1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › K-ZE: Elektro-Dacia soll 15.000 Euro…

das hätte VW als E-Polo bringen sollen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: notuf 07.12.19 - 19:02

    Lieber VW Konzern, so sieht ein Volkswagen aus. Meinetwegen hätte es auch ein Fabia vom Skoda sein können. Aber Konkurrenz ist bekanntlich gut.

  2. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: masel99 07.12.19 - 19:18

    Sind

    Seat Mi electric
    Skoda Citygo e iV
    VV e-up!

    (abzüglich der Kaufprämien nicht viel teurer) nicht gut genug?

  3. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: DeepSpaceJourney 07.12.19 - 19:20

    Ein Golf sieht auch wie ein Volkswagen aus. Ebenso der ID.3 usw.

  4. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: ChMu 07.12.19 - 19:25

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind
    >
    > Seat Mi electric
    > Skoda Citygo e iV
    > VV e-up!
    >
    > (abzüglich der Kaufprämien nicht viel teurer) nicht gut genug?

    Na ja, nicht viel teurer? Ich finde 50% schon ein “bischen” teurer. Ausserdem kleiner. Sehr viel kleiner.

  5. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: Kawim 07.12.19 - 19:29

    Ein E-Polo mit mind. 300km Reichweite zum Preis eines Benziner-Polos wäre doch was.

  6. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: DeepSpaceJourney 07.12.19 - 19:31

    Dann kann man sich auch den Benziner kaufen und hat keine Nachteile, die ein Akku so mit sich bringt.

  7. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: ChMu 07.12.19 - 19:38

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann man sich auch den Benziner kaufen und hat keine Nachteile, die
    > ein Akku so mit sich bringt.
    Und keinen der Vorteile? Der Akku bringt ja keine Nachteile, eigendlich nur Vorteile, natuerlich muessen die Bedingungen stimmen, die kennt man ja VOR dem Kauf.
    Der Benziner aber bringt nur Nachteile. Er hat einen, theoretischen, Vorteil, die Reichweite. Wenn dieser Vorteil aber nichts zur Sache tut, dann hat er verloren.

  8. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: Lady Fartalot 07.12.19 - 19:39

    Ach, jetzt müssen also BEVs plötzlich schon günstiger als die Verbrenner sein, damit die Ewiggestrigen eventuell irgendwann vielleicht ein BEV als Alternative akzeptieren würden.

    Moving Goal Posts. Ihr spielt damit in einer Liga mit Flacherdlern :D.

  9. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: DeepSpaceJourney 07.12.19 - 20:14

    Eben, das weiß man vor dem Kauf. Deswegen kaufe ich kein BEV, da es keinerlei Vorteile bietet.
    Alleine schon der Mangel an Lademöglichkeiten spricht gegen so ein Auto. Da ist die Reichweite relativ egal.
    Ein Benziner hat keine Nachteile.

  10. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: DeepSpaceJourney 07.12.19 - 20:16

    Lady Fartalot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, jetzt müssen also BEVs plötzlich schon günstiger als die Verbrenner
    > sein, damit die Ewiggestrigen eventuell irgendwann vielleicht ein BEV als
    > Alternative akzeptieren würden.

    Hat das hier jemand behauptet?

    > Moving Goal Posts. Ihr spielt damit in einer Liga mit Flacherdlern :D.

    Hm, Flatearther haben keinerlei Fakten und spinnen sich ihre Theorien zurecht.
    BEVs haben allgemein bekannte Probleme, die jeder sehen kann. Ist schon ein Unterschied.
    Aber guten Appetit.

  11. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: notuf 07.12.19 - 20:25

    DeepSpaceJourney schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Benziner hat keine Nachteile.
    Naja, abgesehen davon, dass er prähistorisches CO2 in die Luft bläst, Öl braucht, welches ebenfalls vor Millionen von Jahren eingeschlossen CO2 besteht. Aber sonst hast du natürlich recht. Ach ich habe ganz vergessen: die Lautstärke des Motors, die einen Schalldämpfer notwendig macht. Einige nennen das aber "sportlicher" oder "kerniger" Sound.

  12. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: DeepSpaceJourney 07.12.19 - 20:30

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeepSpaceJourney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Ein Benziner hat keine Nachteile.
    > Naja, abgesehen davon, dass er prähistorisches CO2 in die Luft bläst, Öl
    > braucht, welches ebenfalls vor Millionen von Jahren eingeschlossen CO2
    > besteht.

