man blind bedienen können. Mit einem Touchscreen ohne Haptik geht das nicht. Noch ein Grund warum ich meine alte Kiste weiterfahre. =)

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

  20. Re: Erst wenn es die Daten eines Passat hat, hat VW das Ziel erreicht.

    Autor: lock_ 20.11.19 - 09:19

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine brauchbare habe ich noch nirgends gesehen. Da sind die Anstprüche wohl
    > unterschiedlich. Die einen haben welche die anderen halt nicht.
    >
    > Ich bin ganz seiner Meinung, Wenn Bedienelemente, dann welche mit
    > deutlicher Haptik. Das sollte Pflicht sein, so wie die automatische
    > Deaktivierung eines Touchscreens, sobald das Fahrzeug sich bewegt.
    also in selbst in der c-klasse von 2012/2013 hat es schon wunderbar funktioniert über die sprachsteuerung zumindest das telefon zu steuern, bei ford funktioniert sync zumindest seit sync 2 eigentlich tadellos... selbst die navigation über sprachsteuerung funktioniert zuverlässig... und ich glaube kaum, dass vw, mercedes, bmw etc. schlechter als ford sind beim thema sprachsteuerung...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2100,00€
  2. 299,00€
  3. 194,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

  1. Horror: Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor
    Horror
    Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

    Rund 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung will Capcom ein Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen und Jill Valentine erneut nach Raccoon City schicken. Zusätzlich zur Kampagne ist ein ungewöhnlicher Multiplayermodus geplant.

  2. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
    Antivirus
    McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

    Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.

  3. Radeon Adrenalin 2020: AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber
    Radeon Adrenalin 2020
    AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber

    Mit der neuen Version seiner Treibersoftware Radeon Adrenalin bietet AMD eine neue Funktion namens Boost, die bei viel Action auf dem Bildschirm die Auflösung dynamisch runterschraubt - unter anderem in Pubg und Call of Duty.


  1. 16:51

  2. 16:15

  3. 16:01

  4. 15:33

  5. 14:40

  6. 12:38

  7. 12:04

  8. 11:59