Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview auf Youtube: Merkel…

inzwischen programmieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. inzwischen programmieren?

    Autor: n0x30n 17.08.17 - 09:46

    In den 90'ern haben wir damals im Informatikunterricht programmiert.
    Inzwischen arbeitet man nur noch mit Word und Excel in der Schule und bezeichnet das als Informatik.

    Von "inzwischen" kann da keine Rede sein.

  2. Re: inzwischen programmieren?

    Autor: SegmenFault 17.08.17 - 10:49

    Ich habe die gymnasiale Oberstufe in den Jahren 2008 bis 2010 besucht und hatte das Vergnügen im Informatik-Unterricht Basic, Delphi und HTML zu lernen. Ist das Informatik genug, oder musste man damals - in den Neunzigern - knallhart im Maschinencode programmieren?

  3. Re: inzwischen programmieren?

    Autor: n0x30n 17.08.17 - 13:11

    In den 90'ern haben wir bereits in der 8'ten Klasse angefangen und da war's noch Logo und Turbo Pascal.

    Ich sehe doch, was ich heute an Bewerbungsunterlagen auf den Tisch bekomme und was dort an Informatikkenntnissen aufgeführt wird.

    Selbst Leute die sich als Fachinformatiker bewerben können keine Schleifen im Pseudocode aufschreiben.

    Aufgaben wie: "Schreiben sie die Zahlen von 1 bis 1000 auf den Bildschirm" werden in den Einstellungstests wie folgt gelöst.

    label.text="1"
    label.text="2"
    label.text="3"
    ...
    label.text="1000"

    und sowas ist kein Einzelfall. Da läuft doch wohl was schief, oder nicht?

    Fragen wie: "Was ist eine Variable" kann dir heutzutage auch keiner mehr beantworten.

  4. Re: inzwischen programmieren?

    Autor: SegmenFault 17.08.17 - 13:45

    Das hängt massiv von der Schule und dem Engagement der beteiligten Lehrer ab. Pauschalaussagen vom Kaliber "Die Jugend wird immer dümmer" belegen nicht unbedingt, dass die betreffende Person selbst eine gute Schulbildung genossen hat. Insbesondere sollte man nicht den Fehler machen zu erwarten, dass jene Dinge, mit denen man tagein, tagaus zu tun hat, auch für andere Menschen zum Alltag gehören. Könntest du spontane Fragen aus dem Gebiet der Funktionalanalysis beantworten? Oder über aus meiner Sicht banale Fragen aus der Astronomie reden?

    In meinem Umfeld habe ich bisher eher positive Erfahrungen gemacht, weil ich eher motivierte und interessierte Schülerinnen&Schüler sowie Studierende betreue, die dann nach kurzer Zeit gravitative N-Body-Codes in C programmieren können - from the scratch, versteht sich.
    Diese Erfahrungen sind jedoch genauso wenig repräsentativ wie deine Erfahrungen, wir sollten uns also hüten unser kleines bisschen anekdotischer Evidenz zum Dogma zu erklären. Fakt aber ist: Heute lassen sich Computer ohne jegliche Programmierkenntnisse bedienen, was in den 80ern und frühen 90ern noch nicht unbedingt der Fall war. Entsprechend haben sich die Anforderungen und die Fähigkeiten verschoben.

  5. Re: inzwischen programmieren?

    Autor: n0x30n 17.08.17 - 14:38

    Das deine Erfahrungen da anders sind liegt glaube ich eher daran, das du Abiturienten und Studierende betreust.

    Ich bekomme hier hunderte von Bewerbungsunterlagen auf den Tisch (teilweise bewerben sich bis zu 50 Personen auf einen Ausbildungsplatz) Ich habe sicherlich auch schon um die 100 Einstellungstests durchgesehen, die so ganz und gar nicht das Bild zeigen von dem du sprichst.

    Meiner Meinung nach sollten nicht nur Abiturienten ein wenig programmieren können, sondern auch die Schüler aus all den anderen Bildungszweigen. Das sollte einfach mit zum Allgemeinwissen gehören..

    Man muss ja auch keine bestimmte Programmiersprache beherrschen aber ich finde es wichtig, dass man die Konzepte mal verstanden hat nach denen die Welt funktioniert in der man lebt. Dazu sollte dann natürlich auch die grobe Funktionsweise von CPUs und solche Dinge gehören.
    Es gibt YouTube Videos die können einem das in 10 Minuten sehr gut vermitteln. Da sollten unsere Schulen das doch wohl auch hinbekommen.


    Und was die Anforderungen von Heute angeht.
    Es macht keinen Sinn den Schülern in der Schule Dinge bezeubringen, die heute gefordert werden. In zwei Jahren sind die sowieso veraltet. Warum wird denen beigebracht mit speziellen Programmen zu arbeiten?
    Denen müssen Konzeptet vermittelt werden. Keine speziellen Skills.

    Zum Beispiel fände ich es heute immer noch passend mit Logo als Programmiersprache zu arbeiten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Logo_(Programmiersprache)

    Die ist perfekt zum Vermitteln von Programmlogiken und Spaß macht sie auch, weil man damit sehr schnell sichtbare Ergebnisse auf den Schirm zaubern kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Stuttgart, Tübingen
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. zusammen nur 3,99€
  2. 699,00€
  3. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Sipgate: App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz
    Sipgate
    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

    Sipgate versucht mit der App Satellite etwas Neues. Doch der Aufbau einer eigenen Telefongesellschaft ist für den Internet-Telefonie-Anbieter nicht ganz einfach.

  2. AMDs Embedded-Pläne: Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit
    AMDs Embedded-Pläne
    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

    Mit der Vorstellung neuer Embedded-Prozessoren hat AMD nun auch die Zen-Architektur für die Boxen im Angebot. Im Gespräch mit AMDs Scott Aylor, der über das Embedded-Geschäft wacht, haben wir ein paar Details erfahren.

  3. K-1 Mark II: Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an
    K-1 Mark II
    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

    Pentax hat mit der K-1 Mark II eine verbesserte Version seiner Vollformatspiegelreflexkamera K-1 vorgestellt, deren Sensor eine Lichtempfindlichkeit von ISO 819.200 bietet. Besitzer der alten K-1 können den Sensor ihrer Kamera gegen das aktuelle Modell tauschen.


  1. 09:23

  2. 08:40

  3. 08:02

  4. 07:46

  5. 07:38

  6. 07:17

  7. 18:21

  8. 18:09