Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Plug-in-Hybrid: Rolls-Royce…

da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: GT3RS 06.12.17 - 09:56

    wer will schon elektrisch fahren. Ich nicht.

  2. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: Klausens 06.12.17 - 10:15

    Du kannst dir ja einfach weiterhin die Benzinerversionen kau^H^H^H auf der Webseite anschaun.

  3. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: Dwalinn 06.12.17 - 10:18

    Dann ist das ziemlich naive von dir.

    Der Chauffeur muss dich schließlich nur zu deinen Privatjet fahren danach kann er das Auto zum Aufladen fahren.... wer fährt schon weite Strecken mit einen Rolls Royce?

  4. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: ScaniaMF 06.12.17 - 11:30

    Als ob jemand seinen RR selbst fahren würde...damit lässt man sich fahren, somit hat der Fahrer nichts zu bestimmen...

  5. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: Trollversteher 06.12.17 - 11:31

    >wer will schon elektrisch fahren. Ich nicht.

    Weil?

  6. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: JackIsBlack 06.12.17 - 14:28

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >wer will schon elektrisch fahren. Ich nicht.
    >
    > Weil?


    Ein Elektroauto nicht die Emotionen vermittelt, die einem ein Verbrenner gibt. Wäre zum Beispiel ein Grund bei mir.

  7. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: Trollversteher 06.12.17 - 14:36

    >Ein Elektroauto nicht die Emotionen vermittelt, die einem ein Verbrenner gibt. Wäre zum Beispiel ein Grund bei mir.

    Naja, also mal ganz abgesehen davon, dass man beim Elektroauto für den fehlenden Sound und die geringere Top-Geschwindigkeit eine Mordsbeschleunigung bekommt, die ebenfalls sehr viel Spass macht - da bist Du hier aber beim falschen Thema, denn erstens sitzt bei einem Rolles Royce in der Regel nicht der Besitzer, sondern der Chauffeur am Steuer und zweitens sind diese Fahrzeuge auf ein möglichst ruhiges, extrem leises uns sanftes Fahrgefühl ausgelegt, und nicht auf durch vierfach-Sport-Endrohre aufgemotzten V12 Sound und Autobahnrennen bei Geschwindigkeiten jenseits der 250 km/h...

  8. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: schily 06.12.17 - 16:17

    Also es gab da mal eine englische Gräfin, die um 1920 einen RR gekauft hat und auch mit über 80 Jahren den Ölwechsel noch selbst gemacht hat. Die hatte definitv keinen Chauffeur.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Bavaria Film GmbH, Köln
  3. Autobahndirektion Südbayern, München
  4. Daimler AG, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Panono: Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen
    Panono
    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

    Nach der Pleite von Panono war unklar, ob Vorbesteller ihre Kamera noch bekommen. Jetzt hat der neue Besitzer einen Kompromiss vorgeschlagen: Bisher leer ausgegangene Crowdfunding-Unterstützer können die 360-Grad-Kamera zu Produktionskosten kaufen.

  2. Elon Musk: The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland
    Elon Musk
    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

    Elon Musks Unternehmen the Boring Company hat die Erlaubnis erhalten, einen Tunnel nahe der US-Hauptstadt Washington zu bauen. Das wird aber nicht der erste Abschnitt der Ostküsten-Hyperloop-Trasse, die Musk gern bauen möchte.

  3. Chinesischer Anbieter: NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten
    Chinesischer Anbieter
    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten

    Gegen Teslas Modell X will der chinesische Anbieter NIO sein neues Elektroauto positionieren, das über einen austauschbaren Akku verfügt. Den kann Tesla nicht vorweisen, auch wenn die Firma damit einmal experimentiert hat.


  1. 11:26

  2. 11:00

  3. 10:45

  4. 10:30

  5. 10:14

  6. 09:59

  7. 07:11

  8. 14:17