Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ID.3: Volkswagen schlägt das dritte…

kann man ja sagen was man will

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann man ja sagen was man will

    Autor: ubuntu_user 10.09.19 - 11:25

    Wenns ernst wird, reißen die sich bei VW zusammen.
    43k tesla model 3: mit 400 km Reichweite
    30k ID3: mit ca 300 km Reichweite

    mit 77 kWh statt 45 kWh sollte man doch einigermaßen an den tesla rankommen.

  2. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: yumiko 10.09.19 - 11:32

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenns ernst wird, reißen die sich bei VW zusammen.
    > 43k tesla model 3: mit 400 km Reichweite
    > 30k ID3: mit ca 300 km Reichweite
    >
    > mit 77 kWh statt 45 kWh sollte man doch einigermaßen an den tesla
    > rankommen.
    Naja, wenn man die Milliarden an Subventionen der deutschen Autoindustrie dazurechnet, die jeder mit seinen Steuergeldern gezahlt hat, auch wenn er das Auto nicht kauft, ist mir der Tesla-Ansatz lieber. Insbesondere weil man überall und schnell "tanken" kann.

  3. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: PiranhA 10.09.19 - 11:41

    Hat Tesla etwa keine Subventionen kassiert? Selbst in China kriegen sie Steuererleichterungen für die Fabrik.

  4. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: KloinerBlaier 10.09.19 - 11:43

    Für die 43k des Model 3 Standard Range Plus bekommst du ja den ID3 Pro. Und der kommt dann auch mit 58kWh netto und 420km nach WLTP.

  5. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: solaris1974 10.09.19 - 11:44

    +1

  6. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: solaris1974 10.09.19 - 11:45

    KloinerBlaier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die 43k des Model 3 Standard Range Plus bekommst du ja den ID3 Pro. Und
    > der kommt dann auch mit 58kWh netto und 420km nach WLTP.

    Nur der Tesla fährt wirklich die km und der ID.3 nicht einmal im Ansatz.

  7. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: Taylsch 10.09.19 - 11:52

    solaris1974 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KloinerBlaier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für die 43k des Model 3 Standard Range Plus bekommst du ja den ID3 Pro.
    > Und
    > > der kommt dann auch mit 58kWh netto und 420km nach WLTP.
    >
    > Nur der Tesla fährt wirklich die km und der ID.3 nicht einmal im Ansatz.

    Basiert die Vermutung auf Basis deiner jahrelangen praktischen Erfahrung mit dem ID.3?

  8. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: SanderK 10.09.19 - 12:41

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Tesla etwa keine Subventionen kassiert? Selbst in China kriegen sie
    > Steuererleichterungen für die Fabrik.
    Jetzt komm hier nicht Einfach so mit Fakten ;-)
    Das klingt dann nicht nach Tesla, also beschwingt Einfach und geht ;-)

  9. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: SanderK 10.09.19 - 12:43

    Taylsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solaris1974 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > KloinerBlaier schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für die 43k des Model 3 Standard Range Plus bekommst du ja den ID3
    > Pro.
    > > Und
    > > > der kommt dann auch mit 58kWh netto und 420km nach WLTP.
    > >
    > > Nur der Tesla fährt wirklich die km und der ID.3 nicht einmal im Ansatz.
    >
    > Basiert die Vermutung auf Basis deiner jahrelangen praktischen Erfahrung
    > mit dem ID.3?
    Basierend auf der Tatsache das alles was Tesla macht Super ist ;-)
    Alles was andere machen, irgendwie Schlecht ist ;-)

  10. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: SanderK 10.09.19 - 12:45

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenns ernst wird, reißen die sich bei VW zusammen.
    > > 43k tesla model 3: mit 400 km Reichweite
    > > 30k ID3: mit ca 300 km Reichweite
    > >
    > > mit 77 kWh statt 45 kWh sollte man doch einigermaßen an den tesla
    > > rankommen.
    > Naja, wenn man die Milliarden an Subventionen der deutschen Autoindustrie
    > dazurechnet, die jeder mit seinen Steuergeldern gezahlt hat, auch wenn er
    > das Auto nicht kauft, ist mir der Tesla-Ansatz lieber. Insbesondere weil
    > man überall und schnell "tanken" kann.
    Also am Urlaubsort, war die nächste "Tanke" von Tesla knappe 130 km Entfernt. Nächste Stromtanke als solche, war schon näher. Aber da wärs ja egal obs nen VW oder Tesla ist, der dann da dran hängt. (Im Grundsatz, als Destinationcharger genommen, hast Du schon Recht ;-). Aber auch hier kommen immer mehr andere Anbieter aufs Feld. Beim örtlichen Supermarkt, bei mir um die Ecke, steht die ganze Bandbreite regelmässig am Lader an, vom Hybrid, Tesla, BMW usw.)