    Die Kohle für den Strom ist natürlich CO2-neutral.

    > Aber sonst hast du natürlich recht. Ach ich habe ganz vergessen:
    > die Lautstärke des Motors, die einen Schalldämpfer notwendig macht. Einige
    > nennen das aber "sportlicher" oder "kerniger" Sound.

    Bis 30km/h sind Elektroautos tatsächlich leiser. Aber danach gibt es keinen Unterschied mehr. Abroll- und Windgeräusche sind dann lauter als ein Motor.

  13. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: notuf 07.12.19 - 20:41

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notuf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DeepSpaceJourney schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > ----
    > > > Ein Benziner hat keine Nachteile.
    > > Naja, abgesehen davon, dass er prähistorisches CO2 in die Luft bläst, Öl
    > > braucht, welches ebenfalls vor Millionen von Jahren eingeschlossen CO2
    > > besteht.
    >
    > Die Kohle für den Strom ist natürlich CO2-neutral.

    Der Strom lässt sich ja mittlerweile auch CO2 Neutral herstellen. Außerdem ist ein Kraftwerk welches fossile Stoffe verheizt, effizienter als ein Verbrennungsmotor im Auto.

    > > Aber sonst hast du natürlich recht. Ach ich habe ganz vergessen:
    > > die Lautstärke des Motors, die einen Schalldämpfer notwendig macht.
    > Einige
    > > nennen das aber "sportlicher" oder "kerniger" Sound.
    >
    > Bis 30km/h sind Elektroautos tatsächlich leiser. Aber danach gibt es keinen
    > Unterschied mehr. Abroll- und Windgeräusche sind dann lauter als ein Motor.

    Da Frage ich mich doch, was das immer ist, was ich hier höre, wenn am Wochenende die feinen Herren ausfahren.

  14. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: masel99 07.12.19 - 20:42

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > masel99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind
    > >
    > > Seat Mi electric
    > > Skoda Citygo e iV
    > > VV e-up!
    > >
    > > (abzüglich der Kaufprämien nicht viel teurer) nicht gut genug?
    >
    > Na ja, nicht viel teurer? Ich finde 50% schon ein “bischen”
    > teurer. Ausserdem kleiner. Sehr viel kleiner.

    Die VW's kosten nach Abzug der Prämien 15.000¤-16.000¤? Der Dacia dann vielleicht 12.000¤? Das es den nach Abzug der Prämien für 9.000¤ gibt glaube ich erst wenn ich es sehe. Und so viel kleiner sind die von VW auch nicht. Der Radstand und die Höhe ist ähnlich, die VW's sind etwas breiter, der Renault/Dacia ist etwas länger.

    Ein VW ist hald auch kein Dacia. Ein Polo kostet auch mehr als ein Sandero.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.19 20:44 durch masel99.

  15. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: DeepSpaceJourney 07.12.19 - 20:44

    Sportabgasanlagen sind eben eine andere Welt.

  16. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: mfgchen 07.12.19 - 20:46

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notuf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DeepSpaceJourney schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > ----
    > > > Ein Benziner hat keine Nachteile.
    > > Naja, abgesehen davon, dass er prähistorisches CO2 in die Luft bläst, Öl
    > > braucht, welches ebenfalls vor Millionen von Jahren eingeschlossen CO2
    > > besteht.
    >
    > Die Kohle für den Strom ist natürlich CO2-neutral.

    Nein, aber die Tendenz geht Richtung CO2-neutral, immerhin schon knapp 40%. Und du hast zumindest die Chance, das etwas zu steuern, in dem du z.B. an einem sehr sonnigen Mittag oder zu windiger Stunde dein Auto anschließt, damit möglichst wenig Windräder still stehen oder PV-Anlage vom Netz genommen werden müssen, da das Netz eventuell überlastet ist - zugegebenermaßen ziemlich umständlich, wenn man keine eigene PV-Anlage hat, aber immerhin möglich und über kurz oder lang werden die Ladesäulen so intelligent sein das genau so zu steuern.


