1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In-Car-Systeme: Das Auto als…

Spotify geht wunderbar bei Mercedes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: bluehilltec 08.10.15 - 13:18

    In einem aktuellen GLA geht es wunderbar seine Spotify Playlists und gespeicherte Musik anzuhören. Dabei ist es egal ob das Handy via Kabel oder Bluetooth gekoppelt ist. Es reicht das normale Autoradio. Covers werden angezeigt sowie weiterführende Infos.

    Man muss vor der Fahrt einmal kurz Spotify auf dem Smartphone (iPhone) aufrufen und etwas kompliziert im Menü auswählen das die Quelle nun das Handy sein soll via USB oder Bluetooth. Schöner wäre gewesen eine richtige Taste "Media" zu haben um den Menüpunkt direkt von der Konsole aus aufzurufen.

    Wie genau hat Golem die anderen Hersteller getestet oder ist sind die Informationen zusammengetragen vom "Hörensagen" und meist überforderten Verkäufern die Auskunft gaben?
    Meine Erfahrungen zeigen das die Integration sehr davon abhängig ist welche Ausstattung bzw. Navi verbaut wurde. Ich glaube die wenigste Fahrzeuge werden am Ende mit Connect-Drive, Discover Pro oder Command Online bestellt.

    Das die Umsetzung vom Mercedes etwas lieblos, altbackend und alles nur nicht smart ist gebe ich gerne zu.

  2. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: Replay 08.10.15 - 13:28

    So umständlich? Bei meiner alten Kiste (neun Jahre alter Toyota Prius) stecke ich das iPhone an und schon ist das Ding als Audio-Gerät ins Fahrzeug integriert. Musik und Navi-Ansagen vom Handy werden über das Fahrzeug-Audiosystem abgespielt, bedient wird es über Tasten am Lenkrad. Ausgewählt wird das Handy als Audioquelle einfach über einen Knopf am Radio oder am Lenkrad, der alle Audioquellen durchschaltet (Radio, CD, externe Geräte). Ganz einfach.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: donadi 08.10.15 - 16:38

    Also so eine low end integration ist hier gar nicht gemeint, die kann auch mein Toaureg von 2006. Hier geht es um die Anzeige von Albumcovern und den Spotify Informationen auf dem Autodisplay

  4. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: PiranhA 08.10.15 - 17:42

    Albumcover und Infos anzeigen, geht heut zu Tage auch per Bluetooth. Was jedoch nur mit höheren Integrationsstufen geht, ist eine Bedienung die über "gehe zum nächsten Titel" hinaus geht. Also zB eine Playlist aussuchen oder nach Künstlern suchen. Ich weiß nicht, ob das heute schon geht, aber in Zukunft wird es auch komplett sprachgesteuert gehen. Also alles, was man bisher nur direkt auf dem Smartphone machen kann und während der Fahrt lieber sein lassen sollte.

  5. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: jayjay 08.10.15 - 18:08

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So umständlich? Bei meiner alten Kiste (neun Jahre alter Toyota Prius)
    > stecke ich das iPhone an und schon ist das Ding als Audio-Gerät ins
    > Fahrzeug integriert. Musik und Navi-Ansagen vom Handy werden über das
    > Fahrzeug-Audiosystem abgespielt, bedient wird es über Tasten am Lenkrad.
    > Ausgewählt wird das Handy als Audioquelle einfach über einen Knopf am Radio
    > oder am Lenkrad, der alle Audioquellen durchschaltet (Radio, CD, externe
    > Geräte). Ganz einfach.

    So umständlich? Ich lege einfach eine Kassette ein und schon läuft die Music.. Ich kann bequem vor und zurückspulen und auch innerhalb eines Songs mal eben nur ein paar sek bequem vorspulen ohne Gefahr zu laufen versehentlich zum nächsten Song zu springen.
    Das Albumcover wird mir dabei extrem hochaufgelöst auf der Hülle des Tapes angezeigt...

  6. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: Replay 08.10.15 - 18:16

    So umständlich? Ich singe selbst. Nie Updates nötig, keine Hacks möglich und die Darstellung ist in feinstem 3D ...

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: jayjay 08.10.15 - 18:23

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So umständlich? Ich singe selbst. Nie Updates nötig, keine Hacks möglich
    > und die Darstellung ist in feinstem 3D ...

    Aber beim Singen in der Öffentlichkeit daran denken stehts die GEMA gebühren zu bezahlen ;)

  8. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: Replay 08.10.15 - 18:32

    Ich singe ja im Auto und so kann mir die GEMA mal den Hut hinaufsteigen ^^

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  9. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: jayjay 08.10.15 - 20:49

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich singe ja im Auto und so kann mir die GEMA mal den Hut hinaufsteigen ^^


    Wenns ein Cabrio ist dann können die anderen das auch hören, und wenn sie dann urheberrechtlich geschützte Werke singen fallen gebühren an ;)

  10. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: Replay 09.10.15 - 08:53

    Kein Cabrio. Und wenn ich auf dem Mopped singe, habe ich einen Helm auf, da hört das Singen sowieso keiner. Dazu kommt das Motorgeräusch. Und das ist... durchaus vernehmbar (kein Kreischen, sondern ordentliches Bollern).

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  11. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: jayjay 09.10.15 - 16:34

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu kommt das Motorgeräusch. Und das
    > ist... durchaus vernehmbar (kein Kreischen, sondern ordentliches Bollern).

    Ja okey wenn man natürlich kein Motorrad auf Höhe der Zeit fährt sondern son alten Kübel, der über veraltete Motorentechnik und Lärmdämmung verfügt, is klar das niemand was davon hört.
    Is wie bei Rechnern, die alten (und billigen) Dinger sind auch unüberhörbar laut.

  12. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: derdiedas 11.10.15 - 17:11

    Und wenn Spotify mal "stirbt" weil andere das günstiger machen? Dann stehst Du da mit deinem Spotify Plugin im Audiosystem.

    Multimedia (Radio, Navi, Musiksammlung) sollte heute Aufgabe des Smartphones sein. Und die Automobilindustrie sollte einen Standard definieren wie diese Funktionalität ind as Auto "gespiegelt" wird.

    Erst dann haben wir ein von Android, Google und Co unabhängiges System das auch nach 20 Jahren noch funktioniert.

  13. Re: Spotify geht wunderbar bei Mercedes

    Autor: bluehilltec 12.10.15 - 11:09

    @donadi: Albumcover und weitere Infos werden heute schon angezeigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.15 11:15 durch bluehilltec.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  4. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42