  11. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: DeepSpaceJourney 10.09.19 - 12:56

    solaris1974 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KloinerBlaier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für die 43k des Model 3 Standard Range Plus bekommst du ja den ID3 Pro.
    > Und
    > > der kommt dann auch mit 58kWh netto und 420km nach WLTP.
    >
    > Nur der Tesla fährt wirklich die km und der ID.3 nicht einmal im Ansatz.

    Mit welchem ID.3 hast du das schon getestet? Vor allem wo hast du den her?

  12. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: compe 10.09.19 - 13:28

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solaris1974 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > KloinerBlaier schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für die 43k des Model 3 Standard Range Plus bekommst du ja den ID3
    > Pro.
    > > Und
    > > > der kommt dann auch mit 58kWh netto und 420km nach WLTP.
    > >
    > > Nur der Tesla fährt wirklich die km und der ID.3 nicht einmal im Ansatz.
    >
    > Mit welchem ID.3 hast du das schon getestet? Vor allem wo hast du den her?

    Eben, ich würde auch gerne wissen, woher diese Behauptung kommt?
    Nehme stark an, dass der ID3 sparsamer als das Model 3 sein wird.

  13. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: Mel 10.09.19 - 13:46

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yumiko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ubuntu_user schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenns ernst wird, reißen die sich bei VW zusammen.
    > > > 43k tesla model 3: mit 400 km Reichweite
    > > > 30k ID3: mit ca 300 km Reichweite
    > > >
    > > > mit 77 kWh statt 45 kWh sollte man doch einigermaßen an den tesla
    > > > rankommen.
    > > Naja, wenn man die Milliarden an Subventionen der deutschen
    > Autoindustrie
    > > dazurechnet, die jeder mit seinen Steuergeldern gezahlt hat, auch wenn
    > er
    > > das Auto nicht kauft, ist mir der Tesla-Ansatz lieber. Insbesondere weil
    > > man überall und schnell "tanken" kann.
    > Also am Urlaubsort, war die nächste "Tanke" von Tesla knappe 130 km
    > Entfernt. Nächste Stromtanke als solche, war schon näher. Aber da wärs ja
    > egal obs nen VW oder Tesla ist, der dann da dran hängt. (Im Grundsatz, als
    > Destinationcharger genommen, hast Du schon Recht ;-). Aber auch hier kommen
    > immer mehr andere Anbieter aufs Feld. Beim örtlichen Supermarkt, bei mir um
    > die Ecke, steht die ganze Bandbreite regelmässig am Lader an, vom Hybrid,
    > Tesla, BMW usw.)

    Man kann bei diversen Hotelsuchmaschinen mittlerweile "Lademöglichkeit" als Option angeben. Eine Type 2 Steckdose ist eigentlich schon Standard. Bei der Buchung gleich mit angeben und bei der Ankunft ist der beste Parkplatz des Hauses für dich namentlich reserviert...
    Gerade die hochpreisige Hotelerie hat sehr schnell auf Teslas reagiert, mittlerweile kommt das auch im "normalen" Segment sehr stark.
    Vor 3 Jahren hab ich noch dem Wirten 20 ¤ in die Hand gedrückt um dafür die Kraftsteckdose benutzen zu dürfen... (Was dann später die Sicherungen geschossen hat als die beiden Gastro-Waschmaschinen des Hotels eingeschaltet wurden....)

  14. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: ChMu 10.09.19 - 13:46

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenns ernst wird, reißen die sich bei VW zusammen.

    Tun sie das? Waere ja was.

    > 43k tesla model 3: mit 400 km Reichweite

    Und 250kW Schnell ladung, einem vorhandenen Ladenetz fuer Langstrecken, groesser, mehr Platz, staerkerer Motor, schneller, relativer Vollausstattung und lieferbar.

    > 30k ID3: mit ca 300 km Reichweite

    Ohne Schnell Ladung, ohne Ladenetz, Golf feeling, ohne irgendeine Ausstattung, nicht lieferbar.
    >
    > mit 77 kWh statt 45 kWh sollte man doch einigermaßen an den tesla
    > rankommen.

    Vom Preis sicher. Die 77kWh Variante gut Ausgestattet wird mindestens, wenn nicht mehr, kosten wie ein 51000 Euro long range Tesla. Welcher ebenfalls lieferbar ist. Der ID.3 bis auf weiteres nicht.

  15. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: Mel 10.09.19 - 13:49

    solaris1974 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KloinerBlaier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für die 43k des Model 3 Standard Range Plus bekommst du ja den ID3 Pro.
    > Und
    > > der kommt dann auch mit 58kWh netto und 420km nach WLTP.
    >
    > Nur der Tesla fährt wirklich die km und der ID.3 nicht einmal im Ansatz.

