Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet der Dinge: Bosch will die…

Keine Lenkräder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Lenkräder?

    Autor: Gamma Ray Burst 22.02.18 - 14:57


    Im Notfall müsse das Auto in der Lage sein, nur auf Basis seiner eigenen Sensoren zu fahren.


    Ja da liegt das alles entscheidende Problem.

    Zur Zeit sieht es eher so aus, als ob automatisiertes Fahren NUR mit hochauflösenden Karten geht = Internet Verbindung.

    Und die Idee das ein Auto ausschließlich mit Sensoren fährt ohne Internet, ist eine riesige Herausforderung.

    Deswegen wird man wohl am Anfang nur Taxi Services sehen die in dichten urbanen Gebieten funktionieren und auch nur dann wenn dort das 5G Netz auch wirklich zuverlässig arbeitet, auch eine Herausforderung...

    Und dann gibt es kein Lenkrad UND keinen Fahrer?

    -> bitte schieben sie das Auto doch durch das Funkloch???

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Bremen
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Bosch Gruppe, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,79€
  2. 299,00€ statt 369,00€ bei cyberport.de
  3. (u. a. Honor 9 190€)
  4. 199€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
      Chromebook Spin 13 im Alltagstest
      Tolles Notebook mit Software-Bremse

      Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
      Ein Test von Tobias Költzsch


        1. Einigung auf EU-Ebene: Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten
          Einigung auf EU-Ebene
          Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten

          Auf EU-Ebene müssen künftig auch auf Personalausweisen digitale Fingerabdrücke gespeichert sein. Das gilt auch für Kinder ab zwölf Jahren, jedoch nicht in Deutschland.

        2. Bus Simulator angespielt: Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
          Bus Simulator angespielt
          Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

          Öffentlicher Nahverkehr auf Basis der Unreal Engine 4: Im Bus Simulator können Spieler ein Transportunternehmen aufbauen, selbst durch eine Stadt fahren oder Tickets kontrollieren. Auf Windows-PC gibt's das schon länger, Golem.de hat nun vorab die Konsolenversion ausprobiert.

        3. Telekom: Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring
          Telekom
          Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring

          Die Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit einfachem Vectoring versorgt. Nach Ablauf von drei Jahren kann hier schon FTTH gefördert werden.


        1. 18:42

        2. 16:40

        3. 16:20

        4. 16:00

        5. 15:50

        6. 15:15

        7. 15:00

        8. 14:20