    > > Aber sonst hast du natürlich recht. Ach ich habe ganz vergessen:
    > > die Lautstärke des Motors, die einen Schalldämpfer notwendig macht.
    > Einige
    > > nennen das aber "sportlicher" oder "kerniger" Sound.
    >
    > Bis 30km/h sind Elektroautos tatsächlich leiser. Aber danach gibt es keinen
    > Unterschied mehr. Abroll- und Windgeräusche sind dann lauter als ein Motor.

    Und mit 30km/h bist du schon etwas über der Durchschnittsgeschwindigkeit in Großstädten.
    Wenn ich mir das nur vorstselle, du bist an einer fetten Kreuzung und es stinkt nix und du hörst so gut wie nix - ich hoffe, das darf ich noch erleben.

  17. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: ChMu 07.12.19 - 20:47

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notuf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DeepSpaceJourney schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > ----
    > > > Ein Benziner hat keine Nachteile.
    > > Naja, abgesehen davon, dass er prähistorisches CO2 in die Luft bläst, Öl
    > > braucht, welches ebenfalls vor Millionen von Jahren eingeschlossen CO2
    > > besteht.

    Und staendig Benzin braucht welches man teuer, ohne Preiskontrolle, kaufen muss. Und bei Neuwagen (um die es hier geht) muss man auch noch Inspektionen bezahlen um irgendwelche Filter, Riemen, Fluids oder sonst was wechseln zu lassen.
    Und natuerlich der Preisverlusst. Einen Neuwagen zu kaufen, von dem man nicht weiss, ob man ihn in 8 oder 10 Jahren ueberhaupt noch fahren darf, duerfte erheblich schwerer zu verkaufen sein (eigendlich gar nicht) als ein garantiert fuer die naechsten 20 Jahre surrendes Waegelchen abgedrueckt wird.

    > Die Kohle für den Strom ist natürlich CO2-neutral.

    Keine Ahnung, ich lade meine Stromer mit 100% Solar, wozu Kohle? Und ich lade zu Hause, oeffentliche Infrastruktur ist da unnoetig. Nett, wenn da, aber nicht notwendig. Also so wie es 25Mio deutsche Autofahrer heute schon koennen. Wie gesagt, die Bedingungen muessen stimmen. Fuer DICH stimmen sie nicht (oder Du meinst sie stimmen nicht) was ja ok ist. Fuer viele viele andere waeren es nur Vorteile.

    > > Aber sonst hast du natürlich recht. Ach ich habe ganz vergessen:
    > > die Lautstärke des Motors, die einen Schalldämpfer notwendig macht.
    > Einige
    > > nennen das aber "sportlicher" oder "kerniger" Sound.
    >
    > Bis 30km/h sind Elektroautos tatsächlich leiser. Aber danach gibt es keinen
    > Unterschied mehr. Abroll- und Windgeräusche sind dann lauter als ein Motor.

    Hm. Die Durchschnitts Geschwindigkeit in der Stadt betraegt 24km/h. Selbst WENN ueber 30 Wind und Abroll Geraeusche lauter waeren (mal im nen hochgezuechteten VW up! 3zyl Benziner mit 6000rpm gefahren? Den Motor hoerst Du IMMER) spielt das fuer die Anwohner an der Kreuzung keinerlei Rolle. Die Benziner und Diesel verpesten nicht nur die Luft (genau da wo Du wohnst, nicht 30km weit weg im Kraftwerk welches mit effektiven Filtern ausgestattet werden kann) sondern roehren im Leerlauf und beim “sportlichen” Ampelstart jeden aus dem Bett.

  18. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: notuf 07.12.19 - 20:50

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sportabgasanlagen sind eben eine andere Welt.

    Ja und diesen akustischen Müll für tatsächlich asoziale Mitbürger gibt es bei E-Autos nicht mehr.

  19. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: mfgchen 07.12.19 - 20:55

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeepSpaceJourney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sportabgasanlagen sind eben eine andere Welt.
    >
    > Ja und diesen akustischen Müll für tatsächlich asoziale Mitbürger gibt es
    > bei E-Autos nicht mehr.

    Ich verstehe auch nicht, wie man
    1. sowas toll finden kann und
    2. einem das so wichtig ist, dass man seine Umgebung damit belästigen muss

    Ich habe ein Haus in zweiter Reihe, unsere Straße vor uns kommt direkt aus einer Kurve - und da ist mal einer mit so nem Auspuff oder was auch immer lang beschleunigt, dass das Babyphone meiner Tochter angeschlagen hat . . . ca. 60m Luftlinie zur Straße. Da fällt mir mehr als asozial auch nicht ein ...