    Also mein M3 Long Range kommt etwa 340 km auf der Autobahn. Rechne auch für den ID3 mit 20-22 kWh/100 km. Großartig drunter ist kein E-Auto. Zumindest nicht wenn man~140 km/h fährt.

  16. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: SanderK 10.09.19 - 13:57

    Grad mal kurz Gezählt, in Erlangen, 12 Lademöglichkeiten (meist 2 Säulen).
    Tesla in Erlangen 2 Lademöglichkeiten, in Hotels. Zwischen 11kW und 22kW. (Nur für Gäste).

  17. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: ChMu 10.09.19 - 14:06

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solaris1974 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > KloinerBlaier schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für die 43k des Model 3 Standard Range Plus bekommst du ja den ID3
    > Pro.
    > > Und
    > > > der kommt dann auch mit 58kWh netto und 420km nach WLTP.
    > >
    > > Nur der Tesla fährt wirklich die km und der ID.3 nicht einmal im Ansatz.
    >
    > Also mein M3 Long Range kommt etwa 340 km auf der Autobahn. Rechne auch für
    > den ID3 mit 20-22 kWh/100 km. Großartig drunter ist kein E-Auto. Zumindest
    > nicht wenn man~140 km/h fährt.

    Das ist eine Besonderheit in Deutschland. Aber da werden eh kaum electrische Autos gekauft, ja aktiv behindert. Aber im Rest der Welt (und da ist der WLTP Standard ja fuer vorgesehen) liegt der Verbrauch doch erheblich niedriger. Ich komme locker mit den von Tesla versprochenen 15,5kWh aus. Ueber die letzten 8000km sogar weniger.
    12,7 beim ID.3 hoeren sich aber doch sehr optimistisch an. Sehr VW maessig. Ich habe letztes Jahr einen e-Golf gemietet der auch auf der kurzen Fahrt von Frankfurt nach Wiesbaden und ein bischen weiter Schwierigkeiten hatte, zurueckzukommen. Der angegebene Verbrauch (auch was um die 13kWh) wurde zu 80% ueberschritten, aber das ist in Deutschland normal.

  18. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: automation 10.09.19 - 14:20

    Die Karre ist heute vorgestellt worden, natürlich ist der noch nicht lieferbar!

    Also einfach mal ein halbes Jahr warten und dann noch einmal meckern. Am besten dann bitte auch mit Fakten und nicht nur Vermutungen.

  19. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: ChMu 10.09.19 - 14:42

    automation schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Karre ist heute vorgestellt worden, natürlich ist der noch nicht
    > lieferbar!

    Der Wagen geistert seit Jahren durch die Ankuendigungen.
    >
    > Also einfach mal ein halbes Jahr warten und dann noch einmal meckern. Am
    > besten dann bitte auch mit Fakten und nicht nur Vermutungen.

    Nicht ein halbes Jahr. Dieses Jahr (also zwischen den Tagen) soll die Produktion “beginnen” welche dann im Sommer 2020 (also jetzt in einem Jahr) angefangen wird, auszuliefern. Hierbei handelt es sich um die angeblich bereits verkauften 30000 Exemplare der Sonderedition.
    Wann der regulaere ID.3 produziert werden soll und vor allem ausgeliefert werden soll, weiss niemand. Auch VW nicht, sonst haetten sie es angekuendigt.
    Damit ist der ID.3 bis auf weiteres NICHT lieferbar.
    Tesla Model 3, heute konfiguriert, Liefertermin September oder erste October Woche. 2019. Also jetzt. Schneller wenn Du ein standard Model ohne Extras aus dem Bestand nimmst, 5 Tage. DAS ist lieferbar.

  20. Re: kann man ja sagen was man will

    Autor: Ach 10.09.19 - 14:53

    Gut Ding will Weile haben. Grundlegend andere Philosophie als bei Tesla.
    BtW: Hat sich der Herr ChHu die Präsentation angesehen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  4. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 51,95€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
    iOS 13 im Test
    Apple macht iOS hübscher

    Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.

  2. T-Systems: Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"
    T-Systems
    Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"

    Die komplizierte Struktur bei T-Systems konnte dem Chef Adel Al-Saleh niemand logisch erklären. Nun wechseln 5.000 T-Systems-Beschäftigte zur Telekom Deutschland.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft will mit Unterlassungsbriefen DDoS-Cheater bekämpfen
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft will mit Unterlassungsbriefen DDoS-Cheater bekämpfen

    Unterlassungsbriefe sollen dabei helfen, das mittlerweile schwerwiegende Problem von DDoS-Angriffen in Rainbow Six Siege zu bekämpfen. Ubisoft will allerdings auch eigene technische Makel in der Netzwerkinfrastruktur beheben und die Cheater so effizienter verbannen.


  1. 12:03

  2. 12:02

  3. 11:17

  4. 11:05

  5. 10:50

  6. 10:33

  7. 10:11

  8. 09:56