1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ID.3: Volkswagen schlägt das dritte…

Wo sind nur die Knöpfe hin? Haptisches Feedback unerwünscht

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo sind nur die Knöpfe hin? Haptisches Feedback unerwünscht

    Autor: Berlinlowa 10.09.19 - 11:35

    Ich verstehe ja den Drang, den ein Designer verspürt, wenn er an die vielen Knöpfe im Auto denkt. Da hat Tesla mit dem Model 3 mal gezeigt, wie schlankes Innenraumdesign aussieht und alle finden es toll.
    Auch aus Optimierungsgründen ist das nachvollziehbar. Virtuelle Knöpfe sind einfach ein paar Euro günstiger, als echte Hardware, die ja zehntausende Schaltvorgänge fehlerfrei überstehen muss

    Nur zum Autofahren (solange das noch nicht autonom funktioniert) ist das vollkommen unpraktisch.
    Ich will echte Knöpfe, mit haptischem Feedback, die ich blind bedienen kann. Ich möchte zum Beispiel das Radio oder die Lüftung bedienen können, ohne meinen Blick von der Fahrbahn nehmen zu müssen. Und ich möchte nicht erst das 500,- Euro teure Multifunktionslenkrad als Zubehör bestellen müssen, um das zu tun.

    Aber wer bin ich schon - man hat sicher umfangreiche Marktstudien und Befragungen potentieller Käufer durchgeführt ..

  2. Re: Wo sind nur die Knöpfe hin? Haptisches Feedback unerwünscht

    Autor: sinner89 10.09.19 - 12:24

    Tesla: Wir bauen kaum Knöpfe ein, weil unsere Autos für autonomes Fahren ausgelegt sind und in paar Jahren kann man im Auto schlafen.

    VW: Wir machen das auch, weil es günstiger ist!

  3. Re: Wo sind nur die Knöpfe hin? Haptisches Feedback unerwünscht

    Autor: Das3ecK 10.09.19 - 12:37

    Die Knöpfe für Licht und Scheibenheizung sind links vom Lenkrad und die für die Klimanlage unter dem Zentraldisplay, über dem Knopf für den Warblinker.

  4. Re: Wo sind nur die Knöpfe hin? Haptisches Feedback unerwünscht

    Autor: SanderK 10.09.19 - 12:39

    sinner89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla: Wir bauen kaum Knöpfe ein, weil unsere Autos für autonomes Fahren
    > ausgelegt sind und in paar Jahren kann man im Auto schlafen.
    >
    > VW: Wir machen das auch, weil es günstiger ist!

    Der war, wohl Ungewollt, gut ;-)
    Der eine Macht es weils es darauf Ausgelegt ist, macht es ein anderer ist es nur um ein paar Euros zu sparen ;-)
    Muss mich ja schon zusammenreißen ^^ weil das Konzept Tesla mag ich.... nur nicht jeden Fan ;-)

  5. Re: Wo sind nur die Knöpfe hin? Haptisches Feedback unerwünscht

    Autor: eleaiactaest 10.09.19 - 12:47

    sinner89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla: Wir bauen kaum Knöpfe ein, weil unsere Autos für autonomes Fahren
    > ausgelegt sind und in paar Jahren kann man im Auto schlafen.
    Ich gebe zu, ich habe es in Realität noch nie gesehen. Aber nehmen wir mal das Thema Scheibenwischer. Wie schaltet man beim Tesla M3 den Scheibenwischer ein? Laut Bedienungsanleitung gibt es für Einmalfunktion einen Knopf links am Lenkrad. Für alle weiteren Einstellungen muss man über den Touchscreen gehen. Stelle ich mir lustig vor, wenn man mal in so einen netten Platzregen fährt und dann erst mal blind auf dem Bildschirm rumfummeln muss. Mit einem old-style Blinkerhebel am Lenkrad wäre es eine Sache von <1s.
    Das M3 hat einen Automatikmodus für die Scheibenwischer? Die ist aber noch im Beta-Stadium, und es wird empfohlen, bei Zweifeln doch manuell zu schalten.

  6. Re: Wo sind nur die Knöpfe hin? Haptisches Feedback unerwünscht

    Autor: DeepSpaceJourney 10.09.19 - 12:54

    sinner89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla: Wir bauen kaum Knöpfe ein, weil es günstiger ist!
    >
    > VW: Wir machen das auch, weil es im Moment (leider) Trend ist.


    Habs mal richtig gestellt.

  7. Re: Wo sind nur die Knöpfe hin? Haptisches Feedback unerwünscht

    Autor: Dwalinn 10.09.19 - 14:08

    Wenn ich mich richtig erinnere geht es nur bei den intervallen darum das es im Menü ist, 08/15 Scheibenwischer an ist bei Tesla auch beim Lenkrad (wobei man für ein paar Cent mehr auch daran die Intervalle hätte ändern können)

  8. Re: Wo sind nur die Knöpfe hin? Haptisches Feedback unerwünscht

    Autor: Ach 10.09.19 - 14:19

    Die wichtigsten Knöpfe geben dir dein haptisches Feetback, eingearbeitet in die Displays. Sowohl lassen sich die Knöpfe "erfühlen" wie dass sie ein haptische Rückmeldung produzieren bei Betätigung. Gleiches System wie beim Taycan.

  9. Re: Wo sind nur die Knöpfe hin? Haptisches Feedback unerwünscht

    Autor: Ein Spieler 11.09.19 - 10:02

    Die Knöpfe lassen sich eben nicht erfühlen, weil ed eine plane Oberfläche ist. So zumindest die Kollegen von AMS. Mein einziger Wermutstropfen wsr bisher immer das Lenkrad, das noch richtige Tasten hat. Pustekuchen, aus der Traum. Ich bin jetzt im Lager ÖPNV! Wenn alles auf autonom ausgelegt ist (wird diese Fahrzeuggeneration eh nicht erleben), dann macht sich das Auto selbst obsolet. Tschüß Auto, war schön mit dir -.-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.19 10:04 durch Ein Spieler.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Hannover
  2. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  3. Hays AG, Hamburg
  4. TEMPTON Verwaltungs GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. (-91%) 1,20€
  3. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Circulor Volvo kämpft per Blockchain gegen Warlords und Kinderarbeit
  2. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen