Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetdienste: VZBV fordert…

Unit Test und Blackbox

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unit Test und Blackbox

    Autor: sinner89 24.04.17 - 12:58

    Ich bin der Meinung dass der Vorschlag Sinn macht, nur die Durchführung der Überprüfung muss genauer definiert werden und dem Algorithmus Typ angepasst sein.

    So sollte jeder Algorithmus als eine Blackbox behandelt werden und niemand ausserhalb des Unternehmnes sollte sehen wie der Sourcecode ausschaut. Der Input und Output sollte definiert werden und diese Informationen sollten vertraulich behandelt werden, da es sonst zu Reverse Enginiering kommen könnte.

    Also sollte der Algorithmus-TÜV anhand dieser Input und Output Unit Test definieren und so austesten, ob es den Regeln entspricht oder nicht.

  2. Re: Unit Test und Blackbox

    Autor: divStar 24.04.17 - 13:38

    Das ist dann aber kein echter Unit-Test, sondern eher ein Integrationstest. Unit-Tests werden - soweit mir bekannt - als Whitebox-, im schlimmsten Fall Graybox-Tests ausgelegt, da man damit sowohl die Code- und Branch-Coverage und natürlich diverse Asserts auf Eingabe und Ausgabe macht - aber eben mit Kenntnis des Inhalts der Funktionen / Methoden.

    Integrationstests muss der Inhalt hingegen nicht bekannt sein - sie können einfach eine Eingabe in den Algorithmus tätigen und eine Ausgabe erhalten und diese dann auswerten. Dabei ist es egal welche Funktionen / Methoden getestet werden und welche nicht und wie hoch die Code- bzw. Branch-Coverage ist - das ist ja nicht Gegenstand des Tests.

    Algorithmen müssten also in irgendeiner Form eine API bieten, die solche Tests ermöglichen - da kann man nicht wirklich viel "reverse engineering" betreiben, denn die meisten Algorithmen sind zu komplex als dass dies funktionieren würde (wir reden hier sicher nicht von Bubble- oder Quicksort).

    Ich halte die Umsetzung jedoch für fraglich, da solche Integrationstests Schwerstarbeit sind, denn man muss ja alle möglichen Fälle abdecken. Das könnten die Entwickler hinbekommen - aber kann das irgendeine neue Institution, die die Verbraucherzentrale fordert? Ich glaube nicht.

  3. Re: Unit Test und Blackbox

    Autor: sinner89 24.04.17 - 16:04

    Ja du hast Recht mit den Unit Tests. Meine Softwaretest Vorlesung ist zu lange her und ich habe an Integrationstest in dem Sinne gedacht, dass der Algorithmus mit anderen System schon integriert ist. Am Ende sprechen von dem selben.

    Ja der Algorithmus muss eine API habe, aber ich würde sagen, dass heute nahe zu jedes System sehr modular aufgebaut ist und zumindest intern eine Art API schon bestehen muss.

    Muss man alle möglichen Testfälle abdecken? Ich glaube nicht.
    Man kann sich erst mal alle Testfälle auslassen die für Bug-Testing benutzt werden. Man will ja nicht Bugs im System finden, sondern auf Regulierung prüfen. Das Bug-Testing sollten die Entwickler schon selbst gemacht haben.

    Damit hätten wir schon mal ca 80% der Testfälle entfernt. Es geht um die reine Funktionstest und ob diese im Rahmen der Regulierung arbeiten. Z.B. sollte die Religion nicht darüber bestimmen, ob man den Job bekommt oder das Geschlechte sollte nicht dafür sorgen dass man bei selben Werten den Job bekommt oder nicht.

    Meine größte Sorge ist der Fortschritt von Machine Learning und AI. Das kann man nur extrem schwer überwachen und kontrollieren. Da müsste der Algorithmus selbst wissen warum er die eine oder andere Entscheidung getroffen hat und davon sind wir noch extrem weit weg. Oder?

    PS: Bei Geschlecht beziehe ich mich auf die "positive" Diskriminierung, wo das weiblich Geschlecht bei selber Punktzahl bevorzugt wird. Sowas wird bei der Polizei durchgeführt, zumindest nach meinem Kenntnisstand.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  2. ESG Mobility GmbH, München
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. BWI GmbH, Bonn, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

  1. Video-Streaming: DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme
    Video-Streaming
    DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme

    Eigentlich soll der Streamingdienst Disney+ auch im Desktop-Browser laufen. Laut einem Fedora-Entwickler geht das anders als mit Netflix oder Amazon Prime jedoch noch nicht unter Linux. Ursache ist offenbar das DRM-System.

  2. Glasfaser mit 400 Gbps: Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen
    Glasfaser mit 400 Gbps
    Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen

    Welchen Sinn ergeben Glasfaseranschlüsse jenseits der 100-Gbps-Marke und wo finden sich überhaupt Anwendungen dafür? Wir betrachten den Stand der Dinge und schlüsseln auf, wohin die Reise geht.

  3. IW: Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert
    IW
    Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert

    Amazon soll nicht länger als Betreiber eines Marktplatzes und als Anbieter fungieren. Laut einer Studie nutzt der Konzern fremde Kundendaten womöglich wettbewerbswidrig für eigene Zwecke.


  1. 10:11

  2. 09:11

  3. 09:02

  4. 07:56

  5. 18:53

  6. 17:38

  7. 17:23

  8. 16:54