1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Plug-in-Hybrid: Rolls-Royce…

da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: GT3RS 06.12.17 - 09:56

    wer will schon elektrisch fahren. Ich nicht.

  2. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: Klausens 06.12.17 - 10:15

    Du kannst dir ja einfach weiterhin die Benzinerversionen kau^H^H^H auf der Webseite anschaun.

  3. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: Dwalinn 06.12.17 - 10:18

    Dann ist das ziemlich naive von dir.

    Der Chauffeur muss dich schließlich nur zu deinen Privatjet fahren danach kann er das Auto zum Aufladen fahren.... wer fährt schon weite Strecken mit einen Rolls Royce?

  4. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: ScaniaMF 06.12.17 - 11:30

    Als ob jemand seinen RR selbst fahren würde...damit lässt man sich fahren, somit hat der Fahrer nichts zu bestimmen...

  5. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: Trollversteher 06.12.17 - 11:31

    >wer will schon elektrisch fahren. Ich nicht.

    Weil?

  6. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: JackIsBlack 06.12.17 - 14:28

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >wer will schon elektrisch fahren. Ich nicht.
    >
    > Weil?


    Ein Elektroauto nicht die Emotionen vermittelt, die einem ein Verbrenner gibt. Wäre zum Beispiel ein Grund bei mir.

  7. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: Trollversteher 06.12.17 - 14:36

    >Ein Elektroauto nicht die Emotionen vermittelt, die einem ein Verbrenner gibt. Wäre zum Beispiel ein Grund bei mir.

    Naja, also mal ganz abgesehen davon, dass man beim Elektroauto für den fehlenden Sound und die geringere Top-Geschwindigkeit eine Mordsbeschleunigung bekommt, die ebenfalls sehr viel Spass macht - da bist Du hier aber beim falschen Thema, denn erstens sitzt bei einem Rolles Royce in der Regel nicht der Besitzer, sondern der Chauffeur am Steuer und zweitens sind diese Fahrzeuge auf ein möglichst ruhiges, extrem leises uns sanftes Fahrgefühl ausgelegt, und nicht auf durch vierfach-Sport-Endrohre aufgemotzten V12 Sound und Autobahnrennen bei Geschwindigkeiten jenseits der 250 km/h...

  8. Re: da steigen jetzt wieder die Preise für die Verbrenner Versionen.

    Autor: schily 06.12.17 - 16:17

    Also es gab da mal eine englische Gräfin, die um 1920 einen RR gekauft hat und auch mit über 80 Jahren den Ölwechsel noch selbst gemacht hat. Die hatte definitv keinen Chauffeur.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  3. Hays AG, Hartenstein
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf