1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Karbon-Keramik: Tesla…

Normalpreis...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Normalpreis...

    Autor: demokrit 26.11.21 - 08:16

    20.000$ klingt natürlich erstmal super in der Headline und triggert auch den Polofahrer, der seine Bremsen für 60¤ neu macht... es handelt sich aber um einen recht "normalen" Preis für eine Bremsanlage dieser Klasse. Für die Keramikbremsanlage im Audi RS6 (oder diverse Porsche) werden vergleichbare Preise fällig und das Model S Plaid spielt dazu noch in einer ganz anderen Leistungsklasse.

    Ich will damit nicht sagen, dass der Preis angemessen ist sondern gewöhnlich.

  2. Re: Normalpreis...

    Autor: neodeo 26.11.21 - 08:33

    Danke für eine sehr gute Argumentation!

  3. Re: Normalpreis...

    Autor: Lasse Bierstrom 26.11.21 - 08:49

    +1
    Jup, ist definitiv der übliche Rahmen.
    Befremdlich finde ich, dass das Auto offiziell vorgestellt und verkauft wird, aber die Bremsanlage hinterherkommt.
    Wenn der Porsche das gemacht hätte, wäre der Spott sicher gewesen. Quasi Rennauto, aber nur mit Bremsen für Alltag ausgestattet...

  4. Re: Normalpreis...

    Autor: Mel 26.11.21 - 08:51

    Und gabs vor allem bisher auch schon zu kaufen - aber halt nur vom Drittanbieter. Genauso wie verstellbares Fahrwerk und solche Späße.

    Aber man kommt halt recht schnell drauf wie man seinen Kunden mehr Geld entlocken kann. Gibt sicherlich einige die in der Aufpreisliste einfach das Kästchen mit "ALLES" ankreuzen....

  5. Re: Normalpreis...

    Autor: gomos 26.11.21 - 16:22

    Laut Konfigurator:
    Audi: RS-Keramikbremsanlage mit Bremssätteln in Rot - 9000¤ Listenpreis
    Porsche: Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB) für den 911 - 8.936,90 ¤ Listenpreis.

    Ich bin kein Bremsenexperte aber wenn ich die Specs vergleiche sehe ich keine nennenswerte Unterschiede bei Durchmesser, Anzahl der Kolben etc.

    Da Audi und vor allem Porsche jetzt auch nicht gerade dafür bekannt sind günstig zu sein, würde ich mal behaupten, 20000$ + Steuer ist teuer.

  6. Re: Normalpreis...

    Autor: Bermuda.06 26.11.21 - 17:44

    gomos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Konfigurator:
    > Audi: RS-Keramikbremsanlage mit Bremssätteln in Rot - 9000¤ Listenpreis
    > Porsche: Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB) für den 911 - 8.936,90 ¤
    > Listenpreis.
    >
    > Ich bin kein Bremsenexperte aber wenn ich die Specs vergleiche sehe ich
    > keine nennenswerte Unterschiede bei Durchmesser, Anzahl der Kolben etc.
    >
    > Da Audi und vor allem Porsche jetzt auch nicht gerade dafür bekannt sind
    > günstig zu sein, würde ich mal behaupten, 20000$ + Steuer ist teuer.

    Aufi und Porsche werden auch höhere Stückzahlen dafür haben. Dann gehts natürlich auch günstiger.

    Der Plaid Fahrer zahlt an der Stelle halt etwas drauf. Dafür lassen die sich andere Sonderausstattungen fürstlich bezahlen. In einem Taycan kann man locker Ausstattung im Wert eines Basis Model S versenken.

  7. Re: Normalpreis...

    Autor: -Mike- 26.11.21 - 18:00

    Lasse Bierstrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    > Jup, ist definitiv der übliche Rahmen.
    > Befremdlich finde ich, dass das Auto offiziell vorgestellt und verkauft
    > wird, aber die Bremsanlage hinterherkommt.
    > Wenn der Porsche das gemacht hätte, wäre der Spott sicher gewesen. Quasi
    > Rennauto, aber nur mit Bremsen für Alltag ausgestattet...

    Naja bitte nicht nur wegen der Rundenzeit mit nem GT2 GT3 (RS) Vergleichen. Da wäre der Spott bei Porsche dagewesen.
    Der Plaid ist aber kein Auto dieser Klasse, da fehlt an diversen Stellen vieles!

    Also eher mit nem 911 Turbo vergleichen. Da wäre es definitiv wieder ok, wenn die Bremse später kommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.21 18:03 durch -Mike-.

  8. Re: Normalpreis...

    Autor: Marco2G 27.11.21 - 11:04

    Ist das eventuell der Aufpreis von einer bereits dicken Serienbremsanlage?

  9. Re: Normalpreis...

    Autor: Ach 28.11.21 - 18:28

    Audi/Porsche nennen die Differenz / den Aufpreis zur Serienbremsanlage, Tesla nennt dagegen den Vollpreis. Schließlich besitzt der Tesla-Fahrer nach dem Upgrade zwei Bremsanlagen(Original + Keramik), Audi- und Porschebesitzer dagegen nur die Keramikbremsanlage.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Schnittstellenentwickler Subsystemanbindungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  2. Junior Professional Projektmanager Plattformentwicklung Lidl Reisen (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  3. IT-Prozessexperte (m/w/d) meter2cash
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  4. IT-Administrator (m/w/d) Windows-Systeme & MS SQL
    UmweltBank AG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. PC-Hardware, Zubehör und mehr zu reduzerten Preisen
  2. (u.a. Pathfinder - Wrath of the Righteous für 32,99€ und I Am Fish für 7,99€)
  3. (u.a. Gainward Geforce RTX 3080 12GB Phoenix LHR für 1.599€)
  4. (u.a. Black Panther 9,68€, SW: Der Aufstieg Skywalkers 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


God of War (PC) im Technik-Test: Kratos' Axt hackt geschmeidiger denn je
God of War (PC) im Technik-Test
Kratos' Axt hackt geschmeidiger denn je

Bessere Optik, höhere Framerate und niedrigere Latenz: Die PC-Version von God of War lässt kaum Wünsche offen, selbst bei älteren Grafikkarten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Sony Ultra-PC von God of War wird leistungshungrig
  2. God of War Kriegsgott Kratos kämpft sich auf PCs
  3. God of War Ragnarök schickt erneut Kratos und Sohn ins Abenteuer

Mobilfunk: 5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit
Mobilfunk
5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit

Die Angst vor Handystrahlung ist fast so alt wie der Mobilfunk selbst. Nun gibt es 5G - und wieder die Frage: Bestehen Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk?
Eine Analyse von Jan Rähm

  1. BASF Schwarzheide Chemiekonzern errichtet isoliertes 5G-Netz
  2. Mobilfunk Vodafone hat 5G an 6.000 Standorten ausgebaut
  3. Flughafen Köln-Bonn 5G-Netz für ein paar Hunderttausend Euro

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner