1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kanadische Polizei: Diebe…

Warum nutzen die AirTags?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nutzen die AirTags?

    Autor: Fotobar 04.12.21 - 15:09

    Es gibt deutlich kleinere Tracker, die auf keine Apple Geräte angewiesen sind und überall funktionieren. Das ist nicht erst seit Release der AirTags möglich…

    Wird es jetzt aufgebauscht, weil Apple Geräte genutzt werden?

  2. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: Eheran 04.12.21 - 15:11

    >Wird es jetzt aufgebauscht, weil Apple Geräte genutzt werden?
    Sicherlich. Es ist für die Diebe so etwas bequemer, aber ansonsten sehe ich keinen Vorteil, eher die Nachteile (werden ja auch entdeckt, siehe Artikel).

  3. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: Sea 04.12.21 - 15:17

    Weil billig und man nicht sofort auf einer watchlist landet weil man Spionage equipment bestellt

  4. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: m_jazz 04.12.21 - 15:35

    Dazu sind die Dinger noch an eine Apple id geknüpft und damit zurück verfolgbar. Verstehe ich auch nicht.

  5. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: ChMu 04.12.21 - 15:42

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt deutlich kleinere Tracker, die auf keine Apple Geräte angewiesen
    > sind und überall funktionieren. Das ist nicht erst seit Release der AirTags
    > möglich…

    So ist es, oder die Konkurenz Tiles, noch guenstiger. AirTags sind die denkbar schlechteste Moeglichkeit da leicht zu orten, mit einer Apple ID verbunden welche rueckverfolgbar ist und dann piepst das Ding auch rum.
    >
    > Wird es jetzt aufgebauscht, weil Apple Geräte genutzt werden?

    Na ja, Apple in der Ueberschrift verspricht Clicks

  6. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: redmord 04.12.21 - 15:56

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt deutlich kleinere Tracker, die auf keine Apple Geräte angewiesen
    > sind und überall funktionieren. Das ist nicht erst seit Release der AirTags
    > möglich…
    >
    > Wird es jetzt aufgebauscht, weil Apple Geräte genutzt werden?

    Ein Grund könnte die Präzision sein und dass es wohlmöglich auch in Tiefgaragen einigermaßen funktioniert, da Smartphones auch Informationen wie WLAN etc. einbinden.

  7. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: franzropen 04.12.21 - 16:21

    Die meisten Diebe sind nicht unbedingt Tekkies.
    Dank Apple sind solche Tracker jetzt bekannter.
    Die gehen eben auch nach Hype.

  8. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: Dakkaron 04.12.21 - 20:14

    Der Preis ist hier wohl eher wurscht. Wenn man ein ¤60k+ Auto klaut, dann sind wohl ¤30 für Airtags im Budget.

  9. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: megaseppl 04.12.21 - 21:15

    ChMu schrieb:

    > So ist es, oder die Konkurenz Tiles, noch guenstiger. AirTags sind die

    Bei weit geringerer Verbreitung und daher schlechterer Ortbarkeit..

    > denkbar schlechteste Moeglichkeit da leicht zu orten, mit einer Apple ID
    > verbunden welche rueckverfolgbar ist und dann piepst das Ding auch rum.

    Jeder kann sich in Minuten eine Apple ID erzeugen, auch ohne Apple-Device.
    Und da piepst nix wenn man den Laitsprecher abklemmt.

  10. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: mgutt 05.12.21 - 07:19

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt deutlich kleinere Tracker, die auf keine Apple Geräte angewiesen
    > sind und überall funktionieren. Das ist nicht erst seit Release der AirTags
    > möglich…
    >
    > Wird es jetzt aufgebauscht, weil Apple Geräte genutzt werden?

    Welcher andere Tracker läuft ein Jahr, ohne GPS Empfang und sendet aktiv seinen Standort und ist dazu sogar noch kleiner als ein AirTag?!

    Irgendein Bluetooth Tag mit seiner 10m Reichweite nützt dir herzlich wenig, wenn das Opfer 10km weit gefahren ist.

  11. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: .02 Cents 05.12.21 - 08:50

    Ich habe über die Jahre zwei oder drei dieser Apple ID angelegt, jeweils um ein isoliertes Apple Gerät zu betreiben ... das ist nicht gerade mit besonders viel Aufwand oder gar "Identität" verbunden ... mit minimalem Aufwand - etwa Registrierung und Betrieb über öffentliche WLAN, oder WLAN von einem Prepaid o.ä. - gibt es wenig Ansatz auf die Person zu schliessen, insbesondere relativ dazu, wieviel die Polizei in die Verfolgung eines Allerwelt-Delikts wie Autodiebstahl investiert ...

    Oder anders formuliert: Es gibt auch Apple ID an denen nicht die komplette eigene "Digitale Bibliothek" o.ä. hängt ... die "kriminelle Energie", die notwendig ist, eine Apple ID zu verwenden, ohne die eigene Musik-Sammlung zu gefährden, liegt im Bereich des Spieltriebs eines pre-pubertierenden Kindes ...

  12. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: Sharra 05.12.21 - 21:02

    Weil diese Diebe, wie fast alle Kriminielle, eigentlich nur besonders bescheuert sind, und darauf nicht kommen. Apple hat ihnen das Zeug jetzt schweineteuer verkauft, und daher wissen sie jetzt, dass es das überhaupt gibt. Dass man das seit Jahrzehnten machen könnte... Nur eben per konventionellem Funk. Und selbst übers Netz ging schon lange vor Apple.
    Aber wenn man eben nichts im Schädel hat, und Autos aufbrechen muss, kommt man auch nicht auf die Idee sowas zu benutzen, bevor es irgend ein Konzern so breit tritt, dass es den Bodensee abdecken könnte.