  20. Re: das hätte VW als E-Polo bringen sollen

    Autor: DeepSpaceJourney 07.12.19 - 20:55

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeepSpaceJourney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > notuf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > DeepSpaceJourney schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > ----
    > > > > Ein Benziner hat keine Nachteile.
    > > > Naja, abgesehen davon, dass er prähistorisches CO2 in die Luft bläst,
    > Öl
    > > > braucht, welches ebenfalls vor Millionen von Jahren eingeschlossen CO2
    > > > besteht.
    >
    > Und staendig Benzin braucht welches man teuer, ohne Preiskontrolle, kaufen
    > muss. Und bei Neuwagen (um die es hier geht) muss man auch noch
    > Inspektionen bezahlen um irgendwelche Filter, Riemen, Fluids oder sonst was
    > wechseln zu lassen.
    > Und natuerlich der Preisverlusst. Einen Neuwagen zu kaufen, von dem man
    > nicht weiss, ob man ihn in 8 oder 10 Jahren ueberhaupt noch fahren darf,
    > duerfte erheblich schwerer zu verkaufen sein (eigendlich gar nicht) als ein
    > garantiert fuer die naechsten 20 Jahre surrendes Waegelchen abgedrueckt
    > wird.

    Laufende kosten sind natürlich völlig überraschend und weiß niemand vorher.
    Fahren darf man Autos auch später noch. Deutschland hat diese schöne Regelung namens Bestandsschutz.
    Wenn allerdings der Akku nach der Garantie hinüber ist, dann hat man einen schönen wirtschaftlichen Totalschaden zuhause stehen.

    > > Die Kohle für den Strom ist natürlich CO2-neutral.
    >
    > Keine Ahnung, ich lade meine Stromer mit 100% Solar, wozu Kohle? Und ich
    > lade zu Hause, oeffentliche Infrastruktur ist da unnoetig. Nett, wenn da,
    > aber nicht notwendig. Also so wie es 25Mio deutsche Autofahrer heute schon
    > koennen. Wie gesagt, die Bedingungen muessen stimmen. Fuer DICH stimmen sie
    > nicht (oder Du meinst sie stimmen nicht) was ja ok ist. Fuer viele viele
    > andere waeren es nur Vorteile.

    Ja, du lädst mit Solar. Kann auch nicht jeder. Der Anteil der Leute, die Nachteile mit BEVs haben, ist deutlich größer.

    > > > Aber sonst hast du natürlich recht. Ach ich habe ganz vergessen:
    > > > die Lautstärke des Motors, die einen Schalldämpfer notwendig macht.
    > > Einige
    > > > nennen das aber "sportlicher" oder "kerniger" Sound.
    > >
    > > Bis 30km/h sind Elektroautos tatsächlich leiser. Aber danach gibt es
    > keinen
    > > Unterschied mehr. Abroll- und Windgeräusche sind dann lauter als ein
    > Motor.
    >
    > Hm. Die Durchschnitts Geschwindigkeit in der Stadt betraegt 24km/h. Selbst
    > WENN ueber 30 Wind und Abroll Geraeusche lauter waeren (mal im nen
    > hochgezuechteten VW up! 3zyl Benziner mit 6000rpm gefahren? Den Motor
    > hoerst Du IMMER) spielt das fuer die Anwohner an der Kreuzung keinerlei
    > Rolle. Die Benziner und Diesel verpesten nicht nur die Luft (genau da wo Du
    > wohnst, nicht 30km weit weg im Kraftwerk welches mit effektiven Filtern
    > ausgestattet werden kann) sondern roehren im Leerlauf und beim
    > “sportlichen” Ampelstart jeden aus dem Bett.

    Warum sollte man den auf 6000U/min fahren?
    Bei fast allen neuen Autos hört man den Motor im Leerlauf gar nicht mehr. Beim anfahren ja, aber das habe ich auch geschrieben. Während der Fahrt mit 30km/h und mehr hört man den dagegen nicht mehr, dann sind andere Geräusche dominant.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. MVTec Software GmbH, München
  4. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  2. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  3. 159€ (neuer Tiefpreis)
  4. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12