Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview auf Youtube: Merkel…

man muss es nur dem Wahlvieh noch unterjubeln

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. man muss es nur dem Wahlvieh noch unterjubeln

    Autor: DY 16.08.17 - 17:47

    vor allem dass die Abgaben weiter erhöht werden- aber das kommt nach der Wahl.

    Der Brexit bringt einen Fehlbetrag von mindestens 7 Mrd EUR in der EU, da GB Nettozahler gewesen ist. Die können das Geld bestimmt besser verwenden als die Zinsen anderer dafür zu zahlen....

  2. Re: man muss es nur dem Wahlvieh noch unterjubeln

    Autor: thinksimple 16.08.17 - 20:07

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vor allem dass die Abgaben weiter erhöht werden- aber das kommt nach der
    > Wahl.
    >
    > Der Brexit bringt einen Fehlbetrag von mindestens 7 Mrd EUR in der EU, da
    > GB Nettozahler gewesen ist. Die können das Geld bestimmt besser verwenden
    > als die Zinsen anderer dafür zu zahlen....

    Dafür bekommen sie auch nichts mehr.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  3. Re: man muss es nur dem Wahlvieh noch unterjubeln

    Autor: superdachs 16.08.17 - 21:23

    Der Terminus "Wahlvieh" disqualifiziert dich direkt.

  4. Re: man muss es nur dem Wahlvieh noch unterjubeln

    Autor: DY 17.08.17 - 07:14

    Meinst Du wir sind mehr in deren Augen?

  5. Re: man muss es nur dem Wahlvieh noch unterjubeln

    Autor: daarkside 17.08.17 - 07:42

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DY schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > vor allem dass die Abgaben weiter erhöht werden- aber das kommt nach der
    > > Wahl.
    > >
    > > Der Brexit bringt einen Fehlbetrag von mindestens 7 Mrd EUR in der EU,
    > da
    > > GB Nettozahler gewesen ist. Die können das Geld bestimmt besser
    > verwenden
    > > als die Zinsen anderer dafür zu zahlen....
    >
    > Dafür bekommen sie auch nichts mehr.

  6. Re: man muss es nur dem Wahlvieh noch unterjubeln

    Autor: tschick 17.08.17 - 08:56

    Die 7Mrd sind nix im Vergleich dazu, was man bislang Polen hinterherwarf und zukünftig vielleicht nicht mehr muss. Man darf ja hoffen.

  7. Re: man muss es nur dem Wahlvieh noch unterjubeln

    Autor: azeu 17.08.17 - 09:27

    "The Wähling Dead" passt besser, finde ich. Vor allem bei SPD/CxU. Dort wird einfach aus Tradition gewählt.

    ... OVER ...

  8. Re: man muss es nur dem Wahlvieh noch unterjubeln

    Autor: Dwalinn 17.08.17 - 15:31

    Allerdings muss man auch zukünftig anfallende Zölle usw. betrachten. Die eine oder andere Firma will nun auch in die EU umziehen und zukünftig wird GB auch nicht mehr so interessant bei neuen Firmen sein.

    Das mit dem Nettozahler berücksichtigt bestimmt nur Einzahlungen - Auszahlung zum stand als GB noch zur EU gehört hat (bzw. noch tun sie es ja)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  3. Lidl Digital, Leingarten
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 3,99€
  3. (-90%) 0,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

Datenschutz an der Grenze: Wer alles löscht, macht sich verdächtig
Datenschutz an der Grenze
Wer alles löscht, macht sich verdächtig
  1. Verwaltung Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software
  2. US-Grenzkontrolle Durchsuchung elektronischer Geräte wird leicht eingeschränkt
  3. Forschungsförderung Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  1. LTE: Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab
    LTE
    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

    In Taiwan ist in diesem Jahr Schluss mit 3G. Das Land hat dann nur noch ein LTE-Netz. 2G wurde vor sechs Monaten eingestellt.

  2. Two Point Hospital: Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor
    Two Point Hospital
    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

    Ehemalige Entwickler von Studios wie Bullfrog und Lionhead stellen ihr neuestes Projekt vor: Two Point Hospital wird eine Art Nachfolger des Klassikers Theme Hospital - es geht also um Krankenhaus plus kranken Humor.

  3. Callya: Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen
    Callya
    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

    Vodafone stockt die Prepaid-Tarife Callya auf und versieht sie mit mehr ungedrosseltem Datenvolumen. Auch Zusatzoptionen erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen.


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45