  13. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: trinkhorn 06.12.21 - 07:06

    ja, 30¤ für einen Apple Tag sind bestimmt drin.
    Aber wie viel kostet ein ähnlich großer zuverlässiger GPS tracker? Ist der so viel besser in seinem Job das es das Zusätzliche Geld rechtfertigt?
    Man kann außerdem davon ausgehen, dass nicht jeder tracker zu nem Erfolgreichen Diebstahl führt. Ein paar von den Dingern muss man also abschreiben.
    Dann kommt noch hinzu, dass die Diebe auch bei Erfolg erstmal ein ¤60k+ Auto haben dessen Tür aufgebrochen wurde, das gesucht wird, etc. Das verkaufste ja nicht mal eben im Internet wieder für ¤60k. Da muss auch wieder Geld investiert werden...

  14. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: psyemi 06.12.21 - 10:09

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Diebe sind nicht unbedingt Tekkies.
    > Dank Apple sind solche Tracker jetzt bekannter.
    > Die gehen eben auch nach Hype.

    Diebe die das Auto umprogrammieren haben schon etwas Ahnung von Technik.

  15. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: Dakkaron 06.12.21 - 10:46

    Die AirTags haben für den Use Case schon ein paar Vorteile:

    -) Ewige Akkulaufzeit
    -) Klein
    -) Funktionieren auch ohne GPS-Empfang in Garagen usw.
    -) Brauchen keinen Funkempfang/SIM
    -) Unbegrenzte Reichweite

    Und wenn man einen ¤100k Porsche klaut, dann sind auch ¤25 pro Airtag drin. Das Gerät, mit dem man per OBDII einen falschen Schlüssel anlernt, kostet ein Vielfaches mehr.

  16. Re: Warum nutzen die AirTags?

    Autor: ChMu 06.12.21 - 11:19

    Dakkaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die AirTags haben für den Use Case schon ein paar Vorteile:
    >
    > -) Ewige Akkulaufzeit

    Unwichtig, man will ja nur die Adresse des Fahrzeugs haben, nicht in ein paar Wochen sondern heute Abend, bevor das Ding anfaengt zu piepen und dem Besitzer des Fahrzeeugs aufmerksam macht. Oder im iPhone des Autobesitzers anschlaegt.

    > -) Klein

    Ja, das sind Tiles oder kleine GPS beeper auch.

    > -) Funktionieren auch ohne GPS-Empfang in Garagen usw.

    Das ist die Theorie. Allerdings sind dafuer iPhones in BT range notwendig.

    > -) Brauchen keinen Funkempfang/SIM

    Was ich fuer den Usercase nicht als Vorteil sehe, ein kleiner GPS Tracker fuer 5-10 Euro funktioniert sicher, auch ohne iPhones und zeigt Dir den Ort auf den Meter genau an.

    https://es.aliexpress.com/item/4000603228754.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.306e6dffiC2QQO&algo_pvid=34c84357-077e-41d5-a414-2f699d8ff8cd&algo_exp_id=34c84357-077e-41d5-a414-2f699d8ff8cd-1&pdp_ext_f=%7B%22sku_id%22%3A%2210000003766155800%22%7D

    > -) Unbegrenzte Reichweite

    Nein, nur wenn es ein iPhone und Funknetz in der Naehe gibt.
    >
    > Und wenn man einen ¤100k Porsche klaut, dann sind auch ¤25 pro Airtag drin.
    > Das Gerät, mit dem man per OBDII einen falschen Schlüssel anlernt, kostet
    > ein Vielfaches mehr.

    Das ist natuerlich richtig, wobei der Preis fuer einen klassischen GPS Tracker wie fuers Fahrrad erheblich guenstiger ist, spielt das keine Rolle, ist ja nicht weg, wenn man dann das Auto hat, hat man ja auch den Tracker wieder fuer die naechste Aktion.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Inhouse Consultant CRM / Marketing-Systeme (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Softwareentwicklerin / Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Datenkonnektivität - Goethe ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Software-Entwickler (m/w/d) ORACLE - WEB
    Rieker Holding AG, Thayngen
  4. IT-Administrator (m/w/d) Windows-Systeme & MS SQL
    UmweltBank AG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. PC-Hardware, Zubehör und mehr zu reduzerten Preisen
  2. (u.a. Pathfinder - Wrath of the Righteous für 32,99€ und I Am Fish für 7,99€)
  3. (u.a. Gainward Geforce RTX 3080 12GB Phoenix LHR für 1.599€)
  4. (u.a. Black Panther 9,68€, SW: Der Aufstieg Skywalkers 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt

Core i5-12400(F) im Test: Der Hexacore mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis
Core i5-12400(F) im Test
Der Hexacore mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Für unter 200 Euro schlägt der Core i5-12400F den viel teureren Ryzen 5600X, selbst samt Board und DDR4 bleibt das Intel-System günstiger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Denuvo Intels Alder Lake macht keine DRM-Probleme mehr
  2. AVX-512 Intel macht Alder-Lake-CPUs künstlich langsamer
  3. Alder Lake S Intel bringt günstige Hybrid-Chips plus Boards

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner