Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ISO 15118: Elektroautos ohne Karte…

Und schon hat man Transaktionskosten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: maxule 20.04.18 - 08:14

    eines Zahlungsdienstleisters in die Wertschöpfungskette hineingemogelt. Geadelt per ISO-standard. Ganz zufällig dran beteiligt.

    Ganz so als bräuchte man einen kostenpflichtigen SATA-Adapter im Abo-Modell, um Festpatten von WD, Seagate, ... lesen zu können.

  2. Re: Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: chefin 20.04.18 - 08:45

    gut gemeckert

    Und nun sagst du uns noch wie man das besser macht

    Ohne Dienstleister dazwischen und ohne Monopolist der alle Säulen in Deutschland betreibt und ohne Staat, der dir dann frei nach Abgeordnetenlaune Abgaben drauf haut und gleich einzieht. Oder noch besser, gleich einen transponder fordert, der auch per Funk sich ausweist. Das würde die Verwaltungskosten für Ordnungswidrigkeiten senken. Einfach Blitzer aufstellen und mit dem Auslösen des Bildes wird auch gleich das Geld eingezogen. Der Staat hat ja nun fürs Tanken Zugriff auf dein Konto.

  3. Re: Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: M.P. 20.04.18 - 09:02

    Man sollte es so lösen, wie es sich an modernen Fahrkartenautomaten und Parkscheinautomaten bewährt hat.

    Auch an Zapfsäulen an ländlichen Tankstellen gibt es gelegentlich Debit-/Kreditkartenleser, um den Tankwart einzusparen. Da tanke ich aber ungern, weil ich befürchte, Manipulationen des Lesegerätes bzgl. Skimming zu übersehen...

  4. Re: Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: Bouncy 20.04.18 - 10:35

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte es so lösen, wie es sich an modernen Fahrkartenautomaten und
    > Parkscheinautomaten bewährt hat.
    >
    > Auch an Zapfsäulen an ländlichen Tankstellen gibt es gelegentlich
    > Debit-/Kreditkartenleser, um den Tankwart einzusparen. Da tanke ich aber
    > ungern, weil ich befürchte, Manipulationen des Lesegerätes bzgl. Skimming
    > zu übersehen...
    Joa, da hat man auch einen Zahlungsdienstleister dazwischen. Immer. Einen der Kreditkartenabrechner oder eben den Kassierer, den man ja auch für das Entgegennehmen von Geld bezahlt. Ist halt mal so, jeder Handgriff und jedes Bitschubsen ist eine Arbeit, die bezahlt werden muss...

  5. Re: Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: M.P. 20.04.18 - 13:40

    Solange es der Verkäufer nicht auf den Verkaufspreis aufschlägt, und unabhängig von der Zahlungsmethode sich der gleiche Endpreis für ein Produkt ergibt, ist mir das erstmal egal....

    Warum man jetzt für das Elektroauto aber auf einmal das Rad des Zahlens am Automaten unbedingt neu erfinden muss, erschließt sich mir nicht ...

  6. Re: Und schon hat man Transaktionskosten

    Autor: jacki 22.04.18 - 19:12

    Naja Gebühren in der EU sind seit ner Weile für EC auf 0,2% und Kreditkarte auf 0,3% begrenzt und gerade bei Tankstellen schon immer niedriger als im Einzelhandel gewesen. Auch wird Tanken bisher vergleichsweise selten Bar bezahlt und Bargeld bei der Bank einzahlen ist mittlerweile eher teurer als EC Gebühren.
    Ich bin ganz froh dass es erleichtert werden soll, auch da man Stromer öfters läd als Verbrenner tankt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  3. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  4. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  2. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  3. 799,00€ (Bestpreis!)
  4. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29