1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ISO 15118: Elektroautos ohne Karte…

Und schon hat man Transaktionskosten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: maxule 20.04.18 - 08:14

    eines Zahlungsdienstleisters in die Wertschöpfungskette hineingemogelt. Geadelt per ISO-standard. Ganz zufällig dran beteiligt.

    Ganz so als bräuchte man einen kostenpflichtigen SATA-Adapter im Abo-Modell, um Festpatten von WD, Seagate, ... lesen zu können.

  2. Re: Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: chefin 20.04.18 - 08:45

    gut gemeckert

    Und nun sagst du uns noch wie man das besser macht

    Ohne Dienstleister dazwischen und ohne Monopolist der alle Säulen in Deutschland betreibt und ohne Staat, der dir dann frei nach Abgeordnetenlaune Abgaben drauf haut und gleich einzieht. Oder noch besser, gleich einen transponder fordert, der auch per Funk sich ausweist. Das würde die Verwaltungskosten für Ordnungswidrigkeiten senken. Einfach Blitzer aufstellen und mit dem Auslösen des Bildes wird auch gleich das Geld eingezogen. Der Staat hat ja nun fürs Tanken Zugriff auf dein Konto.

  3. Re: Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: M.P. 20.04.18 - 09:02

    Man sollte es so lösen, wie es sich an modernen Fahrkartenautomaten und Parkscheinautomaten bewährt hat.

    Auch an Zapfsäulen an ländlichen Tankstellen gibt es gelegentlich Debit-/Kreditkartenleser, um den Tankwart einzusparen. Da tanke ich aber ungern, weil ich befürchte, Manipulationen des Lesegerätes bzgl. Skimming zu übersehen...

  4. Re: Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: Bouncy 20.04.18 - 10:35

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte es so lösen, wie es sich an modernen Fahrkartenautomaten und
    > Parkscheinautomaten bewährt hat.
    >
    > Auch an Zapfsäulen an ländlichen Tankstellen gibt es gelegentlich
    > Debit-/Kreditkartenleser, um den Tankwart einzusparen. Da tanke ich aber
    > ungern, weil ich befürchte, Manipulationen des Lesegerätes bzgl. Skimming
    > zu übersehen...
    Joa, da hat man auch einen Zahlungsdienstleister dazwischen. Immer. Einen der Kreditkartenabrechner oder eben den Kassierer, den man ja auch für das Entgegennehmen von Geld bezahlt. Ist halt mal so, jeder Handgriff und jedes Bitschubsen ist eine Arbeit, die bezahlt werden muss...

  5. Re: Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: M.P. 20.04.18 - 13:40

    Solange es der Verkäufer nicht auf den Verkaufspreis aufschlägt, und unabhängig von der Zahlungsmethode sich der gleiche Endpreis für ein Produkt ergibt, ist mir das erstmal egal....

    Warum man jetzt für das Elektroauto aber auf einmal das Rad des Zahlens am Automaten unbedingt neu erfinden muss, erschließt sich mir nicht ...

  6. Re: Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: jacki 22.04.18 - 19:12

    Naja Gebühren in der EU sind seit ner Weile für EC auf 0,2% und Kreditkarte auf 0,3% begrenzt und gerade bei Tankstellen schon immer niedriger als im Einzelhandel gewesen. Auch wird Tanken bisher vergleichsweise selten Bar bezahlt und Bargeld bei der Bank einzahlen ist mittlerweile eher teurer als EC Gebühren.
    Ich bin ganz froh dass es erleichtert werden soll, auch da man Stromer öfters läd als Verbrenner tankt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M+C SCHIFFER GmbH, Neustadt (Wied)
  2. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Ciclone E4: Garelli bringt kleines elektrisches Moped mit Wechselakku
    Ciclone E4
    Garelli bringt kleines elektrisches Moped mit Wechselakku

    Das Garelli Ciclone E4 mit entnehmbarem Akku ist je nach Version bis zu 45 km/h oder bis zu 70 km/h schnell unterwegs. Es soll in der Stadt als Autoersatz oder fürs Wohnmobil als Begleiter dienen.

  2. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
    Smartphone
    Google stellt das Pixel 4 ein

    Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

  3. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    Corona
    Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

    In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.


  1. 14:58

  2. 14:11

  3. 13:37

  4. 12:56

  5. 12:01

  6. 14:06

  7. 13:41

  8. 12:48