1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Innolith Energy Battery: Schweizer…

Chemisch reiner Schwachsinn

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chemisch reiner Schwachsinn

    Autor: MJStrauss 09.04.19 - 10:14

    Wie kann man so einen Schwachsinn abdrucken. Das stinkt an allen Ecken. Man rufe die Wikipedia-Seite https://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akkumulator auf. Die genialen Schweizer sind die einzigen, die Änderungen des Elektrolyts probieren, die Idioten-Batterieingenieure von Elon Musk, NASA, EASA, BMW usw. usf. sind auf diesen Trichter noch nicht gekommen... An dem Thema forscht die ganze Welt, aber nur die genialen Schweizer versuchen es mit Änderungen am Elektrolyten. Der einzige kohlenstoffhaltige Stoff in der Li-Iononen ist Graphit, das wohl bei der Stromabgabe in irgendeiner Form reagiert, wodurch sich kohlenstoffhaltige (=organische) Moleküle bilden. Wenn die sich nicht bilden, gibt es keine "organische Vergiftung". Batterien, die sich chemisch nicht verbrauchen sucht die ganze Welt und findet sie im Verlauf der Menschheitsgeschichte nicht, aber die genialen Schweizer... Man sollte scih als Wissenschaftsmagazin nicht gar so verarschen lassen und bei Batterietechniken, die angeblich in 5 Jahre serienreif sind, größte Vorsicht walten lassen.

  2. Re: Chemisch reiner Schwachsinn

    Autor: Der ohne Name 09.04.19 - 13:46

    Moment mal, es sind geniale Deutsche. Den Schweizern gehört nur die Firma ;)

  3. Re: Chemisch reiner Schwachsinn

    Autor: MJStrauss 09.04.19 - 14:00

    das reißt es raus!

  4. Re: Chemisch reiner Schwachsinn

    Autor: Sharky98 09.04.19 - 20:03

    Sorry, aber das stimmt nicht. Die Elektrolyte (Gel oder Folie) der "klassischen" Li-Polymer-Akkus sind offensichtlich organische Verbindungen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Polymer-Akkumulator#Aufbau

    Strukturformel des genannten Beispiels hier ersichtlich:

    https://www.sigmaaldrich.com/catalog/product/aldrich/390399?lang=de&region=DE

    Ich weiß zudem, dass Herr Musk gerne große Produktionsstätten baut, z.B. die sog. Gigafactory. Von einer eigenen Forschungsabteilung habe ich noch nichts gehört. Wäre auch verwunderlich, die Batterietechnik wird ja offenbar von Panasonic geliefert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  2. Possling GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Schweickert GmbH, Walldorf
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 3,39€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. GANverse3D: K.I.T.T. fährt in 3D aus 2D vor
      GANverse3D
      K.I.T.T. fährt in 3D aus 2D vor

      GTC 2021 Nvidia hat ein neuronales Netz entwickelt, das aus 2D-Bildern ein 3D-Modell generiert. Und was würde da besser passen als Knight Riders K.I.T.T.?

    2. Satelliteninternet: Starlink bietet das "beste Preis-Leistungs-Verhältnis"
      Satelliteninternet
      Starlink bietet das "beste Preis-Leistungs-Verhältnis"

      Wer an der Milchkanne der Republik wohnt, für den sind Preis und Leistung von Starlink beeindruckend. Und Datenrate und Ping sind viel besser als erwartet.

    3. Wasserstoff: Ammoniak- statt Erdgasimport in Wilhelmshaven
      Wasserstoff
      Ammoniak- statt Erdgasimport in Wilhelmshaven

      Der Konzern Uniper will in Wilhelmshaven grünes Ammoniak importieren und Wasserstoff daraus gewinnen. Beerdigt werden Pläne für ein Erdgas-Terminal.


    1. 15:00

    2. 14:38

    3. 14:15

    4. 13:54

    5. 13:35

    6. 13:16

    7. 12:52

    8. 12:30